Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network    ICSI bei normalem Spermiogramm: Nicht sinnvoll neues Thema
   Niedriger AMH: lohnt sich eine Insemination?
   Warum muss eine Mutter ihr Kind adoptieren?

  Beinödeme - Wie "dick" ist noch "normal" ?
no avatar
   Danielle
schrieb am 18.09.2006 13:32
Hi,

habe seit einigen Tagen ziemliche Beinödeme (Füße sind sogar morgens kaum abgeschwollen). Die Fußknöchel sind nicht mehr tastbar und so dick, als wenn ich eine schwere Verstauchung hätte. Die Einlagerungen ziehen sich vom Fußrücken (teilweise auch Zehen) bis unterhalb der Schienbeine. An den Knöchelseiten hab ich richtige halbe Eier hängen (weiß nicht, wie ich´s anders beschreiben soll, aber von der Größe passt´s).
Ist das an Größe der Ödeme in der Schwangerschaft noch vertretbar (Blutdruck ist normal), bis zu welcher "Dicke" der Beine wird das denn in der Schwangerschaft noch toleriert oder ab wann benötigt man Stützstrümpfe (arbeite zur Zeit ja noch jeden Tag 8 Std, zwar abwechselnd gehen, stehen und sitzen, aber mit Beine hochlegen ist´s auf der Arbeit halt schlecht, zumal es ja mit ein paar Minuten Füße hoch nicht getan ist).




  Re: Beinödeme - Wie "dick" ist noch "normal" ?
no avatar
   kiba
Status:
schrieb am 18.09.2006 13:55
das hört sich an, als solltest du Dir vom Arzt Stützstrümpfe verordnen lassen.

Kiba




  Re: Beinödeme - Wie "dick" ist noch "normal" ?
no avatar
   Honey99
schrieb am 18.09.2006 15:11
Hallo,

hatte auch immer sehr starke Wassereinlagerungen, habe 40kg zugenommen . Bis zur 30. SSW hab ich dann auch so ne schoene Stuetzstrumpfhose getragen, aber danach war es nicht mehr moeglich! Meine Beine sind schon komplett blau angelaufen und meine Zehen konnte ich auch garnicht mehr bewegen. Hab auch bis zwei Wochen vorm ET arbeiten muessen (8Std stehen) , was das ganze nicht besser gemacht hat! Versuchs auf jedenfall mal mit Stuetzstruempfen, vieleicht hilft es ja!

LG Nico




  Re: Beinödeme - Wie "dick" ist noch "normal" ?
no avatar
   Danielle
schrieb am 18.09.2006 17:17
So, war grad bei der Hebi und die hat mit dem FA gesprochen, hab jetzt Stützstrümpfe. Hätten zwar nicht so unbedingt sein müssen (Ödeme sind grenzwertig), aber ich hab ja noch ein bißchen bis zur Geburt (wenn alles gut geht). Und da sich auch schon ein paar Krampfadern breit machen wollen, werd ich ab morgen die erotischen Strümpfe tragen zwinker .

Danielle Kuss




  Werbung
  Re: Beinödeme - Wie "dick" ist noch "normal" ?
no avatar
   schneefink
schrieb am 18.09.2006 20:10
Hallo,

ich versuche es gerade mit Akupuntur bei der Hebamme. War aber erst 2x dort, kann noch nicht sagen ob es hilft.

Viele Grüße
schneefink




  Re: Beinödeme - Wie "dick" ist noch "normal" ?
no avatar
   Ayam
schrieb am 18.09.2006 20:24
Bei mir ist´s genauso, hat aber genau mit unserem Umzug angefangen, also wo ich viel gestanden hab, usw.
Ich hoffe, dass ich´s jetzt wieder in den Griff bekomme, denn morgens beim Aufstehen sind meine Fuesse ganz normal und die Knoechel nur ein bisschen geschwollen.






Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2020