Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network    Gleitgel bei Kinderwunsch: Machen Preseed, Ritex und Prefert schwanger? neues Thema
   Schwangerschaftsraten und Follikelgröße bei Clomifen
   Pimp my eggs ? Eizellqualität verbessern: Was kann man selbst tun?

  Nochmal zum Cortison
no avatar
   Spusi
schrieb am 04.01.2007 12:39
Ich hab ne Fragenimmt denn hier keiner 10 mg ??
Mache mir Sorgen, daß das vielleicht zu hoch ist und schädlich ist fürs Baby ?
Dann müsste ich die Killerzellen bei Doc Reichel testen lassen, oder ?
Dann gehen ja auch wieder einige Tage dahin, bis ich Antwort weiß.
Hatte dort schon angerufen, Doc Reichel ist in Urlaub, die Frau am Telefon meinte ab Herzaktivität 4 Wochen lang mit 5 mg ausschleiche ???Ich hab ne Frage

Rufe da am Montag nochmal an wenn sie wieder da ist.
Nicht das was schief läuft.


  Re: Nochmal zum Cortison
no avatar
   knuffel77
schrieb am 04.01.2007 13:29
Hallo Spusi!


ICH habe Prednisolon 10 mg genommen! Und das bis zur 16. SSW. Es schadet keinesfalls deinem Baby. Auch wenn manche Ärzte der Meinung sind, es besser bei Herzaktivität direkt ausschleichen zu lassen. Bei mir ging das nicht. Ich habe es das erste Mal auch so um die 10.SSW ausschleichen lassen, mit dem Ergebnis das die NK´s wieder drastisch gestiegen sind. Somit hatte Doc Reichel empfohlen es bis zur 16.SSW mit 10 mg zu versuchen ( NK´s waren dann auf 8%) und danach habe ich es ausschleichen lassen.

Also, ich würde es jetzt erstmal so weiternehmen, bis Doc Reichel wieder aus dem Urlaub ist. Danach kannst du dann ruhigen Gewissens das Cortison unter Blutkontrollen ausschleichen lassen.

Viel Glück und alles Gute für deine Schwangerschaft!!



Liebe Grüße
Knuffel


  Re: Nochmal zum Cortison
no avatar
   Jueran899
schrieb am 04.01.2007 13:36
Hallo Spusi,

ich habe wegen einer Darmerkrankung die ersten paar Wochen noch viel Höheres Cortison genommen. ( Anfangs 60 mg, dann immer weniger werdend ) Damals wusste ich noch nicht, dass ich Schwangerschaft bin und meine Ärzte haben mir versichert, dass die Einnahme von Cortison ( Prednisolon ) in Schwangerschaft nicht schädlich ist. Ich nehme jetzt immer noch 5 mg und das auf alle Fälle bis zum Ende der SS, da sonst die Gefahr besteht, dass mein Darm sich wieder meldet und das wäre gefärrlicher.

Ich hoffe, ich konnte Dir damit helfen.

Liebe Grüße
Anja


  Re: Nochmal zum Cortison
no avatar
   Maharadscha
Status:
schrieb am 04.01.2007 21:32
Hallo, ich habe 17 Tage lang Cortison (Urbason) 8 mg genommen. Ich glaube im Krankenhaus habe ich noch eine höhere Dosis bekommen. Ach so, ich habe es gegen die starke Schwangerschaftsübelkeit und Erbrechen genommen. Habe mir auch voll Sorgen gemacht, aber ein Online-Doc hat mir versichert, dass ich mir keine Sorgen machen brauche. LG, bostonia







Meine Glückskurve:
[www.wunschkinder.net]

1 Sternchen im Herzen (23.06.2006, 12. SSW)


  Werbung
  Re: Nochmal zum Cortison
no avatar
   Uschile n.e.
schrieb am 04.01.2007 22:02
Ich habe bis 12. oder 14. SSW sogar 15 mg genommen!
Dann ausgeschlichen, alle 4 Wochen 5 mg weniger.
Wegen starkem Rheumaschub nehme ich jetzt wieder 2,5 mg, sollte aber unter 10 mg bleiben.

Keine Angst!
Aber der Humangenetiker, bei dem ich zum Organscreening war, hattte sich das Herz unseres Kleinen genau angesehen, weil da evtl. nach Cortisoneinnahme irgendetwas sein könnte.

Uschile


  5mg Prednisolon
no avatar
   Majowka
schrieb am 06.01.2007 11:36
Ich habe zwar nur 5mg Prednisolon bekommen, aber soweit ich weiß schadet es deinem Baby nicht, im Gegenteil, es sorgt dafür damit es nicht abgestossen wird. Ich habe es dann absetzen können, es gibt aber Frauen, die die gesamte SW Predni nehmen.
Viel Glück!




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2021