Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network    ICSI bei normalem Spermiogramm: Nicht sinnvoll neues Thema
   Niedriger AMH: lohnt sich eine Insemination?
   Warum muss eine Mutter ihr Kind adoptieren?

  Paula ist da!!!!
no avatar
   Mikesch
schrieb am 06.09.2006 09:45
Hallo Ihr Lieben,

nur mal ganz kurz.Meine kleine Paula hat am 23.08.06 um 8:54 Uhr das Licht der Welt erblickt.Sie wog 3680g,35cm Kopfumfang und 53cm lang.Sie ist sooooooo süß.
Alles fing so an,dass mir um 1:30 Uhr die Fruchtblase geplatzt ist.Sofort begannen auch die Wehen.Bin schnell duschen gegangen,anschl. kamen sie schon alle 5 Min.Rasend schnell!!!Mein Mann informierte die Hebamme.Nach 1 1/2 Std. war der Muttermund schon 5 cm auf.Ich verlor grünes Fruchtwasser,sollte gleich in die Klinik.Mußte vorher jedoch noch im Schwall erbrechen.Im KH war der MM dann schon auf 7cm.Dann ließen die Wehen etwas nach.Ich konnte die ganze Zeit nur stehen,konnte es im Liegen nicht aushalten.
Nach ca. 6 Stunden war der MM vollständig eröffnet und die Preßwehen begannen.Ich hab gedrückt was das Zeug hält.Es kam nicht voran.Ich bekam noch einen Wehentropf,der die Preßwehen noch verstärkte.
Plötzlich hieß es,mein Becken sei viel zu klein.Unter Preßwehen wurde mir ein Katheter gelegt und ich wurde notfallmäßig in den OP geschoben.Mein Freund hat geweint,da bis dahin doch alles so schön lief.Die Herztöne wurden schlechter.Mein Freund durfte nicht mit in den OP.Ich war so traurig,da dies wahrscheinlich unser einziges Kind sein wird u. ich mir gewünscht hätte,dass er dabei ist.Im OP waren bestimmt 15 Leute an mir zu Gange.Unter Preßwehen wurde ich in Vollnarkose versetzt.Die Zeit bis dahin war so unangenehm.
Beim Kaiserschnitt hab ich ganz viel Blut verloren,da das Kind schon verkeilt im Becken war.Es wurde in meinem Leib gedreht und herausgezogen.Dabei hat ihr der Oberarzt auch noch das Schlüsselbein gebrochen.Blödmann!!!
Mein Freund hat die Kleine gleich nach der Geburt auf seine Brust bekommen.Zum Glück!Ich war ja nicht da.
Habe Paula von Anfang an angelegt.Sie hat auchganz gut gesaugt.Nach 4 Tagen hatte sie aber zu viel abgenommen,wog 3200g und war zu gelb.Da hieß es ,ich sollte zusätlich abpumpen.Dabei kam heraus,dass ich nur 2-3ml Milch produzierte,was auch in den nächsten Tagen nicht mehr wurde.Ich war total erschöpft und traurig.Die Ärzte begründeten es mit dem enormen Blutverlust.
Jetzt bin ich zu Hause,komme allmählich wieder zu Kräften.Muß immer noch alle 3 Stunden abpumpen.Milch fließt jetzt gut,ca.80ml.Leider hat Paula einen anderen Rhythmus.Bisher sollte ich Paula die MM mit der Flasche geben,da sie zu frustriert war.Nun wagen wir ab morgen mit der Hebamme wieder einen Versuch an der Brust.Es besteht noch Hoffnung,dass sie die Brust nimmt aber wohl keine große.Hat jemand ähnliche Erfahrungen gemacht?Ich möchte doch so gerne richtig stillen.Es ist weniger ansrengend,nicht doppelt gemoppelt und man ist unabhängiger.So müßte ich ja wenn ich mal weggehe Pumpe,Flaschen etc. mitnehmen.
Ist etwas lang geworden,ich weiß.So,ich muß jetzt wieder abpumpen.Bis bald.

LG,Mikesch




  Re: Paula ist da!!!!
no avatar
   DasdoppelteLottchen
schrieb am 06.09.2006 09:55
Herzlichen Glückwunsch zur Geburt von Paula!

Deine Schilderungen klingen ganz schön dramatisch, schön, dass es euch beiden aber jetzt den Umständen entsprechend gut geht!

Ich wünsch euch, dass der Schlüsselbeinbruch der Kleinen schnell heilt und ihr das mit dem Stillen noch hinbekommt!




  Re: Paula ist da!!!!
no avatar
   caro_2804
schrieb am 06.09.2006 10:00
Erstmal herzlichen Glückwunsch zur kleinen Paula!!!

Mensch, da habt Ihr ja was durchgemacht. Ich hab ne richtige Gänsehaut bekommen beim Lesen. Wie geht es denn der Paula mit ihrem gebrochenem Schlüsselbein?
Ich drück Dir ganz fest die Daumen, dass es mit dem Anlegen doch noch klappt und Ihr die kommenden Zeit dann so richtig genießen könnt!

Lieben Gruß
Caro




  Re: Paula ist da!!!!
no avatar
   Jade04
schrieb am 06.09.2006 10:17
Ganz herzlichen Glückwunsch zu Eurer kleinen Paula!
Ui, da habt ihr drei ja was hinter Euch....
Ich wünsch Dir, daß die Stillerei doch noch klappt- mit eigenen Erfahrungen kann ich leider nicht dienen.
Alles Liebe und eine wunderschöne Zeit wünscht Euch

Jade




  Werbung
  Re: Paula ist da!!!!
avatar    silwer
schrieb am 06.09.2006 10:32
Hallo und Herzlichen Glückwunsch!
Zu deinem Pump-Problem, sieh erstmal zu das du in den selben Rhytmus mit Paula kommst. Am besten hast du 1 Flasche im Kühlschrank und kannst dann erst die Kleine ganz in Ruhe versorgen und anschließend in Ruhe pumpen. Erfahrungsgemäß ist es so am Streßärmsten.
Das mit dem anlegen kann dir keiner garantieren, auf jeden Fall mußt du Geduld haben und Durchhalten. Es kann gut passieren das sie die Brust ersmal anschreit, dann darfst du nicht sofort wieder zur Flasche greifen. Hilfreich kann es sein anfangs Stillhütchen zur Hilfe zu nehmen, fühlt sich im Mund fürs Kind ähnlich an wie ein Sauger. Man kann auch kurz pumpen damit die Milch schon läuft und die Kleine direkt was bekommt, wie bei der Flasche auch.
Wenn du es zu Hause mit der Hebamme nicht schaffst gib trotzdem nicht auf! Wende dich an eine ausgebildete Stillberaterin (z.B. von La Leche Liga) oder eine Stillgruppe.
Im Internet könntest du dir auch Tipps holen, z.B in Foren für Frühgeborene, die bekommen ja auch erstmal ne Weile nur die Flasche. Die Mütter werden dir bestimmt gerne ihre Tricks verraten wie´s doch noch klappt mit dem Stillen.
Aber vielleicht hast du ja auch ein " Brustkind" und sie schnappt morgen zu und trinkt als hätte sie nie was anderes gemacht.

Gruß
Silwer


  Re: Paula ist da!!!!
no avatar
   kiba
Status:
schrieb am 06.09.2006 10:46
herzlichen Glückwunsch!
Halte an deinem Stillwunsch fest, du darft einfach nicht aufgeben, dann wird es irgendwann gehen.
Verliere die Geduld nicht und halte an deinem Weg fest.

Kiba




  Re: Paula ist da!!!!
no avatar
   cm7971
schrieb am 06.09.2006 10:46
Meine Glückwünsche zur Kleinen Maus!

Dabei hatte die Geburt so schön angefangen. Tut mir sehr leid, dass daraus so ein Chaos wurde. Aber die Hauptsache ist Euch geht es gut und Ihr seid alle wohlauf.

Wegen Deinem Stillproblem kann ich Dir leider nicht helfen. Ich habe zwar gestillt aber hatte nicht solche Probleme. Sorry!

Wünsche Euch alles erdenklich Liebe und Gute.




  Re: Paula ist da!!!!
avatar    Pedechen
Status:
schrieb am 06.09.2006 10:47
Hallo

Ich hatte damals ähnliche Probleme. Sohn kam zwar nicht mit KS, aber ich hatte auch enormen Blutverlust. Er musste dann auch auf Neonatologie wegen gelbsucht. In diesen 12 Tagen durfte ich nicht stillen, ausser 3x, wenn er mal die Infusionen umgelegt bekam(vom einen zum andren Arm oder an den Kopf).

Ich musste auch abpumpen, um den Milchfluss nicht zu stoppen. Er durfte damals keine Muttermilch trinken.
Beim Abpumpen kam fast gar nichts ausser ein paar Tröpfchen. Meine Brust wollte einfach nicht, obwohl ich das Gefühl hatte, daß ich gleich platze.

Nach 12 Tagen durfte ich Kevin dann mit nach Hause nehmen. Ich habe es mit viel Geduld, Einfühlungsvermögen und mit Hilfe meiner Hebi geschafft, daß ich ganz normal stillen konnte. Und das 4 Monate voll, dann noch 2 Monate mit einem Fläschchen zufüttern, bis er mit 6 Monate den ersten Zahn bekommen hatte.

Ich denke, das schaffst du auch. Die Milchproduktion wird mit jedem Saugen deiner Tochter immer mehr angeregtJa

Ich wünsch dir viel Glück und das es klapptJa
Gibt schliesslich nichts schöneres als stillensmile




  Re: Paula ist da!!!!
no avatar
   judithh
schrieb am 06.09.2006 11:13
Ich wünsche Euch von Herzen alles Gute...


  Re: Paula ist da!!!!
no avatar
   Wunschpünktchen
schrieb am 06.09.2006 11:28
Ach Du je du Arme!!!!!!

Klingt nicht nach ner wirklih schönen Gbeurt traurig

Aber nichtsdestotrotz ist deine Mausi jetzt da und warte mal ab was Hebammen so alle bewirken können!
Vielleicht klappts ja doch noch mit dem Stillen!

Ales Liebe, herzlichen Glückwunsch und eine tolle Kennenlernzeit!




  Re: Paula ist da!!!!
no avatar
   b-hörnchen
schrieb am 06.09.2006 16:36
Herzlichen Glückwunsch zu Eurer kleinen Maus!

Ich hoffe der Schlüsselbeinbruch verheilt ganz schnell und komplikationslos und sie hat nicht so starke Schmerzen!

Alles Liebe und Gute Euch!!




  Re: Paula ist da!!!!
no avatar
   Jule1707
schrieb am 07.09.2006 18:05
Hui,ganz schön dramatisch.Ich wünsch euch alles Gute und hoffe du kommst bald wieder zu Kräften. Was macht Paula? Heilt der Bruch gut?
Und natürlich Herzlichen Glückwunsch!!!






Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2020