Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network    ICSI bei normalem Spermiogramm: Nicht sinnvoll neues Thema
   Niedriger AMH: lohnt sich eine Insemination?
   Warum muss eine Mutter ihr Kind adoptieren?

  Nahrungsmittel meiden
no avatar
   Zweitmama
schrieb am 15.09.2006 15:13
Hallo zusammen,
möchte mich hier als quasi neues Mitglied vorstellen. Stille Leserin bin ich schon länger da ich bereits eine 2 1/4 jährige Tochter habe. Nun gehöre ich als werdene Zweitmama wieder in dieses Forum.

Man vergisst so schnell, könnt ihr mir auf die Sprünge helfen und zusammenfassen welche Nahrungsmittel man meiden sollte. Rohmilchkäse, nur welcher ist das nochmals. Salami und Landjäger? Vitamin A, wo ist das drin?............Was fällt Euch noch ein?

Freue mich auf Antworten
Grüße von der werdenden Zweitmama


  Re: Nahrungsmittel meiden
no avatar
   ciccia n.e.
schrieb am 15.09.2006 15:28
Also mal ganz ehrlich, das mit dem Vitamin A würde ich vergessen. Ich haben einen Ernährungsberater gefragt und der meinte, dass es erst ab 5000 I.U. bedenklich wird. Leber würde ich deswegen keine essen, aber Karotten oder ähnliches in denen Vitamin A ist ist meiner Meinung nach völlig bedenkenlos. In meinem Vitaminpräparat ist sogar 2500 I.U. Vitamin A enthalten, aber eben in der "ungefährlichen Variante", viel Beta Carotin etc.

Rohmilchkäse ist hauptsächlich Weichkäse, findest Du in D aber selten, fast immer pasteurisiert.

Und Salami und Mettwurst meiden. Was Landjäger sind weiß ich nicht.

Pat


  Re: Nahrungsmittel meiden
no avatar
   AlexK
Status:
schrieb am 15.09.2006 15:37
Künstliches Vitamin A solltest Du meiden. Also das, was den Muli-Säften zugesetzt wird.

Rohmilchkäse muß in Deutschland ( hab ich aber in Österreich auch schon gesehn) gekennzeichnet sein. Das steht dann irgendwo auf der Verpackung.




  Re: Nahrungsmittel meiden
no avatar
   Enita
schrieb am 15.09.2006 15:39
Außerdem noch alles Rohe meiden, also: Roher Schinken, Lachs, Forelle (leider auch alles Geräucherte), Sushi, Carpaccio etc. Salami gehört auch auf die Verbotsliste, Landjäger mag ich nicht, weiß ich daher nicht. Und eben wie schon gesagt, Rohmilchkäse. Der ist zwar in Deutschland sehr, sehr selten, aber ich frage sicherheitshalber beim Kauf immer noch mal nach.

Alles andere, was da noch so herumgeistert (von Basilikum über Zimt bis zu Lakritz), ist nicht wild, man sollte es nur nicht täglich in rauen Mengen zu sich nehmen, als normale Dosis ist das aber in Ordnung.

Liebe Grüße

Enita


  Werbung
  Links
no avatar
   Majowka
schrieb am 15.09.2006 15:42
Hier ist die Tabuliste für Kräuter
[www.dr-walser.ch]

und hier mit dem Essen
[www.ma.uni-heidelberg.de]

wegen Toxoplasmose
muss Gemüse und Obst sehr gut abgewaschen werden

Schwarzter Tee und Kaffee verhindern die Aufnahme von Mineralien und Eisen ausserdem entziehen sie Feuchtigkeit dem Körper, somit kann sich Fruchtwasser nicht richtig bilden.

Käse kaufe ich nur, wenn es drauf steht, dass es aus der pasteurisierten Milch gemacht wurde.

In Restaurants weiß man natülich über die Hygiene nicht Bescheid.

Hier eine Zusammensetzung aller Infos
[mutterundkind.aid.de]

Liebe Grüße,
Majowka




  Re: Nahrungsmittel meiden
no avatar
   ciccia n.e.
schrieb am 15.09.2006 15:45
Habs jetzt nochmal nachgelesen. Der große Unterschied ist Vitamin A oder Provitamin A. Provitamin A ist völlig unbedenklich laut diverser Internetseiten. Das ist das Beta Carotin.

Das andere wie gesagt nicht in zu großen Mengen, aber das ist ohnehin NICHT in rotem Gemüse, da ist es das Provitamin A.

Pat


  Re: Nahrungsmittel meiden
no avatar
   LeeLee
schrieb am 15.09.2006 15:45
[mutterundkind.aid.de]

Das ist eine Nahrungsmittelliste mit gefährlichen und ungefährlichen Nahrungsmitteln.

In den meisten Säften ist übrigens Provitamin A (Beta Carotin) enthalten, das muß der Körper erst in Vitamin A umwandeln, und das macht er nur in der benötigten Menge.




  Re: Nahrungsmittel meiden
avatar    Lina+3
Status:
schrieb am 15.09.2006 18:51
Appenzeller und echter Emmentaler (Hartkäse) sind Rohmilchkäse. Außerdem meistens Ziegenkäse oder Schafskäse. Am besten immer auf die Verpackung schauen, das muss ausgezeichnet sein. Echte büffelmozzarella ist auch aus Rohmilhc gemacht, aber in der Pizzeria nehmen sie kaum die teuere, sondern die günstigeren Varianten, Außerdem ist er auf der Pizza so heiß, da hält sich nichts.

Im übrigen finde ich das nicht so dramatisch mit dem Käse, wenn es so schlimm wäre, hätten alle Französinnen und italienerinnen ständig Fehlgeburten. Aber man kann ja Pech haben und gerade den falschen erwischen.

In der 2. Schwangerschaft habe ich auch eingelegten Fisch (hmmm, fischsemmel) und rohen Schinken gegessen. Ich dachte mir, ich hatte 42 Jahre Zeit, um Toxoplasmose zu bekommen, 4 Katzen und hatte es nicht. Warum also jetzt?

LG






Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2020