Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network    ICSI bei normalem Spermiogramm: Nicht sinnvoll neues Thema
   Niedriger AMH: lohnt sich eine Insemination?
   Warum muss eine Mutter ihr Kind adoptieren?

  @Zwillingsschwangere
no avatar
   Nella
schrieb am 26.12.2006 13:50
Hallo !
Erstmal noch schöne Feiertage! Und nen guten (trockenen zwinker) Rutsch!

Wie war das bei Euch? Zunächst ging es mir total bsch....., kam kaum vom Klo, konnt nix essen und wußte nicht vor Müdigkeit, wie ich von Punkt A nach B kommen sollte. Dazu wunderbar schwindlig....
Und seit 2 Tagen geht es mir besser als in der letzten (Einlings-)Schwangerschaft?!?
Da nun die SS-Nebenwirkungen durch das HCG entstehen sollen, hab ich Angst, dass sich da ein Krümel verabschiedet haben könnte.....
Oder gibt es soooooo große Schwankungen? Mein nächster US ist erst Mitte Januar.
Sagt bitte ehrlich, was Ihr denkt. Auch wenn´s nix Gutes sein sollte!
Liebe Grüße
Nella


  Re: @Zwillingsschwangere
avatar    Pedechen
Status:
schrieb am 26.12.2006 14:54
Hallo

Mach dir mal nicht sooooo schlimme Gedanken. Ich hatte gar keine Anzeichen als das passiert ist. Wenn du wirklich so schlimme Angst hast, dan geh vor dem nächsten Termin nachschauen, weil eine beruhigte Mami ist mehr wert als eine die sich nur Gedanken um die Krümels machtknuddel


  Re: @Zwillingsschwangere
avatar    Eliska
Status:
schrieb am 26.12.2006 17:09
Bei mir ist das im Moment auch so ähnlich,
ich bin zwar jeden Tag seeeehr müde könnte wirklich 24 Stunden schlafen und danach erst mal ins Bett.
Aber die Übelkeit ist an einem Tag mal da und am anderen wieder weg, genauso das Ziepen im Bauch, einen Tag ist es ganz schlimm, dann merk ich einen ganzen Tag lang wieder gar nichts.

Ich bin ja auch so besorgt, wenn ich mal nen Tag lang nicht s viel merke, andererseits sollte man froh sein wenn mal ein Tag dabei ist, wo es einem besser geht.
Die SS-Anzeichen sind ja von Frau zu Frau und Ss zu Ss und von Tag zu Tag verschieden hab ich gelesen, sollten uns also nicht beunruhigen.

Aber wir gesagt mir geht es ja auch so dass ich unruhig werde, wenn mein Körper mir mal was anderes sagt als gestern....

Hoffentlich sind die ersten zwölf Wochen ganz schnell rum und unsere Beiden Mäuse im Bauch wachsen und wachsen weiter ...

Ich versuche mich zu entspannen, ich schlafe viel, ich trinke Tee, geh ab und zu mitden Hunden Gassi...schau fern...tu einfach was mir gefällt und ich versuche so gut es geht meine Angst zu verdrängen und zu vergessen....is zwar nich immer einfach und nich immer möglich aber manchmal gelingt es auch.

Versuch Dir nich zu viele Sorgen zu machen und wenn Du es nicht mehr aushältst geh zum Doc und lass nen US machen, das hab ich letzte Woche auch getan als es mir so schlecht ging und ich unruhig war und solche Sorgen hatte, danach ging es mir besser.....

Alles gute für Dich! Und freue Dich Du bist schon über eine Woche weiter als ich!


  Re: @Zwillingsschwangere
no avatar
   DasdoppelteLottchen
schrieb am 26.12.2006 17:58
Liebe Nella,

ich glaube nicht, dass du dir deshalb Gedanken machen musst ! Ich hatte bis zur 9. SSW keinerlei SS-Anzeichen. Und dann kam die Übelkeit mit Pauken und Trompeten, Ich wünsch dir, dass du einfach Glück hast und die Schwangerschaft diesmal einfacher bzw. erst zum Ende hin anstrengen wird!


  Werbung
  Re: @Zwillingsschwangere
no avatar
   Mariska
schrieb am 26.12.2006 19:54
Hallo Nella,

bei mir war bisher auch jeder Tag anders und überhaupt nicht mit dem vorhergehenden zu vergleichen. Unter Übelkeit habe ich bisher glücklicherweise auch kaum gelitten, Ende der 10. Woche einmal 3 Tage am Stück, aber sonst war es es vorbei, sobald ich etwas gegessen habe. Mittlerweile bin ich in der 12. SSW mit Zwillies und habe mich noch nicht einmal übergeben müssen. Ich glaube, dass ist einfach bei jedem verschieden...

Alles Gute Mariska




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2020