Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network    ICSI bei normalem Spermiogramm: Nicht sinnvoll neues Thema
   Niedriger AMH: lohnt sich eine Insemination?
   Warum muss eine Mutter ihr Kind adoptieren?

  ein häuflein elend, wer kann trösten?
no avatar
   gelöschter User
schrieb am 11.09.2006 07:08
hallo ihr lieben!

irgendwie geht es mir gar nicht gut. heute hätte die schule wieder begonnen und ich habe mich echt gefreut, weil ich erstens gerne arbeite und mir zweitens zu hause schon die decke auf den kopf fällt. aber mir geht es so schlecht, ich konnte unmöglich hingehen.

mir ist dauerübel und mein kreislauf ist praktisch nicht mehr vorhanden. dazu ist mir ständig schwindlig. wann wird das denn besser? ich würde so gerne wieder am normalen leben teilnehmen, ich bin ja schließlich schwanger und nicht krank.

mein mann hat es auch nicht leicht, denn ich habe zu gar nichts mehr lust, am liebsten würde ich mich nur zu hause verkriechen.

das kann doch so nicht weitergehen! dazu kommt noch die ständige angst vor einer erneuten FG, was das alles auch nicht besser macht.

ach, wer nimmt mich mal in den arm??

sorry für dieses gejammere, aber ich würde so gerne meine schwangerschaft genießen!

glg,

melony Katze




  Re: ein häuflein elend, wer kann trösten?
no avatar
   ciccia
schrieb am 11.09.2006 07:19
Fühl Dich umarmt.

Noch 2 Wochen und dann ist die Übelkeit wahrscheinlich vorbei. Ich würde mich daran halten und darauf vertrauen.

Pat




  Re: ein häuflein elend, wer kann trösten?
no avatar
   charlienchen71
schrieb am 11.09.2006 07:42
komm lass dich mal und knuddel glaub mir gehts auch mal so mal so aber dass soll ja bekanntlich nach 12 wochen besser werden denke nicht dass dieses tohuvabohu 9 monaate dauert.
Aber warum ist erst heute schulbeginn??




  Re: ein häuflein elend, wer kann trösten?
no avatar
   gelöschter User
schrieb am 11.09.2006 08:11
hallo!

danke! ich bin aus Ö und da beginnt es erst heute.

glg,

melony Katze




  Werbung
  Re: ein häuflein elend, wer kann trösten?
no avatar
   binochette999
schrieb am 11.09.2006 09:34
lass dich fest drücken streichel von einer österreicherinn!!!
bald hast du es ja geschaft!!

lg aus wien
binochette




  Re: ein häuflein elend, wer kann trösten?
no avatar
   Jinili
schrieb am 11.09.2006 10:19
du arme.. kan ich nachvollziehen... man fühlt sich die ganze Zeit krank und schlapp durch die blöde Übelkeit... bei mir hat sie leider noch nicht nachgelassen... ausser die letten beiden Tage da ich jetzt das Sea Band (Akkupressurband) trage....




  Re: ein häuflein elend, wer kann trösten?
no avatar
   Lisi32
schrieb am 11.09.2006 10:27
au weh du arme - tut mir leid, daß es dir so schlecht geht.
Ich sage immer zu mir sind ja nur noch ein paar Tage - dann gehts wieder besser. Ist es den jeden Tag gleich schlimm??

Versuch mal schon im liegen was zu essen - das du dir am Tag voprher schon ans Bett stellst - das hat mir sehr geholfen. Ein Tee und zwieback geht am besten.

und viele kleine Mahlzeiten zwischen durch. Das wichtigste ist, daß du viele kleine Mahlzeiten versuchtst zu essen. Aber vielleicht weißt du das alles eh schon.

Drück dir die DAumen
Karoline






Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2020