Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network    ICSI bei normalem Spermiogramm: Nicht sinnvoll neues Thema
   Niedriger AMH: lohnt sich eine Insemination?
   Warum muss eine Mutter ihr Kind adoptieren?

  NFM - bin ich die Einzige die keine machen ließ?
avatar    BöhseYvi
schrieb am 11.09.2006 16:29
Huhu Bussi

ich les immer und überall was von der berühmten NFM.
Für mich war eigentlich ziemlich klar dass ich das sowieso nicht machen lassen möchte. Und mein Arzt hat a uch kein einziges Wort davon erwähnt.

Aber irgendwie bin ich jetzt doch beunruhigt, in meinem Freundeskreis haben auch die meisten wohl die NFM machen lassen nur ich irgendwie nicht Ich hab ne Frage Stand ja aber auch nie zur Debatte, zumindest auch vom Arzt aus nicht.

Habt Ihr alle die NFM machen lassen? Haben Eure Ärzte das von alleine gemacht? Hab ich nen komischen Arzt?

LG Yvi




  Re: NFM - bin ich die Einzige die keine machen ließ?
no avatar
   gelöschter User
schrieb am 11.09.2006 16:32
Ich habe das auch nicht machen lassen. Der Arzt meinte zu mir,das der Test gar nicht so genau ist und es bei mir keinen Grund dafür gibt. Da ich ja so jung bin und es in der Familie keine Vorfälle gibt




  Re: NFM - bin ich die Einzige die keine machen ließ?
no avatar
   DasdoppelteLottchen
schrieb am 11.09.2006 16:36
Nein, bist du nicht!
Ich hab auch keine machen lassen, sie wurde beim Organ-US zwar mal kurz angeschaut, aber das wars.




  Re: NFM - bin ich die Einzige die keine machen ließ?
avatar    mariejona
Status:
schrieb am 11.09.2006 16:40
Hallo,

wir haben sie auch nicht machen lassen, da wir sowieso keine Entscheidung gegen ein Kind getroffen hätten.

Meine Frauenärztin sah auch keine Notwendigkeit - vielleicht auch aus der Vorgeschichte heraus und wir haben ja eine humangenetische Untersuchung machen lassen.

Es muss aber jeder für sich selbst entscheiden.

lg mariejona




  Werbung
  Re: NFM - bin ich die Einzige die keine machen ließ?
no avatar
   mini27
schrieb am 11.09.2006 16:41
haben´s leider machen lassen mit allen schrecklichen ergebnissen die man nur haben konnte - gott sei dank war aber nach der fu alles gut. also, sei froh das du das gar nicht erst gemacht hast. werde ich beim nächsten genauso machen (also KEINE nfm). der fa hat nur die pflicht dich über alle möglichen untersuchungen zu informieren - sonst nix.

alles liebe
mini




  Re: NFM - bin ich die Einzige die keine machen ließ?
no avatar
   gelöschter User
schrieb am 11.09.2006 16:53
Nö, ich hab auch keine machen lassen.

Empfand das als nicht nötig, bin ja erst 23.

Mein Arzt hat mir das auch nie empfohlen.




  Re: NFM - bin ich die Einzige die keine machen ließ?
no avatar
   gelöschter User
schrieb am 11.09.2006 16:53
wir werden die NFM auch nicht machen lassen.

lg,

melony Katze




  Re: NFM - bin ich die Einzige die keine machen ließ?
no avatar
   susix
schrieb am 11.09.2006 16:59
Also den NT-Messungs-US macht mein FA automatisch, sagt er...
trägt das auch in den Mutterpass ein...war unauffällig
ich hab noch das Blut untersuchen lassen, weil ich ja mit 32 nicht mehr die jüngste bin...aber eher zur Beruhigung...
War ja auch alles ok, wie es aussieht...

Denke unter 30 hätt ich mir darüber auch keine Gedanken gemacht, aber mit dem Alter denk ich da langsam drüber nach...
Ich hätte das Kind deshalb auch nicht abtreiben lassen, aber man kann sich vielleicht etwas drauf einstellen, wenn mans im Vorneherein weiß...

LG Susix




  Re: NFM - bin ich die Einzige die keine machen ließ?
no avatar
   Silver Eye
Status:
schrieb am 11.09.2006 17:23
haben die NFM auch nicht gemacht. Ich hab die FA gefragt ob sie die NF kurz mal messen kann und die war (glaub ich ) bei 1,2 und wegen dem Alter nicht gemacht.
Investiert das Geld lieber ins Babysachen!!!
.... waren Samstag shoppen und ich bin kurz durchgedreht....grins

LG
Silver Eye




  Re: NFM - bin ich die Einzige die keine machen ließ?
no avatar
   klaralaura
schrieb am 11.09.2006 17:33
Haben auch keine gemacht… unser Arzt hat es auch nicht vorgeschlagen. Aber ich hätte ihn auch nicht darauf angesprochen, da für uns klar war, dass wir quasi »nehmen was da kommt«. Egal, ob der Zwerg was haben sollte oder nicht. In so einem Fall macht die Untersuchung auch wenig Sinn.




  Re: NFM - bin ich die Einzige die keine machen ließ?
no avatar
   Felis
schrieb am 11.09.2006 18:36
*meld* Hab auch keine machen lassen. Ich halte die NFM für eine meist völlig überflüssige Untersuchung, die niemandem etwas bringt - abgesehen von dem Arzt, der das Geld kassiert (krass was manche dafür verlangen...).




  Re: NFM - bin ich die Einzige die keine machen ließ?
no avatar
   Emmi75
schrieb am 11.09.2006 19:05
Huhu,

ich habe das auch nicht machen lassen. Meine Gyn meinte, dass es, falls auffällig, sein könnte, das was ist, aber bestätigt ist das dann noch lange nicht. Und ehrlich gesagt habe ich keine Lust mich den Rest der Schwangerschaft fertig zu machen, weil eventuell irgendetwas sein könnte. Sorgen macht man sich, denke ich, eh genug.

Wir haben von Anfang an gesagt, dass wir "nehmen was wir kriegen". Von daher möchte ich das garnicht so genau wissen.




  Re: NFM - bin ich die Einzige die keine machen ließ?
no avatar
   patchkid
schrieb am 11.09.2006 19:14
Kann euch aus vollem Herzen zustimmen - war mir zu ungenau, zu unsicher und für mich wäre dann die Frage gewesen was danach kommt. Für mich stand fest, dass ich mich auch für ein Down-Kind entscjeiden würde.

Meine Ärztin wollte zwar unbedingt eine machen, aber ich weiß nicht, ob das z.T. nicht nur wegen des Extra-Geldes gemacht wird Ich hab ne Frage

Ach Übrigens: in meinem Bekanntenkreis - alle bisher Mutter zwischen 28 und 30 geworden - hat es nur eine von 6 machen lassen! zwinker




  Re: NFM - bin ich die Einzige die keine machen ließ?
no avatar
   wombat2004
Status:
schrieb am 11.09.2006 20:18
Hallöchen zwinker

bin wieder bis Mittwoch zuhause, dann geht's nach "Malle" grins Wie war dein Kurzurlaub?

Also wir haben noch mehr Gemeinsamkeiten LOL

Wir haben auch keine NFM Messung machen lassen. Wie hat mein Schatz gesagt: Zusammen schaffen wir vieles..... und ich glaube nicht, dass ich Konsequenzen daraus gezogen hätte.

Die einzige Garantie für ein gesundes Kind wäre kein Kind zu haben.

Der Sohn meiner Schwester war kerngesund und hat kurz nach der Geburt einfach aufgehört zu atmen. Sie hat ihn Gott sein dank rechtzeitig gefunden und er ist heute ein quicklebendiger 11jähriger. Es hätte aber auch ander kommen können und er wäre heute behindert oder noch schlimmer. Eine Garantie gibt es nicht.




  Re: NFM - bin ich die Einzige die keine machen ließ?
avatar    Candia
schrieb am 12.09.2006 07:38
Zitat

BöhseYvi schrieb:


Haben Eure Ärzte das
von alleine gemacht?

Nein, ich habe von mir aus einen Termin in einem Pränatalzentrum gemacht. Mein Arzt war da gar nicht für.

LG Tina






Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2020