Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 

News rund um den Kinderwunsch
amicella Network    ICSI bei normalem Spermiogramm: Nicht sinnvoll neues Thema
   Niedriger AMH: lohnt sich eine Insemination?
   Warum muss eine Mutter ihr Kind adoptieren?

  großes Geschwisterkind am Entbindungstage
no avatar
   Zyane
schrieb am 04.09.2006 12:54
Hallo,

Mal ganz abgesehen davon, dass es erstens anders kommt und zweitens als man denkt...


...meine Tochter ist fünf Jahre alt und stellt sich das folgendermaßen vor: Sie fährt mich mit dem Papa ins Klinikum, fährt dann nach Hause und bereitet alles vor und holt mich dann wieder ab.

zwinker

Soweit so gut...

Ich stelle mir das so vor, dass ich so lange wie möglich zu Hause bleibe; möchte aber nicht, dass sie großartig davon was mitkriegt. Wenn ich´s dann gar nicht mehr aushalte, möchte ich erst in die Klinik fahren. Am liebsten mit meinem Mann und dann gerne ambulant. Ich fände es schon schön, wenn meine Tochter zu Hause ist und im Grunde "an meiner statt" auf das "Haus aufpasst".

Mein Mann hätte am liebsten, dass er mich ins Klinikum fährt und dann nach drei Tagen wieder abholt, wenn normale stationärer Aufenthalt rum ist. Zwischendurch will er mich besuchen, aber während der Entbindung möchte er nicht dabei sein. Er möchte auf die Große aufpassen...


Mit meinem Mann habe ich das jetzt so besprochen, dass ich mit der Hebamme dann, wenn ich es nicht mehr aushalte, ins Klinikum fahre und er angerufen wird - er kommt dann auch -, wenn das Baby dann tatsächlich kommt.

NUR: wohin mit der Großen?

Habt Ihr Ideen?

Wie macht Ihr das? - oder vielmehr, wie ist es bei Euch geplant.

Lieben Gruß von

Zyane




  Re: großes Geschwisterkind am Entbindungstage
no avatar
   gelöschter User
schrieb am 04.09.2006 12:59
wir werden wenn ich wehen bekomme tante oder onkel anrufen die kommen dann und passen auf meinen grossen auf und mein mann und ich fahren dann ins kh weil mein mann will dabei sein bei der geburt




  Re: großes Geschwisterkind am Entbindungstage
no avatar
   Mohrle und die (B)Engel :-)
schrieb am 04.09.2006 13:16
Bei uns waren Oma und Opa in Rufbereitschaft, wenn es hätte schnell gehen müssen, hätten die Nachbarn bis zu deren Ankunft aufgepasst... Da es aber eine Einleitung wurde, haben wir am Morgen den Großen in die Kita gebracht, wo Oma und Opa ihn dann abgeholt haben. Da war der Kleine schon fast da...
Gruß, Sylke




  Re: großes Geschwisterkind am Entbindungstage
avatar    Lischen
schrieb am 04.09.2006 13:20
Wir hatten auch dieses Problem gehabt.Hab ja 2 Kids und wusste auch nicht wohin mit denen,vor allem wenne s mitten in der Nacht ist.gehts am Tag los sind die ja im Kindergarten da wärs kein problem aber wenns in der Nacht losgehen würde hätten wir Probleme gehabt.Nunja unsere Nachbarn haben angeboten dann auf die Kids aufzupassen wenn es mitten in der Nacht ist,sind nun gut befreundet mit denen.Aber es hat sich ja eh erledigt ,bei mir wird ein KS gemacht und zu der Zeit wo die Kids im Kindergarten sind,von daher muss ich mir da jetzt keine Sorgen machen.
Frag mal rum ob es jemand gibt der auf deine grosse aufpassen könnte wenns in der Nacht losgeht oder auch so.Freunde,Verwandte,Bekannte,Nachbarn,müsst halt uberall rumfragen.




  Werbung
  Re: großes Geschwisterkind am Entbindungstage
no avatar
   Sabine1973
schrieb am 04.09.2006 13:38
hallo zyane winken

ich hoffe, dass es wieder an einem wochenende ist ! *hoff*

wir rufen dann meine eltern an, sie wohnen im selben ort und können flugs bei uns sein.

mein mann fährt dann mit und dann mal schauen was kommt...., wenn es wieder so bei den beiden vorigen geburten ist, dann dauert es noch ca. 2 tage bis sich etwas tut.


natürlich male ich mir auch horrorszenarien aus. ich allein in der stadt, stephan bei der arbeit, blasensprung, ich weiss nicht, ob die kleine schon fest im becken liegt, kinder im kiga bzw. spielkreis, müssten noch abgeholt werden. DAS wär DER gau !!!!!!!!!!!






Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2020