Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network    ICSI bei normalem Spermiogramm: Nicht sinnvoll neues Thema
   Niedriger AMH: lohnt sich eine Insemination?
   Warum muss eine Mutter ihr Kind adoptieren?

  An die Permanent-Pilzgeplagten
no avatar
   wackelwaninchen n.e.
schrieb am 29.08.2006 09:44
Hallöle Ihr Lieben!
Das darf echt nicht wahr sein: Hab innerhalb von 3 Monaten meine 3. Pilzinfektion! Mir waren seit der letzten Behandlung mit Kadefungin grad mal 2 Wochen beschwerdefrei vergönnt! Ich bin sehr sauer
Weiß auch echt nicht mehr, was ich noch tun könnte (Vagiflor hilft nicht, wasch mich nur mit Wasser, keine Slipeinlagen, jeden Tag frische Handtücher, Baumwollwäsche ...)!
Gibt's hier jemanden, der auch quasi permanent Pilzinfektionen hat? Und was meint ihr: Kann ich jetzt schon wieder Kadefungin nehmen? Im Prinzip brauch ich 1x pro Monat eine 6er-Packung ... traurig
Was anderes hilft leider nicht, hatte letztes Mal Biofanal ausprobiert, das nicht angeschlagen hat.
Ratlose Grüße!
Wackelwaninchen


  Re: An die Permanent-Pilzgeplagten
no avatar
   zuka
schrieb am 29.08.2006 09:48
deine fragen kann ich dir leider nicht beantworten.
wollte nur eben berichten, das mir sitzbäder mit kamille (tee) helfen und waschlotionen für den intimbereich (apotheke).
hoffentlich bist du bald befreit traurig vielleicht ist bei deiner häufigkeit doch noch mal ein besuch beim doc angebracht Ich hab ne Frage
alles gute!




  Re: An die Permanent-Pilzgeplagten
no avatar
   ciccia
schrieb am 29.08.2006 09:52
Ich habe auch schon wieder meine 2. Pilzinfektion. Ich versuchs jetzt aber so lange wie möglich ohne Zäpfchen. Meine Gyn meint, das schadet dem Baby nicht ...




  Re: An die Permanent-Pilzgeplagten
no avatar
   wackelwaninchen n.e.
schrieb am 29.08.2006 09:55
Sitzbäder trau ich mich irgendwie nicht - eben wegen der Pilzgefahr, wenn man grad beschwerdefrei ist ... Und wenn's akut ist, verteilt sich dadurch nur alles noch besser überallhin ... traurig
Aber danke für den Tipp!Bussi
Klingt vielleicht nicht so, aber ich war jedes Mal bei der Ärztin. Die kann halt auch nicht viel machen außer mir ein Antipilzmittel aufschreiben. Diese Woche war ich noch nicht, weil ich nächsten Dienstag wieder VU habe und bis dahin noch warten will (wenn ich's aushalte... ).


  Werbung
  Re: An die Permanent-Pilzgeplagten
no avatar
   wackelwaninchen n.e.
schrieb am 29.08.2006 09:58
Und wie machst Du das? Nur äußerlich die Creme? Ganz ohne Behandlung find ich das sooo unangenehm!
Ich versuch's aber auch grad etwas rauszuzögern (mit Creme und Vagiflor), weil ich nächste Woche erst meinen Arzttermin hab ...


  Re: An die Permanent-Pilzgeplagten
no avatar
   ciccia
schrieb am 29.08.2006 10:13
Ich nehm Gynoflor und das mildert das ganze etwas. Wenns nicht mehr geht, hol ich mir die Zäpfchen. Das Rezept hab ich vorsorglich mitbekommen




  Re: An die Permanent-Pilzgeplagten
no avatar
   wackelwaninchen n.e.
schrieb am 29.08.2006 10:18
Hab grad gelesen, dass Gynoflor bei Pilzinfektionen besser ist als Vagiflor, weil's auch noch Hormon enthält. Werd meinen Doc mal nächste Woche danach fragen ...
Danke für den Tipp! smile smile


  Re: An die Permanent-Pilzgeplagten
no avatar
   Felis
schrieb am 29.08.2006 10:25
Ich muss sagen, dass mir diese Kombipräparate überhaupt nicht helfen, ich kombiniere Döderlein Med-Kapseln mit Hausmittelchen (z.B. einen Tropfen Teebaumöl auf die Slipeinlage).

Gute Besserung!




  Re: An die Permanent-Pilzgeplagten
no avatar
   SandraT
schrieb am 29.08.2006 10:30
ich hatte bei Befruchtung wieder die erste (GV einen Tag vor Pilz, ES während. Dachte, da wären alle Spermies tot grins) und dann in der Ss und nun nach Et bei der ersten Blutung eine Megabindenallergie (konnte keine Tampons nehmen wegen der Riesenschleimklumpen).
Ne Woche später natürlich nen Pilz. Es half nix, bzw. nach der 3. Pilzsalbe war er weg (Kadefungin half auch nicht) aber das Jucken, Siffen und Brennen noch da - nun habe ich so eine Vaginalcreme mit Antibiotika (geht wohl in der Still-Zeit - wohl auch Ss nach Nutzen-Risikoabwägung) und es wird langsam besser.

Hatte nun also incl. Cortisonsalbe ca. 5-6 Cremes!!!

Pilz soll man nicht verschleppen sondern frühzeitig behandeln sonst breitet er sich aus.

Ist Dein Mann evtl. angesteckt? Männer merken nix davon aber stecken Frauen wieder an.
Oder die Bettwäsche nicht gewechsel? Irgendwo draufgesetzt? Toilettenbrillenrand oder sowas nicht desinfiziert?

Und ansonsten ist Frau in Ss halt empfindlich. Ich schlaf jetzt "pur" auf nem täglich frischem Handtuch, trage nur luftige Röcke und keine Binden, Slipeinlagen oder so und wechsel dafür mehrfach täglich die Unterhose.
Abends sitz ich auch "an der freien Luft" auf der Couch auf nem Handtuch.

So geht es langsam - bin bekloppt geworden - ging schon bis zum "Popoloch" hin das Jucken...

Gruß,

Sandra




  Re: An die Permanent-Pilzgeplagten
no avatar
   wackelwaninchen n.e.
schrieb am 29.08.2006 10:38
Hm, Antibiotika helfen eigentlich nicht gegen Pilze, eher im Gegenteil: Bei mir haben sie vor der Schwangerschaft die Infektion immer ausgelöst. Macht mich etwas stutzig, dass du Antibiotika-Salbe nimmst. Da scheinen bei dir auch noch andere Bakterien am Werk zu sein ...
Das mit der Ansteckung ist nicht gegeben, weil mein Mann erstens beschnitten ist und wir seit drei Wochen eh keinen Sex hatten ...
Handtücher und Unterwäsche wechsel ich auch täglich, daran kann's echt nicht liegen. Ist halt hormonell bedingt, meint meine Ärztin.
LG
Wackelwaninchen


  Re: An die Permanent-Pilzgeplagten
no avatar
   sita75
schrieb am 29.08.2006 12:59
Hallo Wackelwaninchen!

Von lästigen Pilzinfektionen kann auch ich ein Lied singen!! traurig
Hab sehr oft solche Infektionen gehabt, die auch nur mit mehreren Päckchen Pilzsalbe und Zäpfchen weggingen und einer Haut, die ewig noch gereizt war.

Auch kurz nachdem ich wusste, dass ich endlich schwanger war, hatte ich sofort wieder eine Pilzinfektion. Hab dann auch hintereinander zuerst Kadefungin (Salbe+Zäpfchen) genommen, danach nochmal über einen längeren Zeitraum Biofanal.

Allerdings hatte ich -obwohl der Pilz dann nachweislich durch die Ärztin schon weg war- immer noch akute Beschwerden, was aber daran lag, dass meine Haut von den Salben mittlerweile total gereizt reagierte! Ich merkte also gar nicht, ob das jetzt noch ein Pilz war oder ob das megagereizte Haut war!

Kurz: Ich würde an deiner Stelle schnell zur GYN gehen und einen Abstrich machen lassen, ob es tatsächlich ein Pilz ist. Da man den Pilz schon schnell behandeln sollte. Gleichzeitig haben mir Sagella Intim Waschlotion geholfen und zusätzlich Deumavan-Creme, die ich auch während der Behandlung auftrug, damit die Haut einfach auch "gefettet" wird. Mittlerweile nehme ich diese Creme immer noch mehrmals täglich, da sie auch -laut Infozettel- vorbeugend vor Infektionen helfen soll! Bis jetzt bin ich verschont geblieben!

Liebe Grüße, Sita.




  Re: An die Permanent-Pilzgeplagten
no avatar
   wackelwaninchen n.e.
schrieb am 29.08.2006 13:31
Ja, das Problem hatte ich nach den letzten Infektionen auch ... Hab ebenfalls Deumavan geschmiert, hat die Reizungen auch ganz gut beseitigt, aber nach zwei Wochen geht's jetzt halt trotz Deumavan wieder los. Bin mir schon ziemlich sicher, dass es Pilze sind ...
Ach Mensch, bin so in der Zwickmühle, ob ich doch schon vor nächste Woche zum Arzt soll ... Aber vorher schaff ich's eh nicht, eine 6-Tage-Komplettbehandlung mit Kadefungin zu machen ... Und mit Pilzsalbe intus will ich nächste Woche eigentlich nicht bei der VU auf dem Gynstuhl sitzen ...
Seufz! Werd noch warten, solange es nicht wesentlich schlimmer wird.
Lieben Gruß!


  Re: An die Permanent-Pilzgeplagten
no avatar
   MissLucy
Status:
schrieb am 29.08.2006 13:38
hallo

also ich bin grad mit einem pilz befallen... habe gestern kadefungin bekommen...

wichtig ist das dein mann auch die salbe verwendet...

toilette / badewanne und co. desinfizieren.. und zwar so lange bis der pilz weg ist. um nicht wieder aufs neue angesteckt zu werden ...(ich habe baciol und noch ne händedesinfektion daheim - immer)

bettwäsche wechseln.

ich habe slipeinlagen drinnen luftdurchlässig und wechsel die nun ständig... ist mir lieber denn wer hat schon frische unterwäsche in der stadt dabei um die bei längerem bummeln auszuwechseln.. ne einlage lässt sich da echt besser transportieren...

wünsche dir ein baldiges auskurieren


lieben gruß




  Re: An die Permanent-Pilzgeplagten
no avatar
   Yella69
schrieb am 29.08.2006 14:35
Hi,
probier doch mal Fluomycin Scheidentabletten aus, die helfen bei mir großartig, während ich gegen Kadefungin resistent bin! Man darf sie auch in der Schwangerschaft nehmen, mein FA hatte sie mir auch schon verschrieben.
Gute Besserung wünscht dir
Yella




  Re: An die Permanent-Pilzgeplagten
no avatar
   ele
schrieb am 29.08.2006 14:45
Hallo,

hatte in meiner 2. Schwangerschaft auch ständig einen Pilz. Ich glaube ich habs auch so drei bis vier mal mit mäßigem Erfolg mit Kadefungin probiert, hat leider nichts genützt.

Dann habe ich es mit Döderlein-Kapseln probiert, zunächst täglich 1 bis 2 und als ich dann beschwerdefrei war zur Vorbeugung alle 2 bis 3 Tage 1 x und wenn ich schwimmen war eine vorm schwimmen eine danach. Hat super geholfen, ist leider etwas teuer, aber bei mir wars am Schluss so schlimm, dass ich teilweise vor Juckreiz nicht mehr wußte, wie ich sitzen sollte. In meiner 1. Schwangerschaft hatte ich übrigens überhaupt nie einen Pilz.

Viele Grüße und gute Besserung

Gabriele




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2020