Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network    ICSI bei normalem Spermiogramm: Nicht sinnvoll neues Thema
   Niedriger AMH: lohnt sich eine Insemination?
   Warum muss eine Mutter ihr Kind adoptieren?

  Wie fühlt es sich an...
no avatar
   ciccia
schrieb am 10.09.2006 11:29
... wenn man sein baby spürt?

Vielleicht ist die Frage doof, aber ich bin jetzt in der 17.Woche und eigentlich sollte ich doch langsam was spüren. Gerade wo sie zu zweit sind. Ich spüre aber nichts, außer ab und an ein leichtes Stechen in Darm oder Gebärmuttergegend. Das sind aber nicht die Babys, oder?

Pat




  Re: Wie fühlt es sich an...
no avatar
   doris8026
schrieb am 10.09.2006 11:33
Hallo Pat!

Ich bin in der 22. Woche und ich spüre unseren Zwuck seit etwa 3 Wochen. Am Anfang dachte ich, ich bekomme Durchfall bzw. irgenetwas ist mit meinem Darm nicht in Orndung´- bis das Gefühl öfter kam und zwar an verschiedenen Stellen. Jetzt kann es auch bereits mein Mann spüren, wenn er die Hand an die richtige Stelle legt.
Liebe Grüße!
Doris


  Re: Wie fühlt es sich an...
no avatar
   Cherda
schrieb am 10.09.2006 11:58
Hat auch bei mir etwas länger gedauert, trotz Zwillis (20. Woche oder so). Hängt halt davon ab wo die Plazentas liegen.
Bei mir fühlte es sich an wie Seifenblasen-Platzen, ganz zart und vorsichtig. Aber schööööööööööööööööööön!!

lG Cherda




  Re: Wie fühlt es sich an...
avatar    mariejona
Status:
schrieb am 10.09.2006 12:03
Hallo,

also ich spüre bewusst meine beiden Krümel erst seit gut 2-3 Wochen. Habe mir vorher ständig den Kopf gemacht und war verunsichert, da hier alle von den Bewegungen berichtet haben. Erst meine Ärztin hat mich wieder beruhigt und mir auch gesagt, dass es bei jeder Frau und jeder Schwangerschaft anders ist und dass sie schon viele hatte, die vor der 27-28 Woche gar nichts bewusst gespürt haben.

Jetzt merke ich sie 2-3x am Tag, da setze ich mich halb aufrecht hin und streichle meinen Bauch, dann klopft es von innen nach ausen und die Bauchdecke hebt sich ein klein wenig.

Wenn ich Laufe oder Arbeite, merke ich rein gar nichts.

Lasse dich nicht verunsichern....Du wirst sie auch bald spüren....

lg mariejona




  Werbung
  Re: Wie fühlt es sich an...
no avatar
   gelöschter User
schrieb am 10.09.2006 12:04
Hallo Ciccia,
ich bin mir noch nicht hundertprozentig sicher, ob es wirklich mein Urmelchen ist, aber die Wahrscheinlichkeit ist sehr hoch (allerdings wirklich sehr früh, wie's mir scheint):
Ich spüre es als ganz zartes Flattern (wie ganz leichte Muskelzuckungen oder so) gut eine Handbreit unter dem Bauchnabel, mal mittig, mal leicht versetzt. Ich merks eigentlich fast jeden Tag ein Mal zu unterschiedlichen Zeiten und nur kurz. An Tagen, wo ich viel um die Ohren hab, bemerk ich es nicht, weil es wirklich sehr zart ist - und drauf warten bringt leider auch nichts. Es flattert, wann ES will ... grins Drück dir die Daumen, dass du auch bald was merkst.
Ich hab gelesen, dass das stark davon abhängt, ob du eine Vorderwandplazenta hast, die die Bewegungen abdämpft.
LG Wackelwaninchen




  Re: Wie fühlt es sich an...
no avatar
   DasdoppelteLottchen
schrieb am 10.09.2006 14:16
Hallo Pat!

Ich kann dich so gut verstehen Bin ja 1 Woche weiter als du und bis jetzt hab ich meine Süßen auch noch nicht gespürt *schnief*...Ich warte auch jeden Tag sehnsüchtig drauf...




  Re: Wie fühlt es sich an...
avatar    sturzpueppi
schrieb am 10.09.2006 14:32
Hallo Pat,
es fühlt sich anfangs ein bisschen nach einem "innerlichen Pups" an grins, so dass man die ersten Male gar nicht so recht glaubt, dass es der Nachwuchs sein könnte. Oder wie wenn der Verdauungstrakt arbeitet und gerade irgendwas in Magen oder Darm eine Etage tiefer rutscht. Ich hab auch erst ziemlich spät was gemerkt, so 19./20. Woche, und jetzt seit 2/3 Wochen aber ganz feste und regelmäßig - vor allem, wenn ich selbst zur Ruhe komme. Wenn sich die Bewegungen häufen, wirst du da ganz von allein sicher sein, dass es nur deine beiden Kleinen sein können!






Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2020