Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network    ICSI bei normalem Spermiogramm: Nicht sinnvoll neues Thema
   Niedriger AMH: lohnt sich eine Insemination?
   Warum muss eine Mutter ihr Kind adoptieren?

  Magnesium
no avatar
   Posp
schrieb am 31.08.2006 14:52
Hallo

Habe meine Frage schon im Forum "Fehlgeburt" reingestellt, bin aber nicht sicher ob sie dort richtig ist (Nicht böse sein, dass ich sie hier nochmals stelle). Dort läuft ja zum Glück auch nicht so viel smile


Ich glaube mich zu erinnern, irgendwo gelesen zu haben, dass bei drohender FG Magnesium verschrieben wird. Stimmt das?

Könnte es indemfall helfen, einer FG vorzubeugen, wenn man schon vor der Schwangerschaft Magnesium zu sich nimmt? Wie man das ja auch bei Folsäure macht.

Liebe Grüsse

Posp




  Re: Magnesium
no avatar
   sanflu72n.e
schrieb am 31.08.2006 15:05
Hallo Posp;
ob Magnesium auch bei drohender FG verschrieben wird weiß ich leider nicht traurig. Kriegst dazu bestimmt noch Antworten.
Ich habe es nur gegen leichte Schmerzen (Ziehen/Dehnen) im U-Leib bekommen.
LG sanflu


  Re: Magnesium
no avatar
   zaubernase
schrieb am 31.08.2006 15:19
magnesium hilft halt gegen krämpfe....regelschmerzen oder ähnliches...
ich nehme es, wenn das ziehen in der leiste heftig wird.
aber ob es vorbeugend hilft wage ich zu bezweifeln




  Re: Magnesium
no avatar
   Tyldak
schrieb am 31.08.2006 15:19
Hallo Posp,

soweit ich weiß, hilft Magnesium gegen vorzeitige Wehen und wird dann später in der Schwangerschaft verordnet. Daß es im Frühstadium der Schwangerschaft auch helfen sollte, wäre mir neu. (Bin aber nicht ganz sicher, man ist ja auch nicht allwissend smile )
Mein FA hatte mir gegen die drohende FG Utrogest und strenge Bettruhe verschrieben. (Hat zum Glück auch geholfen)

Liebe Grüße
Tyldak


  Werbung
  Re: Magnesium
no avatar
   Meta_nicht eingelogt
schrieb am 31.08.2006 15:56
Hallo,

ich habe Magnesium ab der 11. Woche nach meiner Blutung bekommen. Die Ärztin sagte mir, das Magnesium die Muskulatur stärken würde und wir damit einer eventuellen Fehlgeburt vorbeugen könnten. Ich habe zwar einen Tag blutung gehabt (Gottseidank) nehme aber Magnesium immernoch ein. So wie es aussieht werde ich es auch noch weiterhin einnehmen.

Aber ob man es auch schon vor einer Schwangerschaft einnehmen kann wie Folsäure weiß ich nicht.

Alles Gute und Liebe Grüße
meta


  Re: Magnesium
no avatar
   Posp
schrieb am 31.08.2006 16:02
Danke vielmals für eure Antworten und ich freu mich für euch dass ihr alle hier in diesem Forum sein könnt smile!

Ach, denn nimmt man das, Magnesium, wenn man evt. durch die Krämpfe der Gebährmutter den Embryo verlieren könnte.

Hm, aber Magnesium ist ja nicht schädlich. Also das ist ja ein Mineralstoff, der ich ja auch für meine Gesundheit (abgesehen der SS) nehmen könnte. Oder ist ein zuviel schädlich?




  Re: Magnesium
no avatar
   Meta
schrieb am 31.08.2006 16:42
Hi, zuviel kann wohl auch Durchfall verursachen. Aber bei Schwangerschaft ist es meistens eine positive Nebenwirkung. War zumindestens bei mir so, weil ich Verstoppfungen hatte.

Alles Gute und halte dir ganz fest die Daumen für deinen nächsten Versuch!!




  Re: Magnesium
no avatar
   mini27
schrieb am 31.08.2006 16:49
hallo,
magnesium kann man aber auch auf natürliche weg - durch essen - zu sich nehmen - deswegen würde ich es nicht zusätzlich einfach so nehmen sondern einfach auf eine gesunde ernährung achten zwinker

viel glück
mini




  Re: Magnesium
no avatar
   Fini
schrieb am 31.08.2006 18:01
Hallo,

mein FA hatte mir damals im KKH gesagt, wenn ich wieder schwanger werde, dann werden wir alles nehmen (ob es dann was hilft, weiß er selber nicht, aber hauptsache nehmen). Und zwar war das dann Utrogest und Magnesium.

Magnesium muß ich jetzt sowieso nehmen, teilweise 450 mg und Utrogest (dieses mal auch wg. Kryo) sowieso.

Ich denke, daß man - so wie es mein Doc empfohlen hat - einfach das alles nimmt, um abgesichert zu sein.

Alles gute für Dich!




  Re: Magnesium
no avatar
   Harzerlady
schrieb am 31.08.2006 18:09
Hallo zusammen!

Also mein FA hat zu gesagt, als er die Schwangerschaft bestätigt hat, dass ich ab jetzt Magnesium (abends, am besten zum Trinken), Folsäure (morgens) und Döderlein med. Kapseln (2x wöchentlich) einnehmen sollte... das letztere vorbeugend. Magnesium stärkt die Muskeln und beugt Krämpfe vor (wohl auch schon in der Früh-SS) und Folsäure fördert halt die Zellbildung.

Ich halt mich daran, auch wenn die Brausetabletten echt ekelig sind!






Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2020