Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network    ICSI bei normalem Spermiogramm: Nicht sinnvoll neues Thema
   Niedriger AMH: lohnt sich eine Insemination?
   Warum muss eine Mutter ihr Kind adoptieren?

  Welche Medikamente bei Halsschmerzen usw?
no avatar
   stephilein
schrieb am 30.08.2006 10:18
Hallo Ihr Lieben!

Bin jetzt in der 5. Woche. Was kann man eigentlich an Medikamenten einnehmen, falls man krank wird (Husten, Schnupfen, Halsschmerzen)?
Was bedeutet das 6?

Liebe Grüße und danke für Eure Antworten!!

Steffi



  Re: Welche Medikamente bei Halsschmerzen usw?
avatar    maryxx
schrieb am 30.08.2006 10:35
Also ich war in der 6. Woche auch krank. Du solltest möglichst ohne Medikamente auskommen.

Wenn Du Fieber bekommst, sofort Paracetamol. Das schadet dem Kind eigentlich nicht und Fieber ist gefährlich für die Schwangerschaft.

Gegen Schnupfen darfst Du eigentlich nur Salzwasserlösung nehmen.

Gelomyrthol zur Schleimlösung ist auch erlaubt. Sonst gibt es leider nicht viel.

Gegen die Halsschmerzen habe ich Salbei + C Bonbons aus der Apotheke gelutscht. Hilft auch ein wenig.

Gute Besserung!




  Re: Welche Medikamente bei Halsschmerzen usw?
avatar    Pedechen
Status:
schrieb am 30.08.2006 10:42
Wobei ich mit Gelomyrtol auch vorsichtig wäre

[www.wunschkinder.net]

Ich hab z.B. Thymianöl in mein Duftlämpchen geträufelt. Das wirkt antibakteriell.
Hatte auch so nen doofen grippalen Infekt während PU und TF. Das Thymianöl hat mir gut geholfen.

Bei Salbei hab ich auch mal gelesen, daß es nicht soooo gut sein SOLL. Müsste aber den Artikel noch mal raussuchen.

Gute Besserung




  Re: Welche Medikamente bei Halsschmerzen usw?
no avatar
   Tinaa
schrieb am 30.08.2006 10:59
Es gibt von Emser Salzpastillen zum Lutschen, die habe ich neulich genommen. Sind ungefährlich und helfen ein bisschen. Ansonsten hilft bei Entzündungen und Erkältungen Kamille gut.




  Werbung
  Re: Welche Medikamente bei Halsschmerzen usw?
no avatar
   Twister
schrieb am 30.08.2006 19:04
mit Salzwasser gurgeln hilft...






Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2020