Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 

News rund um den Kinderwunsch
amicella Network    ICSI bei normalem Spermiogramm: Nicht sinnvoll neues Thema
   Niedriger AMH: lohnt sich eine Insemination?
   Warum muss eine Mutter ihr Kind adoptieren?

  Blutungen in Früh-SS. Hilfe!!!!
no avatar
   biggy78
schrieb am 19.09.2006 11:20
Hallo zusammen,

muß mich mal bei euch ausheulen.

Gestern mittag, ich denke an nichts böses, gehe zur Toillette, alles voll Blut.

Hab natürlich voll die Panik bekommen. Meinen Mann angerufen, der kam zum Glück direkt vorbei. Kleine bei Oma gebracht und ab in die KIWU Praxis. Ultraschall, der Arzt konnte zwei Fruchthöhlen erkennen. Aber die eine sah wohl nicht so gut aus. Habe direkt ein Medikament gespritzt bekommen. Und dann hat der Arzt auch noch von Krankenhaus geredet. Ich war nur noch am :cry: :cry:
Sind dann überein gekommen, dass ich jetzt erstmal zu meiner Frauenärztin fahren soll und mit ihr sprechen.
Das haben wir dann auch gemacht. Es wurde nochmal Blutabgenommen. Ergebnis: Progesteron Wert zu niedrig. Daher wahrscheinlich auch die Blutungen.

Bei meiner Ärztin wurde nochmal ein US gemacht. Da war dann nur noch eine Fruchthöhle zu erkennen. Sie meinte aber, ich könnte aufatmen. Die sieht sehr gut aus. Sogar den Embryo hat sie erkannt. Gelbkörper alles ist schön angelegt. Ich solle mich jetzt nur noch ein paar Tage extrem schonen. Wenn ich wollte, konnte ich auch nach Hause, soll halt nur meine Tochter für die Zeit woanders unterbringen. Jetzt bekomme ich jeden 3. Tag eine Spritzte mit Proluton 500 in den Muskel. Das soll den Progesteron-Wert wieder aufbauen. Das bis zur 12. Woche. Wenn die Blutung wieder aufhört, ist das schlimmste überstanden meint sie.

Heute ist die Blutung nur noch ganz minimal. Hoffe das sie bald ganz aufhört. Liege jetzt auf der Couch und lasse mich von meinen Schwiegereltern verwöhnen.

So, danke das ich mal bei euch luft ablassen kann. Hat jemand von euch vielleicht schon ähnliche Erfahrungen??

Gruß Biggy



Beitrag geändert am : (Di, 19.09.06 11:23)


  Re: Blutungen in Früh-SS. Hilfe!!!!
no avatar
   Tinkerbell 1
schrieb am 19.09.2006 11:27
Erfahrungen hab ich keine, mit denen ich Dir helfen könnte, aber ich werd mal ganz fest an Dich denken und Dir positive Energie senden, dass sich alles zum Guten wendet!

Es wird alles Gut! Schon Dich!




  Re: Blutungen in Früh-SS. Hilfe!!!!
no avatar
   gelöschter User
schrieb am 19.09.2006 11:30
ich denke das die blutungen von der 2. fruchhüle kommen weil die ja jetzt weh ist werden die blutungen auch bald aufhören.
drücke dir alle daumen das dein krümmelchen weiter wächst und du dann nächstes jahr in deinen armen halten kannst




  Re: Blutungen in Früh-SS. Hilfe!!!!
no avatar
   Tabitha
schrieb am 19.09.2006 11:40
Drücke dir ganz doll die Daumen , dass die Blutungen ganz aufhören und du mit deinem verbliebenen Krümelchen noch eine ruhige und schöne Schwangerschaft hast. Erfahrungen hab ich da keine, hatte nur ganz leichte Schmierblutungen am Anfang und woher die kamen, konnte mir keiner sagen. Lass dich verwöhnen, wird schon alles werden.




  Werbung
  Re: Blutungen in Früh-SS. Hilfe!!!!
no avatar
   Jule1707
schrieb am 19.09.2006 17:25
Ich hatte in der 8. SSW leichte Blutungen und in der 12.SSW nochmal starke Blutungen. Daher weiß ich, wie groß dein Schock war. Ich bin auch gleich ins KH und habe auch Spritzen bekommen. Ich mußte aber 4 Tage im KH liegen und mich danach noch 2 Wochen schonen. Bi mir konnte nur nicht genau festgestellt werden woran es lag. Die Blutungen waren am 2. Tag nur noch ganz schwach nd am 3. Tag weg. Es ist noch ein hämatom zurückgeblieben, welches dann ca 3 Wochen später abgeblutet ist.
Ich wünsch dir alles gute und das Wichtigste ist jetzt wirklich Schonung!!!
Gruß Jule






Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2020