Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network    ICSI bei normalem Spermiogramm: Nicht sinnvoll neues Thema
   Niedriger AMH: lohnt sich eine Insemination?
   Warum muss eine Mutter ihr Kind adoptieren?

  Nackentransparenz Messung ...................
no avatar
   Arche mit Janika +Elias
schrieb am 05.09.2006 17:20
wer hatte diese untersuchung und was kam bei euch für ein ergebnis raus?ich war gestern bei meiner frauenärztin und da wurde die nackenf.messung gemacht der wert war 2,1mm sie meinte es wäre o.k. aber wenn ich möchte würde sie mir eine überweisung zu einem facharzt geben. bin nun ganz verunsichert ,was hattet ihr für werte, bei einem facharzt kostet diese untersuchug 196 euro !würde mich über eine antwort freuen. alles gute und bis bald arche grins grins




  Re: Nackentransparenz Messung ...................
no avatar
   similian
schrieb am 05.09.2006 17:29
Hallo

Also ich werde diese Untersuchung am nächsten Montag machen lassen, zusammen mit dem Trippletest. Diese beide Test werden das Risiko berechnen. Mein Risiko auf ein behindertes Kind.
Auf Grund dieser Zahl werde ich entscheiden obich eine FU machen werden lasse oder nicht. WOW 196Euro, bei uns in der Schweiz kostet eine FU oder Biopsie 1500 Franken, also 1000 Euro !

Wie hoch war den bei Dir dieses Risiko? Hat sie Dir das nicht gesagt? Wie alt bis Du denn?

Liebe Grüsse




  Re: Nackentransparenz Messung ...................
no avatar
   nursteph
schrieb am 05.09.2006 17:39
ich hatte sie machen lassen und das ergebnis war 1,8 mm. man sagt, bis 2,5 mm sei alles ok. hat man bei dir keinen bluttest gemacht? in kombination mit der nfm rechnet man dann das risiko aus.




  Re: Nackentransparenz Messung ...................
no avatar
   noahline
schrieb am 05.09.2006 17:44
Hallo,

ich muss da leider was bei similian korrigieren. Es ist nicht dein persönliches Risiko, welches dort berechnet wird. Sondern ein statistisches Risiko aufgrund der bei Dir ermittelten Werte. Das heisst wenn Du nicht statistisch abweichst (vielleicht erinnerst Du dich an die gauss-kurve in der Schule), kannst Du diesen Wert auf dich anwenden. Es gibt aber keine Garantie.

Zu Arche: Normalerweise müßte immer noch ein Blutwert genommen werden. Ich habe eine NFM bei einem Spezialisten gemacht. Die haben halt die Super US-Geräte. Nicht zu vergleichen mit denen von normalen FA. Normalerweise scrennen Sie auch das Kleine komplett soweit es geht vor der NFM. Die Qualität ist wirklich viel besser.

Ich konnte keine Blutuntersuchung machen, da ich ursprünglich mit Zwillis schwanger war. Ich habe mich darum für eine FU entschieden, denn nur das kann dir wirklich gewissheit bringen. Muss aber jeder selber wissen, da es ja eine persönliche Entscheidung ist.

Alles Gute für deine schwanger

Lieber Gruss




  Werbung
  Re: Nackentransparenz Messung ...................
no avatar
   similian
schrieb am 05.09.2006 17:44
habe da noch ne sehr informative seite :

[www.frauenarzt-dr-koehler.de]

da steht es sehr gut beschrieben

LG




  Re: Nackentransparenz Messung ...................
no avatar
   Mucka
schrieb am 05.09.2006 17:44

na, da sind wir in Österreich noch "günstig" - 160 Euro für den Combi-Test (NT+Blutabnahme) 40,- Euro nur NT
Und schwanger ab 35 Jahren bekommen´s sogar umsonst.
Ich hab am Do. einen Termin, aber ich geh davon aus, das alles passt!

no stress..




  Re: Nackentransparenz Messung ...................
no avatar
   susix
schrieb am 05.09.2006 18:26
Bei mir kostete NT-Messung + Blutuntersuchung 100 Euro...

Nackenfalte war 1,4 mm und lt Blutuntersuchung
ist meine Wahrscheinlichkeit bei
1 : 4860 (so ungefähr)

LG Susix




  Re: Nackentransparenz Messung ...................
no avatar
   LeeLee
schrieb am 05.09.2006 18:45
Ich hab 80 Euro für das Ersttrimesterscreening bezahlt - US 50 Euro, Blutuntersuchung 30 Euro.

Die Nackenfalte ist mit 2,1 im grünen Bereich. Trotzdem würde ich ein komplettes Ersttrimesterscreening machen lassen, also mit Blutentnahme.




  Re: Nackentransparenz Messung ...................
avatar    Candia
schrieb am 06.09.2006 07:18
Hallo,

wir haben die NFM auch machen lassen,in einem speziellen Pränataldiagnostik-Zentrum, allerdings nur den US mit Organvermessung. Bei uns lag die NF bei 1 mm, und so haben wir dann auf die Blutentnahme verzichtet (Näheres kannst du in meinem Profil sehen). Die Kosten für den US belaufen sich übrigens auf 125 €.

LG Tina




  Re: Nackentransparenz Messung ...................
no avatar
   Olgachen
schrieb am 06.09.2006 16:50
hallochen, ich bin ungefähr so alt wie du, habe auch NTM gemacht und es ist wirklich nicht das, was ich wollte.... diese statistik....
Also, altersrisiko: 1:100; Nackenfalte mit 1,2 mm: 1:537; Blut: 1:29!!!! allgemeines Risiko deswegen 1:152... Was soll man da machen... Wir haben uns zu FU entschieden, allerdings machen wir es erst in der 18. Woche, dann ist das FG Risiko minimal






Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2020