Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network    ICSI bei normalem Spermiogramm: Nicht sinnvoll neues Thema
   Niedriger AMH: lohnt sich eine Insemination?
   Warum muss eine Mutter ihr Kind adoptieren?

  Nochmal zwei Fragen zum neuen Elterngeld
no avatar
   gelöschter User
schrieb am 14.09.2006 11:19
Hallo Mädels,

mich beschäftigen gerade zwei Fragen zum Thema Elterngeld 2007.

(1) Ist das nun endgültig beschlossen? Bzw. wann wird das endgültig beschlossen? So viel Zeit ist ja nun nicht mehr ...
Ich habe dazu weder was auf der elterngeld.net - Seite noch auf der HP vom Ministerium für Familie was gefunden Ich hab ne Frage. Bin nun etwas verunsichert ...

(2) Ich musste ja meine Schwangerschaft meinem Arbeitgeber schon melden (öffentlicher Dienst). Nun habe ich ein Schreiben bekommen, aus dem ich herauslese, dass man nur solange Anspruch auf Elterngeld hat, wie das befristete Arbeitsverhätnis noch läuft:
"... Dabei ist verbindlich festzulegen, für welche Zeiträume von zwei Jahren, jedoch nicht über das Ende Ihres befristeten Arbeitsverhältnisses am 31.03.2008 hinaus, Elternzeit genommen wird."
Ich meine, bei mir reicht das Jahr glücklicherweise noch, da ich ja Ende Januar 2007 ET habe. Aber was wäre, wenn mein Vertrag im April 2007 zum Beispiel auslaufen würde? Hätte ich dann tatsächlich nur bis März (also zwei Monate) Anspruch auf Elterngeld???
Ich hab dazu nochmal elterngeld.net durchforstet, aber nichts dazu gefunden! Das interessiert doch sicher auch andere Schwangere mit befristeten Arbeitsverträgen.

So, das war jetzt viel Text und ich hoffe, die eine oder andere kommt bis hierhin durch grins. Bin für jeden Hinweis dankbar Ja.

Liebe Grüße

Katie




  Re: Nochmal zwei Fragen zum neuen Elterngeld
no avatar
   DasdoppelteLottchen
schrieb am 14.09.2006 13:18
Hallo Katie,

also, das Elterngeld ist beschlossene Sache. Es gilt ab 1.1.2007 0.00 Uhr. Eltern, deren Kinder vorher geboren weredn, erhalten noch das alte (meist niedrigere) Erziehungsgeld. ES wird von der Geburt des Kindes an 12 Monate lang bezahlt (+2 Monate, wenn der Partner auch seine Arbeit reduziert).
Die Höhe des Elterngeldes beträgt 67% des letzten Netto-Einkommens.

Was deinen 2. Frageteil betrifft: ich glaube das ist unerheblich, da das Elterngeld nach dem letzten Nettoeinkommen berechnet wird. Sicher sagen kann ich dir das aber nicht.

Ich hoffe, das hilft dir wenigstens ein bißchen weiter.




  Re: Nochmal zwei Fragen zum neuen Elterngeld
no avatar
   Emmi75
schrieb am 14.09.2006 13:27
Huhu,

Du bekommst Elterngeld ein Jahr lang (also abzüglich des Elterngeldes vom AG 10 Monate lang). Die Höhe errechnet sich aus dem Schnitt des Nettoeinkommens der vorangegangenen 12 Monate. Solltest Du also nur einen Vertrag haben bis z. B. April ändert das überhaupt nichts. Du wirst die vollen Monate EG bekommen, da es sich aus den 12 Monaten davor errechnet (übrigens 67 %).




  Re: Nochmal zwei Fragen zum neuen Elterngeld
no avatar
   Tamarine
schrieb am 14.09.2006 13:31
ich weiß ja nicht, ob das alles veraltet ist, aber laut elterngled.net ist das Elterngeld noch nicht verabschiedet (z.B. steht das bei "Einführung zum Elterngeld" ganz oben).
In Wikipedia steht, dass das im Herbst behandelt werden soll.
Nur der Gesetzentwurf ist vom Kabinett bereits beschlossen worden.






Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2020