Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network    Gleitgel bei Kinderwunsch: Machen Preseed, Ritex und Prefert schwanger? neues Thema
   Schwangerschaftsraten und Follikelgröße bei Clomifen
   Pimp my eggs ? Eizellqualität verbessern: Was kann man selbst tun?

  Hebamme
no avatar
   Puschel25
schrieb am 03.01.2007 16:21
Da ich ja bald Bergfest habe überlege ich schon die ganze Zeit ob ich mir mal ne Hebamme suchen sollte .aber was mach eine Hebamme ausser GVK und Nach kontrolle? Meine schwägerin hatte auch keine und meinte man brauch auch keine . Jetzt überlege ich immer was ich machen soll .
LG Puschel


  Re: Hebamme
no avatar
   meha
schrieb am 03.01.2007 17:11
Nein, brauchen tust du keine!

Ich hatte bei meiner ersten Schwangerschaft eine und bin nun auch wieder auf der Suche.

Schon meine erste Hebamme wollte ich bei der Geburt dabei haben und habe so auf eine Beleghebamme in meinem Wunschkrankenhaus geachtet. Leider kam wie der Spruch so schön sagt: Alles anders als man denkt traurig.

Ich hatte sie zur Vorsorge und zur Nachsorge, sie war da, wenn ich Fragen oder Schwierigkeiten, Sorgen oder Nöte hatte. Und ich denke vor allem nach der Geburt ist es gut jemanden da zu haben, der einem Fragen zum Stillen, zur Rückbildung, zu Schlafgewohnheiten des Babys etc beantworten kann. Sie war Bestätigung und Unterstützung in einem und eine Person, welche auch unsere Eltern als wissend akzeptierten. So reichte es wenn ich mich manchmal wehrte mit: Die Hebamme hat aber gesagt! zwinker
Kurz, ich war froh dass ich sie hatte und würde es jedem empfehlen, zumal die Krankenkasse ja die Kosten trägt.

Ich hoffe ich konnte dir ein wenig helfen.

LG meha


  Re: Hebamme
no avatar
   charlottchen28
schrieb am 03.01.2007 17:11
winken Puschel,

Ich habe mir in ungefähr der 19. Woche eine Hebi gesucht. Neben dem GVK und der Nachsorge macht sie auch Vorsorge d.h. ich kann sie jederzeit anrufen wenn ich Probleme habe (unseren Sohnemann nicht spüre, Schmerzen hab usw.) bei denen ich nicht unbedingt zum Doc will. Bis jetzt hab ich das noch nicht in Anspruch nehmen müssen aber ich finde es gut zu wissen das "im Fall der Fälle" jemand abrufbar ist.
Gerade die Nachsorge finde ich sehr wichtig aber da sollte man vorher genau gucken wen man nimmt (zumindest ich würde nicht "jedermann" zum Hausbesuch kommen lassen).

Liebe Grüße
Charlottchen


  Re: Hebamme
no avatar
   KT
schrieb am 03.01.2007 17:14
Hi,

das ist schon irgendwie Geschmackssache. Aber für die Nachsorge solltest Du Dir so langsam eine Hebi suchen, es kann manchmal eine Weile dauern bis Du eine findest die bereit ist Dich zu betreuen, weil sie ja nicht beliebig viele Schwangerschaft in der Nachsorge betreuen kann. Wenn Du eine für die Nachsorge hast finde ich persönlich es gut wenn man sich schon vor der Geburt kennenlernt, falls die Chemie da nicht stimmt kannst Du immernoch versuchen eine andere zu finden.
Vor der Geburt kann sie Dich aber ebend auch schon betreuen und viele machen das auch. Sie nehmen sich oft mehr Zeit als ein Gyn und können z.B. auch CTG schreiben, etc. Außerdem bieten einige z.B. Akupunktur zur Geburtsvorbereitung an.
Ansonsten wie Du schreibst, GVK würde ich persönlich empfehlen, weil es da um weit mehr als Geburtspositionen geht. zwinker
Aber auch in der Nachsorge ist es sicher nicht verkehrt jemand zu haben der wirklich kompetent ist und den man immer fragen kann wenn es was gibt, denn Bekannte, etc. haben ja meist nur die Erfahrung der eigenen Kinder wogegen Hebammen da einfach deutlich mehr Fachwissen haben und Dir damit besser helfen können, natürlich immer vorausgesetzt, dass Du eine gute Hebamme hast.

Viele Grüße,
KT


  Werbung
  Re: Hebamme
no avatar
   Raddin
schrieb am 03.01.2007 17:48
Hallo Puschel,

ich wusste auch nicht so recht, was eigentlich die Hebamme tut, was nicht meine Gyn schon macht. Also hab ich eine gefragt, die regelmäßig in der Praxis meiner Gyn ist und sie betreut das Schwangeren-Schwimmen u. -Gymnastik, macht den Geburtsvorbereitungskurs, Rückbildungskurs und die Nachsorge. Außerdem kann ich einen individuellen Termin bei ihr machen, wenn ich Fragen habe oder Tipps für die Erstausstattung etc. brauche. Ich finde es gut, zu wissen, dass man sich bei so etwas an jemanden wenden kann und die Betreuung nach der Geburt ist mir sehr wichtig, gerade mit (hoffentlich) zwei Babys.

Liebe Grüße,

Raddin


  Re: Hebamme
no avatar
   Puschel25
schrieb am 03.01.2007 19:10
Erst mal vielen Dank für eure Antworten werde morgen mal losziehen und mich etwas umsehen . Wo finde ich den eine Beleghebamme muss ich mich durch die Hebammen praxen durch fragen oder kann ich in meinem Wunschkranken haus einfach nachfragen???
Lg Puschel


  Re: Hebamme
avatar    Rubin80
schrieb am 03.01.2007 19:33
Ich habe auch eine Frage, kann eine Hebamme den Geburtsvorbereitungskurs ersetzen, bzw macht sie den dann allein mit mir? Oder muß ich trotzdem zu so einem allgemeinen Kurs?


  Re: Hebamme
avatar    Bluemeli
schrieb am 03.01.2007 20:21
Hi,
ich habe mir meine Hebamme schon sehr früh, in der 6. Woche gesucht, auch weil sie die einzige der Hebammen aus meinem Ort ist, die in der nächst-größeren Stadt in meinem Wunsch-Krankenhaus Beleghebamme ist und ich sie bei der Geburt auch dabei haben will.
Die Hebamme fand das richtig gut, daß ich mich so früh gemeldet habe. Ich kann sie jederzeit anrufen, wenn ich ein Problem oder eine Frage habe, was ich auch schon bei einer Erkältung und wegen meinem juckenden Bauch getan habe. Dann hilft sie mir weiter und sagt mir, was ich tun kann. Außerdem macht sie auch Vorsorge, wobei sie sich mehr Zeit als der FA nehmen kann. Zum Arzt zur Vorsorge und Ultraschall gehe ich natürlich auch noch.
LG
Bluemeli


  Re: Hebamme
no avatar
   meha
schrieb am 04.01.2007 10:51
Hallo Puschel,

eine Beleghebamme findest du entweder über eine InfoBroschüre deines FA oder aber über dein Wunschkrankenhaus, insofern es diese Möglichkeit bietet.

Ich stecke auch gerade mitten in der Suche und wünsche dir viel Glück!

LG meha




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2021