Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network    ICSI bei normalem Spermiogramm: Nicht sinnvoll neues Thema
   Niedriger AMH: lohnt sich eine Insemination?
   Warum muss eine Mutter ihr Kind adoptieren?

  Myom in der Geärmutter
no avatar
   Meike T.
schrieb am 11.09.2006 11:25
Hallo ihr lieben!
mein FA hat festgestellt das ich ein Myom in der Gebärmutter habe, welches auch nicht sehr klein ist. ist das für die Schwangerschaft gefährlich, hat da jemand von Euch erfahrung?
Lg meike




  sei beruhigt
no avatar
   Majowka
schrieb am 11.09.2006 11:58
Das kann hier keiner beurteilen, denn das kann nur der Arzt dir sagen, der dich untersucht.
Wenn du nur einen Myom und dazu einen kleinen hast, wird sich das kaum auf die Schwangerschaft auswirken. Wäre es anders, hätte dir das schon der Arzt gesagt.
Es ist immer sehr wichtig, wo der Myom sitzt. Ist er innen oder außen ausgewachsen und an welcher Stelle er sitzt, dort wo das Kind ist oder höher. Wäre er direkt neben der Einnistungsstelle, könnte es sein, dass es das Embryo daran hindert die Plazenta an dieser Stelle weiter zu entwickeln. Aber meistens sitzten die Myome weit weg vom Platzenta und deshalb stören sie kaum.
Normalerweise wächst der Myom auch in der Schwangerschaft mit, aber dein Arzt hat ihn schon so früh entdeckt, dass er sicherlich regelmäßig seine Größe überprüfen wird.
Ich wäre an deiner Stelle beruhigt. Es gibt Frauen, die sehr viele und große Myome haben und gesund ihre Kinder austragen. Ein kleiner Myom wird kaum eine Rolle spielen.
Liebe Grüße und alles Gute,
Majowka




  Re: sei beruhigt
no avatar
   Shining
schrieb am 11.09.2006 12:32
Hallo,

habe auch ein Myom ( schon länger bekannt )
Sowohl mein FA als auch die KiWu Klinik sagten, dass gäbe keine Probleme.

LG
Shining




  Re: Myom in der Geärmutter
no avatar
   ines.m
schrieb am 11.09.2006 13:24
hallo,
ich habe auch ein myom, war in der 20. woche im kh wegen derben schmerzen aber da musste ich durch, nun war ich wieder im kh und das myom ist auch ordendlich mitgewachsen. aber die ärzte sagen alles halb so schlimm kann nach der geburt sich wieder zurückbilden.

alles was ich habe sind ab und zu schmerzen aber damit kann ich leben.

mach dir also nicht so viele gedanken.

lg ines






Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2020