Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network    ICSI bei normalem Spermiogramm: Nicht sinnvoll neues Thema
   Niedriger AMH: lohnt sich eine Insemination?
   Warum muss eine Mutter ihr Kind adoptieren?

  Frage zu Utrogest in der SS
avatar    Mondstaub
Status:
schrieb am 30.08.2006 17:40
Ich habe gerade woanders gelesen, dass Utrogest mehr Ausfluss bewirkt Ich hab ne Frage

Zur Info: Ich nehme täglich seit Einnistung laut Arzt eine Tablette morgens vaginal.

Ich habe mich nämlich schon gewundert, warum ich auf einmal in der schwanger so einen Ausfluss habe Ohnmacht Ist nicht super viel, aber für meine Verhältnisse schon, da ich in den anderen schwanger (ohne Utrogest) immer "trocken" war.

Liegt es also wirklich nur an der Einnahme von Utrogest und muss mir somit keine Sorgen machen Ich hab ne Frage
Ausserdem war der Ausfluss nun einige Tage zuvor leicht, aber wirklich nur ganz, ganz leicht rosa verfärbt. Heute wieder ganz normal klar. Hat das auch mit Utrogest zu tun?

Sorry, wenn ich so doof frage, aber ich verwende es nun zum ersten Mal in einer meiner schwanger Ich werd rot

LG
Sternenreisende winkewinke




  gleich wie bei den Progesteronpritzen???
no avatar
   Sahne123
schrieb am 30.08.2006 17:48
Hallo,

ich bekomme Progesteron gespritzt und habe auch vermehrten Ausfluss. Liegt es tatsächlich daran??? Dann hätte ich die Erklärung!!! Utrogest ist doch so ählich wie die Spritzen, oder.


  Re: gleich wie bei den Progesteronpritzen???
avatar    Mondstaub
Status:
schrieb am 30.08.2006 17:50
Ich nehme mal an, weiss es aber nicht sicher traurig

Utrogest ist ja auch dazu da, den Progesteronspiegel oben zu halten, vllt. ist das nur eine andere Darreichungsform, Dosierung oder sonstwas? K.A.

LG
Sternenreisende winkewinke




  Re: Frage zu Utrogest in der SS
no avatar
   Yella69
schrieb am 30.08.2006 18:11
Hallo, Sternenreisende,
Utrogest hat bei mir für mehr Ausfluss (habe sonst auch gar keinen) gesorgt, der von weiß über hellrosa bis karamellfarben/bräunlich alle Farbschattierungen aufgewiesen hat. Keine Sorge, das ist ganz normal. In der späteren Schwangerschaft soll man ja auch mehr Ausfluss als üblich haben, auch ohne Utrogest.
Liebe Grüße,
Yella




  Werbung
  Re: Frage zu Utrogest in der SS
avatar    Mondstaub
Status:
schrieb am 30.08.2006 18:13
Danke, dann brauche ich mir nicht mehr so einen Koppf machen zwinker

Spätenstens übermorgen, wenn ich wieder Arzt-Termin habe, hätte ich ihn gefragt, aber so schlafe ich jetzt besser zwinker grins

LG
Sternenreisende winkewinke






Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2020