Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network    ICSI bei normalem Spermiogramm: Nicht sinnvoll neues Thema
   Niedriger AMH: lohnt sich eine Insemination?
   Warum muss eine Mutter ihr Kind adoptieren?

  langsam nervös..@Novemberlis
no avatar
   kiba
Status:
schrieb am 01.09.2006 19:32
Hallo, wie geht es Euch so?
Ich werde langsam nervös, es wird irgendwie nach und nach realistisch, dass ich bald wirklich ein Zweites ICSI Kind habe.
Die wichtigsten besorgungen sind gemacht und ich stelle mir mehr und mehr praktische Fragen, die das Zusammenleben mit dem Kind betreffen...
Zum Beispiel wie das demnächst abläuft, wenn morgens mein Wecker geht und ich meinem Großen Frühstück und ein Schulbrot mache.
Was wenn dann pünktlich mit dem Wecker der Kleine schreit und ich erst mal 30min. mit Stillen und Windelwechseln beschäftigt bin?
Mhm, dann kann ja nur entweder mein Großer ohne Frühstück gehen oder der Kleine muß schreien bis das wichtigste erledigt ist.
Geht eigentlich beides irgendwie nicht, oder?
Das sind so organisatorische Dinge, die mir durch den Kopf gehen.

Ich habe jetzt 8,5 kg zugenommen und wiege nun 62Kg. Es geht mir soweit gut, außer dass ich abends Probleme mit wasseransammlungen habe. Ich kann in meine Schienbeine richtige Dellen kneten und die Haut spannt und juckt dann total, aber das wird die nächsten Wochen wohl kaum besser werden...

Mein Kleiner ist , glaube ich, ein Schmuser, er kuschelt sich manchmal richtig in meine Hand rein, wenn ich sie auf den Bauch lege. Ziehe ich die Hand dann weg, drückt er ständig den Po hoch, als ob er die Hand sucht, süß...

Wie ergeht es euch so?

Viele Grüße
Kiba




  Re: langsam nervös..@Novemberlis
no avatar
   Tascha
schrieb am 01.09.2006 20:46
Hallo,

dein Sohn ist doch bestimmt schon recht Selbstständig mit 7 Jahren
da könnter er sich sein Frühstück falls es nötig sein sollte auch mal selbst machen ? Und das Pausenbrot kann man ja vorsorglich schon Abends vorbereiten. Ansonsten regeln sich die Dinge meistens von allein. Also lass es einfach auf dich zukommen.

Liebe Grüsse

Tanja




  Re: langsam nervös..@Novemberlis
avatar    silwer
schrieb am 01.09.2006 21:41
Tja, der Countdown läuft, nur noch knapp 10Wochen.
Bei Tagesablauf dann wird können wir wohl nur abwarten.
Unser Krümel turnt gerne sehr spät abends und in der 1. Nachthälfte, hab schon gesagt das ich demnächst dann auch nachts zu erreichen bin smile

Gruß
Silwer


  Re: langsam nervös..@Novemberlis
no avatar
   nelly221
schrieb am 01.09.2006 21:48
Hallo ihr!!
Unser kleiner ist auch sehr aktiv und wenn man die Hand auf den bauch legt dann kuschelt er sich auch an und drückt den kopf gegen die Hand!!!
Ich freue mich so!!
Noch vier Wochen arbeiten und dann habe ihc endlich frei!!
Das Zimmer ist im groben fertig!!
Aber alles habe ich noch nicht ich habe im Oktober Geburtstag und da wünsche ich mir noch so Kleinkram!!
Bald ist Geburtsvorbereitungskurs und ich alles rückt so nah heran da wir mir schon ein bißchen mulmig!!!

Hatte heute so schlimm Verstopfung das ich echt Angst hatte ich presse das Kind mit raus!!Muß unbedingt mehr trinken!!

Sonst geht es mir gut!!
Wünsch euch noch eine schöne Zeit

Gruß Nelly




  Werbung
  Re: langsam nervös..@Novemberlis
no avatar
   Twister
schrieb am 01.09.2006 23:03
kannst Du deinem Großen nicht schon ein paar handgriffe beibringen für's Frühstück? Bzw. möglichst schon abends etwas vorbereiten...

Ihr werdet Euch schon einspielen...

ich bin auch ganz nervöse...wie das ist wenn man zu hause ist... und nicht mehr arbeitet (jedenfalls für ein paar Monate)...




  Re: langsam nervös..@Novemberlis
no avatar
   steph1104
schrieb am 02.09.2006 08:27
Hallo Kiba,

die Ideen der anderen fand ich auch gut. Abends schon Pausenbrote machen... gute Idee...

Ich hab zwar kein 2. Kind, aber nen Hund. Da mache ich mir auch so meine Gedanken, aber lt. meiner Hebamme hat es überall, wo sie hingekommen ist super geklappt... Also bin ich dem Ganzen positiv eingestellt.

Mulmig wird mir noch nicht oder nervös. Viel mehr voller Vorfreude. Ich will den Kleinen sehen, riechen, anfassen und knuddeln. Ich bin so neugierig auf ihn. Er hat seine Füße rechts liegen und ich kitzel ihm abends immer die Füßchen.. dann strampelt er dolle oder er kuschelt sich und schiebst sich unter den Händen her, wenn ich sie auf den Bauch lege... soo süß..

Ich freue mich auf die Geburt, auch wenn es kein Zuckerschlecken wird.... noch habe ich keine Angst und ich werde bei den Wehen immer fest dran denken, dass mich jede Wehe dem Kleinen etwas näher bringt... Er hat ja bei der Geburt auch ganz schön zu kämpfen....Erste Teamwork also von uns und unseren Babys....

LG
steph




  Re: langsam nervös..@Novemberlis
avatar    Pedechen
Status:
schrieb am 02.09.2006 10:47
Ich bin seit der letzten Untersuchung eigentlich fast schon entspannt wenn ich so auf den ET schaue. Durch die konstante Querlage bin ich ja eher auf KS getrimmt und das beruhigt mich wohl, da ich immer solche Angst vor der Geburt hatte, nach dem 3-tägigen Geburtshorror den ich bei Kevin hatte.

Ansonsten ist meine Süße sehr aktiv, boxt Tag und Nacht.
Sie spielt eher, statt kuscheln. Also wenn ich auf einer Stelle am BAuch mit dem Finger drücke, dann drückt sie da auch dagegen. Lustig ist, wenn sie nicht rankommt, dann rumpelt es da drin ohne Ende, aber.....Madamchen dreht sich ja nicht, das faule Stückgrins

Morgends weckt sie mich meist mit nem Ellbogenhieb in die Rippen(jo sehr angenehmLOL).

Kopfschgmerzen machen mir im mom bisserl zu schaffen.


Wegen organisatorischem hab ich eigentlich nur wegen den Aufsteh-Angewohnheiten meines Mannes. Mein Sohn ist 12...der macht alles selbst, muss nie aufstehen. Aber mein Mann ist so einer, der den Wecker 5x klingeln lässt, und das muss er sich abgewöhnen. Die kleine liegt ja bei uns im Schlafzimmer, er würd sie ja dann jeden Tag wecken.

Mal sehen wie wir das regeln




  Re: langsam nervös..@Novemberlis
avatar    FantaSie66
schrieb am 02.09.2006 13:47

Unser Kleiner scheint ruhiger zu werden. Vor 4 Wochen noch so ein Wirbelwind in meinem Bauch ist er nun zeimlich gemäßigt, das macht mir Sorgen.
Ansonsten lasse ich das alles auf mich zukommen. Ich hoffe, dass unsere Baustelle sich bis zum ET noch etwas auflöst, damit es mit Baby dann auch schön wird. Mit Baby kuschelig am Kamin zu sitzen stelle ich mir so schön vor.
So langsam vervollständigt sich meine lange Liste von Dingen, die alle besorgt werden müssen. Ich fange schon al Spielzeug zu kaufen, weil fast alles andere abgehakt ist.
Liebe Grüße Steffi




  Re: langsam nervös..@Novemberlis
no avatar
   Wunschpünktchen
schrieb am 02.09.2006 13:54
Genau die Fragen stelle ich mir auch im Moment zwinker
Mein Sohnemann wird ja auch jetzt 7 und ist im 2. Schuljahr und wenn ich morgens nicht ständig hinter ihm her bin ginge er immer im Schlafanzug und ohne Pausenbrot oder geputze Zähne in die Schule....
Bin auch höchst gespannt wie das so werden wird, zumal ich ja jetzt dann doch wieder allein erziehend bin und wieder alles allein hinbekommen muss.
Aber das hab ich schon einmal geschafft das klappt auch nochmal.
notfalls schläft das Kind im Jogginganzug ( das fällt dann in der Schule nicht so auf zwinker und isst nur noch Joghurt und Äpfel zwinker

Ne, im Ernst, das wird sich sicher einspielen!!!!




  Re: langsam nervös..@Novemberlis
no avatar
   sahmof3babies
schrieb am 02.09.2006 15:51
Ja, ich bekam neulich nachts auch eine Panikattacke, als ich daran dachte, dass ich noch so gaaaaaaaar nichts vorbereitet habe fuer Peanut's Ankunft. Ich habe noch keinen KiWa, keinen Babysitz, die Sachen nicht aussortiert und gewaschen, keine Windeln, keine Stilleinlagen etc. War bisher ganz entspannt, ist doch schliesslich meine 3. Schwangerschaft, ist doch ein Klacks, bin ja schliesslich kein Newbie, aber so langsam denke ich, sollte ich doch in die Poette kommen und mal was machen und vorbereiten...

Und ich habe mir auch ueberlegt, wie das wohl morgens wird mit dem Fruehstueck vor der Schule fuer meine beiden Grossen. Zum Glueck ist mein Mann direkt nach der Geburt noch da, so dass ich erst einmal herausfinden kann, welchen Rythmus Peanut morgens haben wird, wann er gestillt werden moechte. Ich fahre meine beiden morgens in die Schule, die ist zwar "nur" 7 min mit dem Auto weg, aber einschliesslich aussteigen, in die Schule bringen, wieder zum Auto zurueck und nach Hause fahren vergehen hier schon ueber 30 min. Die koennen mit hungrigem und schreiendem Baby seeeeeehr lang werden. Mal sehen, wie das alles wird...

Solidarische Gruesse aus Texas,




  Re: langsam nervös..@Novemberlis
no avatar
   tati30
schrieb am 02.09.2006 16:30
Hallo, ich sehe der ganzen Sache noch recht gelassen entgegen. Ich will mir über die Geburt nicht so viele Gedanken machen, sonst bekomme ich nur Angst. Raus muss er ja auf jeden Fall smile .

Heute haben wir noch Windeln, Feuchttücher, nen Still-BH etc. besorgt. Zimmer ist bis auf den Vorhang fertig. Den kann ich erst nähen, wenn ich wieder mehr aufstehen darf.
Vaporisator und Schlafsack fehlt z.B. noch. Aber ich warte bis zum 14. Sept., da macht bei uns in der Stadt ein Baby-Walz auf. Freu mich schon auf das shoppen dort.

Kliniktasche hab ich auch gepackt. Da ich ja wg. vorzeitigen Wehen liegen muss, könnte der Kleine ja auch früher kommen. Darauf haben wir uns jetzt mal eingestellt.

LG Tatjana




  Re: langsam nervös..@Novemberlis
no avatar
   Flöti
schrieb am 02.09.2006 16:37
Hallo!

Nervös bin ich zum Glück auch noch nicht, obwohl ich ja mit die erste November-Mami sein werde. Falls doch ein KS gemacht wird, werde ich sogar noch eine Oktober-Mami. Mehr dazu erfahre ich aber erst am 11.09.

Heute konnten wir den Kinderwagen abholen und es fehlen nur noch Kleinigkeiten.

Nächste Woche befasse ich mich mal mit der Klinik-Ausstattung. Ich hätte gerne noch einen schönen Schlafanzug. Stil-BH´s etc. fehlen auch noch.


Montag habe ich erst mal VU und feue mich darauf meinen Luca mal wieder zu sehen.


Allen ein schönes Wochenende!






Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2020