Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network    ICSI bei normalem Spermiogramm: Nicht sinnvoll neues Thema
   Niedriger AMH: lohnt sich eine Insemination?
   Warum muss eine Mutter ihr Kind adoptieren?

  Fragen unter der Geburt????
no avatar
   Wunschpünktchen
schrieb am 18.09.2006 21:10
Hi Ihr Lieben,

noch immer stecke ich in dem Tham Geburt und da kamen mir gerade so gedanken welche Fragen man sich denn im Vorfeld mal durch den Kopf gehen lassen sollte und auch ggf. aufschreiben sollte, damit man sie nicht mehr unter der Geburt abkllären muss.

Ich denke an all solche Sachen, die frau normalerweise vorher mit Partner bespricht damit der dann ggf. die "Übersetzung" und die Kommunikation mit Ärzten und Hebammen machen kann, wenn frau in den Wehen hängt.

Hat da jemand Tips für mich?
Ich müßte nämlich alles alleine klären weil ich ja ohne meinen NOCHMANN gehen werde...

Bei meinem ersten Kind habe ich zu Hause entbunden und da sind sicher viele Dinge garnicht aufgetaucht, außerdem war ich da selbst viel zu überfordert um irgendwas zu klären oder habn zu wollen oder sonstwas.
Wie ist das z.B. mit der PDA, ab wann muss man sich dafür entscheiden?
Kann ich schon bei der Anmeldung Wochen vorher sagen das ich das auf jeden Fall haben will????

Sorry wenn ich euch hier zuschütte, aber ich stecke grade irgendwie in ner GeburtsangstKrise traurig

Alles Liebe für euch un eure Muckel




  Re: Fragen unter der Geburt????
no avatar
   rebecca30
schrieb am 18.09.2006 21:30
Huhu! knuddel

Als ersters möchte ich Dir sagen das ich es zutiefst für Dich bedauere das Dein Nochmann Dich hat so hängen lassen ! Ich finde es mehr als schäbig und unpassend eine schwanger Frau sitzen zu lassen ! Hut ab das Du das auch bei Deiner ersten schwanger so gut gemeistert hast ! Du schaffst das auch diesmal! Ja

So und nun zu Deiner Frage:
Also ich bin zwar aus Österreich und kann Dir daher nur sagen wie´s bei uns ist. Also ich konnte mir bereits jetzt einen Vortag über die PDA im KKH wo ich entbinden werde anhören und einen Fragebogen ausfüllen, wo dann im Fall einer PDA bei der Geburt keine weiteren Aufklärungen und ken Schreibkram mehr notwendig wird! Man konnte hier auch ankreuzen das man unbedingt eine PDA will oder das man sich erst spontan dazu entscheiden möchte! Der Anestesist der den Vortrag gehalten hat, hat uns allerdins geraten bei einer normalen Geburt (also keinem WS) die PDA nicht zu spät in Anspruch zu nehmen - er meinte so ca. wenn der Mumu auf 3 cm auf ist! Bei einem WS kann man sich sofort dafür entscheiden das man mittels PDA sein Baby bekommen möchte ! Einziger Nachteil der PDA lt. unseres Anestesisten sind die evtl. auftretenden Kopfschmerzen dannach die sehr heftig sein können.
Ich halten mir die Möglichkeit zur PDA auf alle Fälle offen !

Ich hoffe ich konnte Dir weiterhelfen!

Alles Gute für Dich !

winken
Rebecca




  Re: Fragen unter der Geburt????
no avatar
   Wunschpünktchen
schrieb am 18.09.2006 22:22
Hallo Rebecca,

ja das hat mir schonmal weiter geholfen - werde mal meine Hebi diesbezüglich fragen, da sie Beleghebamme in dem Krankenhaus ist, in dem ich entbinden möchte.
Würde nämlich gern soweit es möglich ist im Vorfeld schon viel abklären weil ich denke das ich unter der Geburt dazu nicht mehr so in der Lage sein werde.
Und das man das im Vorfeld schon machen kann mit der PDA finde ich gut, hoffe das geht hier auch.

Hab mich mittlerwiele auch mal durchs Netz gegoogelt zur PDA, klingt ja wirklich so als könne einem das ne Menge Schmerz sparen......

Hoffentlich auch bis zum Schluss...habe jetzt schon oft gehört das man die eigentlichen Presswehen dann kein Mittel mehr gesprizt bekommt um besser mitpressen zu könnne?
Un das man das nur 2 mal nachspritzen darf und wenns dann doch länger dauert hat man ahlt Pech gehabt, stimmt das?????

Ach jeh, ich glaub ich ruf meine Hebi direkt morgen ma al und mach schnell mal noch nen Gesprächstermin, sonst mach ich mich eh nur irre in den nächste Wochen.

Ich hoffe auch das ich die Akupunktur schon mehr als 4 Wochen vorher anfangen kann, hab nämlich total Schiss das ich dann vielleicht nur 2 Teine machen kann weil meine Mausi sich genauso wie ihr Bruder schon 14 Tage vorher auf den Weg in die Welt macht.....

Und weißt du was, gerade verfluche ich meinem NOCHMANN mal wieder die Knochen weil ich all das allein durchstehen muss und mich nur ( bitte nicht falsch verstehen) mit euch über alles austauschen kann.

So, und bevor ich jetzt wieder nen Heulanfall bekomme, oder nen Wutanfall, was auch nicht besser ist, geh ich jetzt schlafen!

Wünsche Dir eine gute Nacht und danke Für deine Antwort!




  Re: Fragen unter der Geburt????
no avatar
   Luuna26
schrieb am 19.09.2006 08:39
Hallo Michaela,

wenn du dich in dem KKH vorstellst in dem du entbinden möchtest wirst du auch über die PDA aufgeklärt und kannst das auch gleich unterschreiben das du eine haben möchtest.

So war es bei mir, als dann die Geburt losging waren alle Formalitäten dann schon im Vorfeld abgeklärt.

Wünsch dir viel Kraft du wirst alles auch alleine meistern.

LG

Andrea






Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2020