Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network    ERA-Test zur Verbesserung der Einnistung neues Thema
   HyCoSy ? Untersuchung der Eileiter mit Ultraschall: Wie schmerzhaft ist es?
   Unser Newsletter

  @Nov./Dez./Jan.- Schwangere (durch IVF/ICSI)
no avatar
   tanja35
schrieb am 01.01.2007 19:42
Hallo ihr lieben Schwangeren (oder bereits Mamis),

ich schreibe heute mal inkognito, da ich wahrscheinlich für dieses Posting von einigen hier "gesteinigt" werde (bin eigentlich im Kiwu-Forum). Aber bitte nehmt es nicht persönlich vor allem die die schon sehr sehr lange Kiwu haben (3 Jahre und mehr), ok? Aber manchmal habe ich so wirre Gedanken im Kopf.
Hier kurz zu uns: Ich, 35 Jahre, Mann, fast 40 Jahre, Tochter (spontan entstanden nach Endo-Behandlung und Eileitereröffnung) fast 5 Jahre, wir haben seit über 2,5 Jahren unerfüllten 2.Kiwu. Schwangerschaft auf normalem Wege unwahrscheinlich, da ein Eileiter zu der andere "manuell" geöffnet. 1. IVF negativ.
Hier also mein wirrer Gedanke: Ich würde so gerne *schwanger* werden aber ich möchte mir gerne aussuchen wann unser 2. Kind kommt, da ich selbst gerade Geburtstag hatte finde ich es ziemlich doof ein Kind im Dezember oder Januar zu bekommen (aus verschiedenen Gründen).
Nun meine Frage: Plant ihr eure IVF/ICSI nach dem Kalender? Z.B. wann euer Kind geboren werden soll? Wann ihr auf der Arbeit Zeit dafür habt? Oder macht ihr die 2. IVF/ICSI so schnell wie möglich nach der 1. IVF?
Ich würde einerseits gerne mit der 2.IVF so schnell wie möglich anfangen, aber ich muß ja noch mind. 1 Zyklus warten und dann würde das Baby im Oktober oder so kommen. Und wenn ich bis Sommer mit der IVF warte dann wird der Altersabstand zwischen Tochter und neuem Baby immer größer.
Vielleicht kann mich der ein oder andere hier ein kleines bisschen verstehen? Ich werd rot

LG
Tanja


  Re: @Nov./Dez./Jan.- Schwangere (durch IVF/ICSI)
no avatar
   schneefink
schrieb am 01.01.2007 19:47
Hallo,

klar kann ich dich verstehen. Ich habe am Anfang auch geplant, nur irgendwann aufgegeben nun werden meine Tochter und ich und die zukünftige Oma innerhalb 2,5 Wochen Geburstag haben, das sollte wohl so sein! ROFL

LG und viel Spaß beim planen
schneefink


  Re: @Nov./Dez./Jan.- Schwangere (durch IVF/ICSI)
no avatar
   Zebra11
schrieb am 01.01.2007 20:12
Hallo Tanja,

Ehrlich gesagt, ich kann Dich nicht ganz verstehen... wir waren so froh, dass es bei uns überhaupt geklappt hat, und da wäre es für uns nie und nimmer in Frage gekommen, aus solchen Gründen eine Behandlung zu verschieben. Wir hatten viel zu viele Wartezeiten zwischen den Behandlungen aus medizinischen und beruflichen Gründen, ja, aber nur wegen des Geburtstermins... nööö, das kann ich nicht ganz nachvollziehen. Dabei habe ich selbst ganz ungünstig Ende Dezember Geburtstag - sooo schlimm ist es nicht zwinker

Herzliche Grüsse,
Zebra


  Re: @Nov./Dez./Jan.- Schwangere (durch IVF/ICSI)
no avatar
   Tigerin
Status:
schrieb am 01.01.2007 20:43
bei unseren Versuchen für Clara war es uns wurschtegal, Hauptsache es klappte. Als wir uns an das Projekt Geschwisterkind wagten hatten wir schon einen Zeitplan, wenn auch untergeordnet im Hinterkopf: Wir finden es gut, Kindergeburtstage im Sommer zu feiern, und der Abstand zwischen den Geschwistern sollte nach Möglichkeit eher gering sein. Da unsere Versuche durch die vorhandenen Kryos eh sehr begrenzt sind, warum sollten wir sie nicht passend legen?!

Um keine Missverständnisse aufkommen zu lassen: Wir würden nach wie vor auch ein Frühlingskind, ein Herbstkind oder ein Winterkind mit Handkuss nehmen, Hauptsache es bleibt bei uns!

LG

Tigerin


1 mal bearbeitet. Zuletzt am 01.01.07 20:48 von Tigerin.


  Werbung
  Re: @Nov./Dez./Jan.- Schwangere (durch IVF/ICSI)
no avatar
   Jule1707
schrieb am 01.01.2007 22:04
Wir haben etwas im Hinterkopf geplant. Aber irgendwie waren die Voraussetzungen beim letzten Kryo-Versuch ideal. Keine Zyste,keine Erkältung... und so hatten wir den Transfer im April. Ich wollte auch nicht unbedingt ein Dez./Januar-Kind. Aber wer weiß, ob es geklappt hätte, wenn wir einen Monat ausgesetzt hätten.
Wenn ich auf natürlichem Weg hätte ss werden können, dann hätten wir eine gewisse Zeit ausgesetzt und ein Sommerkind geplant!!!
Aber nun kommt der Kleine im Januar und das ist auch okay!!!!


  Re: @Nov./Dez./Jan.- Schwangere (durch IVF/ICSI)
avatar    sonne70
schrieb am 02.01.2007 00:05
Ich wollte immer nur, daß es so bald wie möglich klappt.

LG
Renate


  Re: @Nov./Dez./Jan.- Schwangere (durch IVF/ICSI)
avatar    Eliska
Status:
schrieb am 02.01.2007 00:31
mir war das immer egal, ich hab 3 Jahre gewartet und ich wollte einfach nur dass es klappt, über den Zeitpunkt haben wir uns gar keine Gedanken gemacht, die Hauptsache ist doch dass es klappt und dass es auch bei einem bleibt und gesund ist (und das ist ja schon eine ganze Menge wie ich finde...)


  Re: @Nov./Dez./Jan.- Schwangere (durch IVF/ICSI)
avatar    sonnenschein158
schrieb am 02.01.2007 07:21
uns war der Zeitpunkt egal...und nach fast 10 Jahren Wartezeit auf Nummer 2, war es mir erst recht egal wann es dann letztendlich da ist.

Ich glaube man macht sich vorher so einen Kopf um solche Dinge und hinterher ist es so wie es ist und überhaupt kein Problem...

Ich drücke euch die Daumen dass es überhaupt mit eurer Behandlung klappt , denn das ist ja das wichtigste..


  Re: @Nov./Dez./Jan.- Schwangere (durch IVF/ICSI)
no avatar
   zuka
schrieb am 02.01.2007 10:22
hallo winken

also geplant habe ich meine IVF nicht, ich war froh als ich nach einigen abbrüchen endlich mal richtig starten konnte.
aber wenn ich jetzt im nachhinein dran denke, bin ich einfach nur froh, das ich nicht im sommer hochschwanger sein werde...das ist das einzige, worüber ich mir diesbezüglich mal gedanken gemacht habe zwinker
viel glück für euch


  Re: @Nov./Dez./Jan.- Schwangere (durch IVF/ICSI)
no avatar
   Bimpfi
schrieb am 02.01.2007 10:46
Ich bin so froh, dass es endlich geklappt hat bei uns, dass mir das wann völlig egal ist. Es muss kein cooles Datum sein und keine besonderen Zahlenkombinationen. Es gibt ja auch viele, die das Sternzeichen "planen" wollen, ich finde darauf kommt es wirklich nicht an.

Mein einziger Wunsche gesund und kräftig.

Liebe Grüsse

Bimpfi


  Re: @Nov./Dez./Jan.- Schwangere (durch IVF/ICSI)
no avatar
   uschile
schrieb am 02.01.2007 13:00
Früher dachte ich auch immer, ich plane das - vielleicht nach Sternzeichen oder wso. Oderich plane es so, dass ich ein "Sabbatjahr" nehmen kann- also ein Jahr Auszeit extra vom Job.

Jetzt denke ich: So etwas Dummes! Unser Kleiner wird wohl ein Osterei und wir haben schon einige Geburtstage im April. Und????? TOTAL EGAL!!!!
Ich bin froh, dass ich schon so weit bin und alles bisher ganz gut läuft.

Geplant habe ich eher die ICSI, aber nicht nach dem Monat sondern wann mein FSH gut genug war zum Stimu-Beginn, wann ich selbst eher ein wenig Zeit hatte etc.

Uschile


  Re: @Nov./Dez./Jan.- Schwangere (durch IVF/ICSI)
no avatar
   noahline
schrieb am 02.01.2007 13:07
Für uns war es auch egal wann wir ein Kind bekommen.
hauptsache wir bekommen ein Kind.
Hätte die 1. ICSI geklappt, hätten wir auch kein Elterngeld bekommen. Aber es wäre unsnicht in den Sinn gekommen extra deswegen später zu starten. Natürlich bin ich froh, daß wir Elterngeld bekommen, aber auch ohne wäre der Kleine mehr als willkommen gewesen.

Es gibt nur einen Geburtstag den ich blöd finde und das ist der 24.12.

Lieber Gruss


  Re: @Nov./Dez./Jan.- Schwangere (durch IVF/ICSI)
avatar    Katrini
schrieb am 02.01.2007 13:10
Nö, ich habe es auch nicht geplant, ich war einfach nur froh, dass ich schwanger wurde!
Andererseits finde ich es schön, dass der errechnete Termin im späten Frühjahr liegt, vor allem wegen der Geburtstagsfeiern smile
Aber ein November oder Dezember Kind würde ich nicht minder lieben...


  Re: @Nov./Dez./Jan.- Schwangere (durch IVF/ICSI)
avatar    sturzpueppi
schrieb am 02.01.2007 13:41
ich kann nur dazu ANRATEN, im Winter die Geburt zu haben - denn viele, die im Sommer hochschwanger waren, haben über die unerträglichen Temperaturen geklagt, die man mit dickem Bauch einfach viel schlechter erträgt!
Bei uns war das aber kein Planungsgrund, sondern hat sich einfach so ergeben. Allerdings gibt es ein paar Monate, die wir für Kind Nr. 2, das irgendwann mal aus Kryos geplant ist, (und auch schon für die Nr. 1) aus persönlichen Gründne ausschließen werden als Geburtsmonat...




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2023