Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network    ICSI bei normalem Spermiogramm: Nicht sinnvoll neues Thema
   Niedriger AMH: lohnt sich eine Insemination?
   Warum muss eine Mutter ihr Kind adoptieren?

  Geburtsvorbereitung - fast schon zu spät?
no avatar
   gelöschter User
schrieb am 07.01.2007 12:15
Hallo Ihr Lieben,
Ich hab ja übermorgen meine erste Stunde GVK. Mit insgesamt sieben Sitzungen endet das Ganze dann genau eine Woche vor ET. Hab jetzt irgendwie Angst, dass ich das Wichtigste nicht mitbekomme, wenn unser Zwerg sich früher auf den Weg macht.
Sind hier noch andere, bei denen das ähnlich ist oder war? Mach mir echt Sorgen, dass ich vielleicht doch nicht mehr dazukomme, die richtige Hechel- und Atemtechnik zu lernen.
Irgendwie hab ich das Gefühl, meine Kleine könnte schon früher kommen. Baby
Leider konnte ich in keinen früheren Kurs und die Hebamme am Telefon damals bei der Anmeldung meinte, das würde reichen.
Hm, nicht dass ich da wie der Ochs vorm Kreißsaal stehe ... Kuh Ich hab ne Frage
LG
Wackelwaninchen


  Re: Geburtsvorbereitung - fast schon zu spät?
no avatar
   Tinaa
schrieb am 07.01.2007 12:27
Hallo! Ich glaub nicht, dass du dir Sorgen machen musst. Meine Hebamme jedenfalls meint, dass diese Atemtechniken sogar eher schaden können. Weiß nicht, ob das stimmt, aber sie sagt, man macht intuitiv alles richtig, gerade wenn man NICHT zu viel von dem komischen Atemkram gelernt hat... Und die Hebamme sagt einem dann schon, was man machen soll, wenn es nicht so läuft. Mein Freund und ich machen aber trotzdem einen Wochenendkurs nächstes Wochenende (auch recht spät), obwohl sie davon abgeraten hat. Aber eigentlich mach ich das vor allem, weil ich es gut finde, mal was Vorbereitendes mit meinem Freund zusammen zu machen und ihn dadurch ein bisschen mehr ins Boot zu holen. smile


  Re: Geburtsvorbereitung - fast schon zu spät?
no avatar
   noahline
schrieb am 07.01.2007 12:38
Mir geht es ähnlich. Offiziell ist mein ET am 16.2. mein letzter GVK Tag ist am 14.2.
Das werde ich definitiv nicht erleben, denn unser Kleiner ist ein Dickmops und war schon in SSW 34 3100 g schwer und hatte eine Kopfumfang von 33 cm.
Ich gehe am 25.1. ins KK zur Vorstellung und da wird dann beraten was wir machen.
Allerdings ist mein Kurs so auf gebaut, daß die letzten 3 Termin mit Partner sind und davor also in den nächsten 3 Wochen ist hecheln angesagt, daß schaffe ich wohl hoffentlich noch.
Der letzte GKV-Termin ist z.B. Säuglingspflege. Ich gehe aber davon aus, wenn wir das schwänzen, werden uns schon die Hebis im KK auf Trab bringen zwinker

Lieber Gruss


  Re: Geburtsvorbereitung - fast schon zu spät?
no avatar
   Bonny32
Status:
schrieb am 07.01.2007 13:25
Hallo Wackelwaninchen,

ich bin ja fast auf den Tag genauso weit wie Du (ET am 1.3.) und beginne auch übermorgen mit dem GVK.
Meine Hebamme meinte, das sei überhaupt kein Problem, wenn das Kleine früher kommen sollte. Ich würde genug vom Kurs mitbekommen und ich könnte ja auch immer zwischendrin fragen und zu ihr kommen, wenn was wäre.

Von daher denke ich, das wird bei uns beiden schon alles ok sein und gut werden. Und ich glaube irgendwie auch, daß man es bei der Geburt schon richtig machen wird. Da ist ja dann auch eine Hebamme dabei und kümmert sich um Dich. Und wenn Du ein oder zwei Kursteile verpaßt, wird es schon nicht so viel ausmachen, denke ich mal.

Alles Gute für Dich und ich für eine komplikationslose Geburt !!

Alles Liebe winken


  Werbung
  Re: Geburtsvorbereitung - fast schon zu spät?
avatar    sturzpueppi
schrieb am 07.01.2007 13:29
hallo ihr lieben,
also macht euch da bitte keine Gedanken - ihr habt ja bei der Geburt auch eine Hebamme dabei, die euch schon sagt, was ihr tun sollt und euch beim Wehenatmen den Rhythmus mitzählt.
Mein GVK war zum einen eigentlich zu früh (ab September, 7 x 2 Stunden und einige Extrakurse wie Säuglingspflege, Stillen, Partnerkurse usw. - bei errechneten ET 22.12.) und zum anderen konnte ich überhaupt nichts vom GVK bei der Geburt gebrauchen, weil ich Blasensprung hatte und danach nichts mehr mit Veratmen der Wehen war - zudem noch PDA und Saugglocke und keine Plazentaablösung. Davon sagt einem im GVK keiner so richtig was!
Also - macht euch keinen Kopf, wenn ihr einen Termin im Kurs nicht mitkriegt - bei der Geburt ist eh alles ganz anders als man sich das so schön im GVK erzählt Ja


  Re: Geburtsvorbereitung - fast schon zu spät?
no avatar
   gelöschter User
schrieb am 07.01.2007 14:18
Ganz lieben Dank an Euch! Bussi
Na, dann bin ich beruhigt. Dachte schon, ich wäre die Einzige, die so spät damit anfängt. Weiß leider noch gar nicht, wie der Kurs aufgebaut ist, aber das erfahr ich wohl übermorgen.
Meistens kommt dann sowieso alles anders, als man denkt, da haste wohl recht, sturzpüppi ... Wahrscheinlich werde ich entgegen meines Gefühls dann doch eineinhalb Wochen übertragen und vor lauter Anstrengung das Hecheln vergessen ... Oder es gibt Kaiserschnitt oder so. Ohnmacht

@ Bonny32: Das ist ja lustig, wir sind wirklich fast gleichauf. Bin schon schwer gespannt, wie viel meines "Kleines" inzwischen wiegt. Ich hab morgen nämlich mal wieder VU. Bisher war unser Krümelchen immer einige Tage seiner Zeit voraus. Wie groß ist denn Deins? Und gab's schon ein Outing?
Lieben Gruß!
Wackelwaninchen


  Re: Geburtsvorbereitung - fast schon zu spät?
no avatar
   danette
schrieb am 07.01.2007 14:29
Hallo,

ich hab auch so spät damit angefangen und hab meine Kleine dann 4 Wochen vor Termin bekommen --> hab dann halt 2 Termine des Vorbereitungskurses nicht mehr wahrnehmen können. ABER: die Atemtechniken lernst du gleich am Anfang, sie werden zwar jedes Mal wiederholt, trotzdem hab ich genug für die Geburt gewußt zwinker

Liebe Grüße, Becci


  Re: Geburtsvorbereitung - fast schon zu spät?
no avatar
   Bonny32
Status:
schrieb am 07.01.2007 14:49
Hallo,

ich bin auch schon sooo gespannt auf unser Krümelchen... Je mehr es turnt und je kräftiger ich es spüre, desto neugieriger werde ich zwinker

Leider gab es kein Outing bei uns. Anfangs waren wir stark und wollten es nicht wissen und als wir dann doch mal gucken lassen wollten, hat es alle Register gezogen, um bloß nicht "geoutet" zu werden. Kleiner Frechdachs.... Liebe
Und jetzt wird es wohl immer schwieriger, was zu sehen, weil ja der Platz im Bauch immer knapper wird. Wir haben uns mal für beide Geschlechter Namen überlegt und nehmen einfach, was kommt smile

Das Gewicht wurde am 19.12. (29+5) auf ca 1200g geschätzt (das war der 3. große US). Am Freitag war ich wieder zur VU und zum ersten CTG. Da hat mein FA aber leider keinen US mehr gemacht. Er hat nur MuMu getastet und meinte, daß es nun wohl in Schädellage liegt und soweit alles ok ist.
Bisher lag es immer total im Durchschnitt mit allen Maßen.

Liebe Grüße und schönen Sonntag Bussi


1 mal bearbeitet. Zuletzt am 07.01.07 14:52 von Bonny32.


  Re: Geburtsvorbereitung - fast schon zu spät?
no avatar
   gelöschter User
schrieb am 07.01.2007 14:57
Bei mir steht's bislang auch noch nicht fest, ob Mädchen oder Junge. Meine Ärztin wollte sich nicht festlegen, weil man es so schwer sehen konnte. Na ja, ich hoffe auf morgen (hoffentlich gibt's wenigstens kurz 'nen US).
Alles Gute weiterhin!
Wackelwaninchen


  Re: Geburtsvorbereitung - fast schon zu spät?
no avatar
   Bonny32
Status:
schrieb am 07.01.2007 15:18
Also dann drücke ich Dir feste die Daumen, daß es vielleicht doch noch ein Outing gibt morgen !

Kannst ja mal kurz berichten, wie die VU war smile

Liebe Grüße und viele für morgen !!! smile


  Re: Geburtsvorbereitung - fast schon zu spät?
avatar    BöhseYvi
schrieb am 07.01.2007 15:18
Ich glaub auch nicht dass Du das Wichtigste verpasst smile
Ich bin zwar schon bald fertig mit meinem Kurs und mir hat es auch ziemlcih Spaß gemacht, man konnte ganz nett tratschen und keinem ging das Thema Schwangerschaft auf den Keks grins aber meine Hebi meint auch man soll sich in erster Linie auf seinen eigenen Körper verlassen, der zeigt einem definitiv was richtig ist und danach sollte man handeln - also mach Dir keine zu großen Sorgen Bussi




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2020