Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network    ICSI bei normalem Spermiogramm: Nicht sinnvoll neues Thema
   Niedriger AMH: lohnt sich eine Insemination?
   Warum muss eine Mutter ihr Kind adoptieren?

  Immer grundsätzlich Magnesium oder erst abwarten ?
no avatar
   Spusi
schrieb am 23.12.2006 10:46
Hallo, sagt mal nimmt man Magnesium profilaktisch oder nur wenn der Doc es sagt.
Hatte bisher ja noch keine weiteren Untersuchungen.
Nehme Orthomol Natal, da ist ja auch Magnesium drin.
Kann Magnesium auch mal falsch angewendet werden oder ist das grundsätzlich immer gut bei Schwangerschaft ?


  Re: Immer grundsätzlich Magnesium oder erst abwarten ?
no avatar
   schneefink
schrieb am 23.12.2006 10:49
Hallo,

also ich habe es erst in der 32. Woche mal bekommen, da ich so starke Wadenkrämpfe hatte. Sonst brauchte ich es nicht. Wichtiger ist Folio (Folsäure und Jod), hast Du aber bestimmt schon genommen (vielleicht ist bei Orthomol Natal dabei). Das auf jeden Fall nehmen.

Viele Grüße
schneefink


  Re: Immer grundsätzlich Magnesium oder erst abwarten ?
no avatar
   cm7971
schrieb am 23.12.2006 11:32
Also ich habe es erst bekommen als vorz. Wehen festgestellt wurden.
Man bekommt es aber auch wenn öfter Krämpfe vorkommen wie bei Schneefink.
Am Besten fragst Du Deinen Arzt bevor Du irgendwas nimmst, er wird Dir sagen ob es sinnvoll ist oder nicht.
Alles Gute!


  Re: Immer grundsätzlich Magnesium oder erst abwarten ?
no avatar
   LeeLee
schrieb am 23.12.2006 15:09
Brauchste noch nicht nehmen.

Erst wenn du Beschwerden hast, wie Wadenkrämpfe oder Wehentätigkeit, oder Dehnungsschmerzen. Aber dann wird dein normaler Gyn dir das schon sagen.

Der positive Nebeneffekt von Magnesium ist, dass davon die Verstopfung weggeht.

Falsch kann man mit Magnesium aber nix machen.

Bussi




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2020