Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network    ICSI bei normalem Spermiogramm: Nicht sinnvoll neues Thema
   Niedriger AMH: lohnt sich eine Insemination?
   Warum muss eine Mutter ihr Kind adoptieren?

  Dauernd müde, was tun!
no avatar
   *ameise*
Status:
schrieb am 14.09.2006 09:31
Guten Morgen!

Geht es euch auch so und was macht ihr dagegen außer schlafen?

Ich bin dauernd müde.
Zuhause ist es ja nicht schlimm, dann lege ich mich hin, aber auf der Arbeit?
Jeden Tag ab Mittag wird mir leicht übel (kein Erbrechen nur sehr leicht) aber ich werde immer träger und müde, so dass ich auf der Stelle einschlafen könnte.
Was kann ich tun, Kaffee soll man ja nicht trinken!

Habt ihr nen Rat, stimmt vielleicht irgendwas nicht?

LG Ariane




  Re: Dauernd müde, was tun!
no avatar
   ines.m
schrieb am 14.09.2006 09:50
guten morgen,
ich war bis zur 12. woche dauer müde aber leider gibt es kein rezept was hilft außer schlafen.

du wirst die wochen auch überstehen. irgendwann kannst du dich deinen mann wieder vorstellen zwinker ich habe mein kaum noch gesehen weil ich abends immer ins bett gefallen bin.

nun kommt die zeit wo man nicht mehr schlafen kann das ich auch blöd.

lg ines




  Re: Dauernd müde, was tun!
no avatar
   Sabine1973
schrieb am 14.09.2006 10:20
hallo ameise !

wie ist dein eisenwert ? wenn dieser zu niedrig sein sollte, kann es daran liegen, dass dir ggf. eisen fehlt.

2 tassen kaffee kannst du ruhig trinken (normal 150 ml). dagegen spricht nichts.

ansonsten hinlegen und schlafen zwinker (so oft es halt geht)




  Re: Dauernd müde, was tun!
avatar    santorini
schrieb am 14.09.2006 10:27
Guten Morgen Ariane,

das ist völlig normal, auch mit blendenden Eisenwerten war ich am Anfang der Schwangerschaft dauermüde, super sensibel- habe selbst bei Catsan-Werbung geweint, weil ich die Katzenbabys so niedlich fand zwinker und verspürte den ganzen Tag eine Dauerübelkeit, ohne dass ich mich übergeben mußte.

Wird alles besser ( bei mir so ab 13-14 Woche) und wie bereits erwähnt kommt irgendwann sogar die Zeit in der man nicht mehr schlafen kann.

Laß es Dir gutgehen, LG santorini




  Werbung
  Re: Dauernd müde, was tun!
no avatar
   weve
schrieb am 14.09.2006 10:41


Hallo,

mir geht es auch so..... ein Wahnsinn, wenn man dann noch auf der Autobahn ist. Ich hatte gestern das Gefühl, daß es die längste Heimfahrt meines Lebens war...

so viel wie möglich schlafen ist ja nicht so einfach für die, die arbeiten. Ich stehe dann immer auf, gehe raus. Bringe für uns die Post zum Briefkasten oder mach sonst was. Einfach Bewegung und frische Luft... was mir auch noch ein bißchen hilft ist ein Glas kalter Saft. Das mit dem Eisen ist auch ein guter Tip.

naja, wir werden sehen, wird sicher alles besser
mit der Zeit smile
lg
weve




  Re: Dauernd müde, was tun!
avatar    Candia
schrieb am 14.09.2006 10:42
Das hatte ich die ersten Wochen leider auch ganz extrem (auch mit Top-Eisenwerten zwinker), spätestens ab mittag war ich im Büro nicht mehr zu gebrauchen (noch dazu steh ich um viertel vor 5 auf und fange um 7 Uhr an zu arbeiten *gähn*). Machen kann man da leider nichts, ich hb immer nur zu gesehen, dass ich die Zeit bis 16 Uhr noch irgendwie rum kriege ohne weg zu dösen grins

LG Tina




  Re: Dauernd müde, was tun!
no avatar
   *ameise*
Status:
schrieb am 14.09.2006 11:03
Na super, wenn das bis zur 13 Wochen anhalten sollte...

Aber gut das es mehreren so geht. Ich denke, ich werde mir heute mittag doch einen Kaffee machen.
Meine Eisenwerte wurden gestern abgenommen. Wenn der HB-Wert unter 11 ist bekomme ich Eisenpräparate. Mal abwarten.

Aber es ist echt ätzend, vor allem wenn dann auf der Arbeit nichts zu tun ist !

LG Ariane




  Re: Dauernd müde, was tun!
avatar    biggile
schrieb am 14.09.2006 11:08
Hallo Ariane,

mir ging es bis vor zwei Wochen auch so. Einen Rat kann ich Dir auch nicht geben, ich denke Du mußt es irgendwie durchhalten.
Es wird irgendwann auch besser. Siehe bei mir.
Zum Thema Kaffee: Nicht zuviel aber eine Tasse gegen Mittag dürfte dem Krümmelchen nicht schaden.

Lg

Birgit




  Re: Dauernd müde, was tun!
no avatar
   Odi
schrieb am 14.09.2006 11:36
Hallo

Bei mir ist es genau umgekehrt. Wenn ich am arbeiten bin, gehts einigermassen. Bin ich zu Hause, bin ich totmüde und sollte mich um die Kinder kümmern. Nach dem Mittagessen legen wir uns alle 3 hin, herrlich und richtig erholsam. Kaffee trinke ich sicher 3- Tassen im Tag. (auch schon während den ersten 2 SS)




  Re: Dauernd müde, was tun!
no avatar
   gritikat
schrieb am 14.09.2006 11:44
So gings mir auch bis etwa 13. SSW... Ich habe vor der Schwangerschaft kaum Kaffee getrunken, in der Schwangerschaft schon 1-2 Tassen. Ich habe öfter kurze Pausen eingelegt und bin herumspaziert oder in der Mittagspause nach draußen gegangen. Viel Frische Luft und sooft das eben möglich ist verschnaufen.

Das wird besser!Ja




  Re: Dauernd müde, was tun!
avatar    sturzpueppi
schrieb am 14.09.2006 11:48
Hallo Ariane,
das ist am Anfang ganz normal. Ich bin abends auch erstmal für 1/2 Std. ins Bettchen, wenn ich von der Arbeit nach Hause kam. Dann an die frische Luft und es ging (mittags bin ich eh mit den Hunden draußen). Geht aber wohl nur bis ca. 3 Monat so, dann wird's wieder besser und der Körper hat sich ein bisschen eingestellt auf die SS.
Gegen die dauernde Übelkeit helfen kleine Happen, mal 'nen Zwieback oder Apfel oder 1/2 Joghurt zwischendurch, damit der Magen einfach was zu tun hat.




  das wird schon
no avatar
   Majowka
schrieb am 14.09.2006 12:05
Zuerst prüfe beim Arzt den Eisenwert in deinem Blut. Ist er zu niedrig, dann darfst du auf keinen Fall Kaffee oder schwarzen Tee trinken, denn Kaffee verhindert nicht nur, dass Fruchtwasser ausreichend gebildet wird (entzieht dem Körper Wasser), sondern Eisenaufnahme wird damit auch kaputt gemacht. Und falls Eisenmangel bei dir vorliegt, machst du es mit dem Kaffee noch schlimmer.

Wie gesagt, vielleicht liegt es nicht am Eisen oder anderen Mineralien wie Magnesium oder Calzium, sondern du musst einfach Ruhepausen einlegen und viel trinken, ca. 3 Liter pro Tag. Denn ausreichende Menge an Flüssigkeiten im Körper garantieren, dass du und dein Kind gut versorgt werden und das Kind sich gut entwickeln kann. Wenn man mehr trinkt, hat der Organismus auch mehr Volumen und Schwung. Das bekommt deinem Kreislauf auch ganz gut.

Diese kleine Blutuntersuchung kann in jeder Praxis gemacht werden und dauert ein paar Minuten bis zum Ergebnis, daher ist der Aufwand wirklich gering und du bist auf der sicherer Seite.

Liebe Grüße und Kopf hoch!
Majowka






Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2020