Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network    ICSI bei normalem Spermiogramm: Nicht sinnvoll neues Thema
   Niedriger AMH: lohnt sich eine Insemination?
   Warum muss eine Mutter ihr Kind adoptieren?

  Re: Zurück vom FA traurig
avatar    Pixy
schrieb am 13.09.2006 20:55
Hallöchen,

ach Mensch ich drück Euch echt alle Daumen, dass sich doch noch alles zum Guten wendet und Euer kleiner Mann putzmunter und kerngesund ist.




  Re: Zurück vom FA traurig
no avatar
   Jade04
schrieb am 13.09.2006 21:01
Ach, Mensch Du bekommst ja echt keine Ruhe...das muß einen ja wirklich zumürben.
Ich drück Dich mal ganz dolle und wünsch Euch das nächste Mal bessere Nachrichten...
Ich denk an Euch!!!

LG Jade




  Mutmachposting
no avatar
   gelöschter User
schrieb am 14.09.2006 12:14
Liebe Chrissie!

Ab und zu stöbere ich hier ja noch mal und somit will ich versuchen, Dir ein wenig Mut zu machen Ja! Wie Du unten sehen kannst, ist unser kleiner Großer (!) in der 33. Woche aufgrund einer Wachstumsretardierung mit "nur" 1500g und 40cm zur Welt gekommen - also noch ein wenig früher als Dein Kleiner. Nach nur 4 1/2 Wochen Krankenhaus, davon 7 Tage im Inkubator, war alles überstanden und ich konnte ihn mit 2180g mit nach Hause nehmen. Er war und ist super fit! Er war zwar nie der schwerste aber größentechnisch hat er super aufgeholt, ist motorisch und sprachlich gut drauf und nur sehr selten krank! Seine Frühgeburtlichkeit ist ihm heute wohl kaum mehr anzumerken....

Eine Chromosomenstörung muss bei Eurem nicht vorliegen und selbst wenn es so sein sollte, muss es keine weitere Auswirkung haben (die meisten bleiben eh ein Leben lang unerkannt....). Und von der Frühgeburtlichkeit her hat er mittlerweile beste Prognosen, da sollte es keine Schwierigkeiten mehr geben. Du hast es schon bis zur 36. Woche geschafft, das ist super(!), und bist unter engmachiger Kontrolle mittels Doppler, das ist viel wert! Bei unserem wurde zuletzt wöchentliche ein Doppler gemacht und als der wirklich pathologisch war (eine Nabelschnurarterie war ausgefallen und die Blutverteilung von Arvid war nicht mehr so wie sie sein sollte), hat man ihn sofort entbunden. Genau zum richtigen Zeitpunkt, wie wir immer noch denken!

Übrigens: die geringe Fruchtwassermenge ist eine Folge der Unterversorgung und hat primär erst einmal nichts mit irgendwelchen Chromosomenaberrationen beim Kind zu tun.....

Ich wünsche Euch und Eurem Kleinen alles, alles Gute! Wenn Du weitere Mutmacher brauchst, PN mich gerne an.... Ansonsten auf ein baldiges, aber bitte nicht zu baldiges, Wiedersehen im Elternforum!

Liebe Grüße winken winken




  Re: Zurück vom FA traurig
no avatar
   mandymic78
schrieb am 14.09.2006 13:08
liebes schnuffelschn,

ich versteh , dass du jetzt total durchn wind bist, aber du bist schon weit genug, dass dein krümel das ganz sicher ohne grössere probleme meistert..Ja
anju war für mein gyn auch immer zu leicht und irgendwannmal gabs dann nen schub und alles hat gepasst..dein würmchen macht halt den schub, wenn er auf der welt ist, aber ich verstehe, dass du total verunsichert bist, auch wegen dem white spot..

zu wenig fruchtwasser und verkalkungen gibts leider häufiger..es ist aber gut, dass man das schon so früh entdeckt hatJa und somit kann man dich und krümelchen gut beobachten..

ich drück dir fest die daumen und schieb 100 schokotafeln rüber als nervnahrung...

knuddel




  Werbung
  Re: Zurück vom FA traurig
no avatar
   imat
schrieb am 31.08.2007 19:20
hallo,wollte nur mal fragen, wie es bei euch ausging, ist der kleine gesund? hab nämlich auch zu wenig fruchtwasser, viel zu wenig und kind ist zu klein. mach mir riesige sorgen...mfg




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2020