Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network    ICSI bei normalem Spermiogramm: Nicht sinnvoll neues Thema
   Niedriger AMH: lohnt sich eine Insemination?
   Warum muss eine Mutter ihr Kind adoptieren?

  wie funktioniert das mit der hebamme?
no avatar
   malimy23
schrieb am 17.09.2006 21:19
Guten Abend!

ich bin noch nicht ganz so weit, aber mich beschäftigt grade folgende frage:

man muss sich ja eine hebamme zur nachsorge suchen.

wann sollte man die ungefähr haben? muss das eine freie sein oder machen die hebammen vom krankenhaus das auch?
wo suche ich am besten? in hebammenpraxen oder im krankenhaus? kann ich dann "meine" hebamme (wenn ich vorher eine gefunden habe) mit ins krankenhaus nehmen?

oh mann, viele fragen! grins
Danke schonmal!




  Re: wie funktioniert das mit der hebamme?
no avatar
   MSiggi
schrieb am 17.09.2006 21:35
Halli Hallo,
also Du kannst vorher auch in einer Hebammenpraxis/Hebamme in der Nähe anrufen und brauchst nur sagen, wann Du Termin hast.
Manche machen vorher noch mal einen Hausbesuch, ansonsten kommen sie, wenn Du sie über die Geburt informierst!
Viele bieten auch vorher den GVK an und nicht nur die Nachsorge sondern auch Rückbildungskurse!
Aber wenn Du auf all das verzichten möchtest gibt es in jedem KH Hebammen die nach der Geburt zu Dir nach Hause kommen!
Kann ja sein, das Dir eine super sympathisch ist.

Es gibt auch KH in denen kannst Du Deine Hebamme zur Geburt mitbringen...diese versorgt Dich vorher zu Hause und wenn es so weit ist fährt sie mit ins KH zur Entbindung!

Alles ist möglich!
Sie sollte Dir blos vom Gefühl her zusagen, denn nach der Geburt ist man froh jemanden zu haben, der einem Fachmännisch hilft...zu Mal sie sich auch den Dammschnitt/riss ansieht und Dich abtastet und das sollte einem dann nicht unangenehm sein.

Mau




  Re: wie funktioniert das mit der hebamme?
no avatar
   malimy23
schrieb am 17.09.2006 21:46
Danke für die vielen infos!!

also ist es eigentlich am geschicktesten, wenn ich einen gvk im entsprechenden kh mache und mir die hebammen ankuck. wenn mir da eine besonders zusagt, kann ich sie fragen, ob sie meine nachsorge machen will (egal ob sie bei der geburt dabei war oder nicht).
und wenn die alle nicht so dolle sind, dann such ich mir selber eine, die dann möglichst auch mitkommt zur geburt!

so mach ich das! grins

das problem, das dann nur bleibt, ist, dass ich wahrscheinlich in einem kh entbinde, das 45 km enternt ist! da kann es sein, dass die kh-hebammen keine nachsorge bei mir machen wollen...






Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2020