Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network    ICSI bei normalem Spermiogramm: Nicht sinnvoll neues Thema
   Niedriger AMH: lohnt sich eine Insemination?
   Warum muss eine Mutter ihr Kind adoptieren?

  Wie lange sollte der Gebärmutterhals sein??
no avatar
   Sabine80
schrieb am 30.08.2006 22:51

Hallo!!!

Beim letzten außertourlichen US (starke Bauchschmerzen) hat der Urlaubsvertretungs-FA vaginal und über die Bauchdecke geschallt.

Auf jeden Fall ist beim vag. US rausgekommen, das mein GMH, je nach Schallrichtung, zwischen 2,5 und 3 cm beträgt. Außerdem ist er geknickt, aber soweit gut geschlossen.

Er meinte, dass sei ein bisserl kurz, und ich darf nicht mehr schwer heben und lange laufen.

Ich hatte schon lange immer wieder einen starken Druck nach unten (Damm etc), nehme dagegen seit ca. 3 Wochen Magnesium ein. Dadurch ist es auch wesentlich besser geworden bzw. fast ganz weg und nur noch leicht spürbar.

Soweit ist weiß, ist 2,5 cm ja die minimale Grenze, oder?

LG

Sabine




  Re: Wie lange sollte der Gebärmutterhals sein??
no avatar
   mini27
schrieb am 30.08.2006 22:58
ich denke das wichtigste ist der vergleich - also wie war´s vor der letzten untersuchung. steht was adzu im mutterpass? bei mir hat das geschwankt bis jetzt von 41mm, 50mm, 36mm, 23mm, 32mm und letztens 36mm. meine hebamme muss da drüber immer lachen da sie meint das es komisch ist das er auf einmal wiedr wächst. solltest du in nächster zeit probleme haben kannst du ja deswegen nochmla zum arzt gehen.
mach dir erstmal keine sorgen.

liebe grüsse
mini




  Re: Wie lange sollte der Gebärmutterhals sein??
no avatar
   !Sani
schrieb am 30.08.2006 23:04
Hallo,

also, weil ich auch solche Probleme hatte, habe ich mal intensiv im Internet gesurft und einen tollen Fachvortrag von der Uniklinik Bonn gefunden. Da ist es so, dass das Frühgeburtsrisiko ansteigt bei einer Cervixlänge von 26 mm in der 24. Woche (Risiko ca 10%), aber relativ hoch erst ist bei einer Länge von 12 mm (Risiko ca. 25% für Frühgeburt). Die Normwerte sind 35 - 40 mm in der 24. SSW, 30-35 mm in der 28. SSW. Mehrgebärende ca. 2mm kürzer.

Mit einer Länge von 25-30 mm in der 18. Woche bist du in den unteren 5% der GH-Längen, d.h. es ist eindeutig ein Risiko bei dir da, und ich denke, du solltest den ärztlichen Rat ganz ernst nehmen und viel liegen und deinen Stress reduzieren, möglichst auch ein Beschäftigungsverbot bekommen. Dann kann sich die Cervix auch wieder komplett erholen.

Sorry, dass ich keine beruhigendere Auskunft habe, aber diese Daten aus dem Vortrag scheinen mir sehr genau. Der Vortrag heißt "Prädiktion (d.h. Vorhersage) von Frühgeburt", und der Referent empfiehlt aufgrund der Daten aus vielen Studien, ab einer Länge von 25 mm zu intervenieren (mit Ruhe, Magnesium, ggf. MuMu-Pessar etc.).

Viel Glück

Sani




  Re: Wie lange sollte der Gebärmutterhals sein??
no avatar
   Sabine80
schrieb am 30.08.2006 23:04

Hi!

Ja, daß Problem ist das, das der GMH da zum 1. Mal gemessen wurde. Ich war zwar auch ein bisschen überrascht, aber der Gute war recht gründlich.

Ich habe morgen ja wieder einen Termin in der Kinderklinik zum außerregulären US, und am 11. ist mein FA wieder da (zu dem ich erst jetzt gewechselt bin).

Werde bei beiden mal nachfragen, wie des so ausschaut.

Nicht schlecht, daß bei Dir jedesmal kontrolliert wird.

Welche Probleme meinst Du eigentlich? Dass der Druck wieder zunimmt?


LG

Sabine




  Werbung
  Re: Wie lange sollte der Gebärmutterhals sein??
no avatar
   mini27
schrieb am 31.08.2006 12:18
hallo,
ja, mit probleme meine ich den druck nach unten und richtige schmerzen. nicht einfach nur ein harter bauch - den haben wirklich viele. aber wenn du sowieso bald wieder einen termin hast kannst du das ja alles klären. magnesium ist auch irgendwie so ein standard-meikament in der schwangerschaft - ob das wirklich was bringt ist noch immer fraglich. leider.
aber ruhe ist wirklich das beste und eben auch kontrolle - solange der mumu aber auch geschlossen ist und der kopf vom kind nicht schon sehr drückt ist das alles noch relativ normal zwinker

gute besserung
mini




  Re: Wie lange sollte der Gebärmutterhals sein??
no avatar
   fusselmeisje
schrieb am 31.08.2006 14:10
Hallo,

also mir wurde gesagt das er so zwischen 3,5 und 4 cm liegen soll. Bei mir ist er auch noch bei 4 cm. Mehr weiß ich auch nicht ab wann es vielleicht kritisch wird oder so. Wünsche dir weiter alles Gute.

Lg Susi




  Re: Wie lange sollte der Gebärmutterhals sein??
no avatar
   Sabine80
schrieb am 31.08.2006 15:34
Zitat

!Sani schrieb:
Hallo,

also, weil ich auch solche Probleme hatte, habe ich mal
intensiv im Internet gesurft und einen tollen Fachvortrag von
der Uniklinik Bonn gefunden. Da ist es so, dass das
Frühgeburtsrisiko ansteigt bei einer Cervixlänge von 26 mm in
der 24. Woche (Risiko ca 10%), aber relativ hoch erst ist bei
einer Länge von 12 mm (Risiko ca. 25% für Frühgeburt). Die
Normwerte sind 35 - 40 mm in der 24. SSW, 30-35 mm in der 28.
SSW. Mehrgebärende ca. 2mm kürzer.

Mit einer Länge von 25-30 mm in der 18. Woche bist du in den
unteren 5% der GH-Längen, d.h. es ist eindeutig ein Risiko bei
dir da, und ich denke, du solltest den ärztlichen Rat ganz
ernst nehmen und viel liegen und deinen Stress reduzieren,
möglichst auch ein Beschäftigungsverbot bekommen. Dann kann
sich die Cervix auch wieder komplett erholen.

Sorry, dass ich keine beruhigendere Auskunft habe, aber
diese Daten aus dem Vortrag scheinen mir sehr genau. Der
Vortrag heißt "Prädiktion (d.h. Vorhersage) von Frühgeburt",
und der Referent empfiehlt aufgrund der Daten aus vielen
Studien, ab einer Länge von 25 mm zu intervenieren (mit Ruhe,
Magnesium, ggf. MuMu-Pessar etc.).

Viel Glück

Sani



Ohhhhh!!! Ohhhh!!! Das liest sich jetzt wirklich nicht so gut.

Hmmm, also arbeiten tu ich recht wenig (nur 8 Tage im Monat).

Es ist halt so, dass ich noch eine kleine 4-jährige zu Hause habe. Da ist nicht so viel mit hinlegen und ausruhen etc.

Habe heute und morgen nochmal richtig Streß, da wir morgen heiraten. Stehe gerade in der Küche und mache Kuchen.

Muss aber dazu sagen, dass der Druck eigentlich weg ist. Der FA heute in der Klinik hat sich jetzt auch nicht so direkt dazu geäußert.
Aber er sagte, ich solle sofort kommen und keine falsche Bescheidenheit an den Tag legen, wenn ich Beschwerden haben sollte.

Hmmmm, was tun. Also, ich hab ja am 11. wieder bei meinem FA das 2. Screening. Mal sehen, was der sagt.

Uijuijui, hoffentlich geht das gut.....

Danke für Eure lieben Antworten.

Lg

Sabine




  Re: Wie lange sollte der Gebärmutterhals sein??
no avatar
   mini27
schrieb am 31.08.2006 16:37
…und nach deiner hochzeit - herzlichen glückwunsch - machst du dir aber trotzdem ein entspanntes wochenende und dein mann kümmert sich mal um deine kleine, ok???!! versprochen. zwinker

einen wunderschönen unvergeßlichen tag morgen
mini




  Re: Wie lange sollte der Gebärmutterhals sein??
no avatar
   nadja800
schrieb am 21.01.2010 20:25
hallo, ich bin jetzt in der 31 schwangerschaftswoche und jetzt haber ich mal eine frage:

im mutterpass steht ja immer vaginale untersuchung und meine Fä hat bis gestern immer unreif hineingeschrieben und beim letzten mal aber etwas mit 42mm und jetzt weiss ich nicht was dass zu bedeuten hat!!

Könnt ihr mir bitte helfen?


  Re: Wie lange sollte der Gebärmutterhals sein??
no avatar
   estrellla
schrieb am 14.05.2012 10:06
hallo ihr lieben,
ich bin für morgen ausgezählt.

am Donnerstag als ich beim arzt war sagte meine Ärztin der muttermund sei schon ein cm geöffnet..
da die wehen immer weniger anstatt mehr werden soll ich mich viel bewegen..

Ist die aussage richtig mit dem geöffnetem muttermund oder hab ich etwas falsch verstanden..

Habe dann die freundige mitteilung bei facebook gepostet und hab jetzt ein palava mit den ganzen leuten die meinen sie wären so schlau..^^
es könne nicht sein das der muttermund schon auf ist.. dann würde er sich jede stunde um einen weiteren öffnen.
oder ich meinte den gebärmutterhals..^^ der noch ein cm lang ist..

Könnt ihr mir vllt. weiterhelfen.. will natürlich auch keine lügen in die welt setzten ..<3


  Re: Wie lange sollte der Gebärmutterhals sein??
no avatar
   sunia00
schrieb am 23.02.2015 11:20
Hallo. Kann es sein, dass durch genügend Ruhe, Magnesium und bei mir die Einnahme des Gelbkörperhormons sich die Situation bessert? Bei mir wurde heute in der 19 ssw festgestellt das der ck Wert nur bei 2,5 cm liegt. Nicht mehr arbeiten zu gehen sowie Sportverbot haben mich wirklich niedergeschlagen. Da ich mich körperlich eigentlich sehr wohl fühle. Außer paar mal Erkältung.

Gruß




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2020