Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network    ICSI bei normalem Spermiogramm: Nicht sinnvoll neues Thema
   Niedriger AMH: lohnt sich eine Insemination?
   Warum muss eine Mutter ihr Kind adoptieren?

  Brauche mal Euren Rat und Hilfe zu ner Menge Problemchen(lang und verzweifelt)
no avatar
   caro_2804
schrieb am 28.08.2006 12:52
Hallo Ihr Lieben,

ich habe da so ein paar Problemchen bei denen ich wirklich einen Rat brauchen könnte.
Meine FÄ meinte ich bräuchte jetzt langsam andere Vitaminpräperate, die auch diese DHA-Fettsäuren enthalten. Gesagt, getan! Ich bin also zur Apotheke und die hatten null Ahnung. Nach fast einer Viertelstunde haben sie mir dann Femibion rausgesucht. 20 Kapseln für 27,-€. Das fand ich ganz schön happig und hab ich auch nicht genommen.
Was nehmt Ihr so für Präperate?
Ich hatte noch aus der Kiwuzeit Orthomol natal, da sind diese Kapseln bei. Leider nur noch für 14 Tage. Doch von diesen Kapseln stoße ich immer total eklig auf, mit so nem Fischgeschmack im Mund. Einfach furchtbar, vorallem, da ich eigentlich keinen Fisch mag. Habt Ihr das auch? Was kann ich dagegen tun?
Dann hab ich in der Apo nach Mitteln gegen Aufstoßen und Sodbrennen gefragt. Das war auch so ein Akt, bis auf Rennie hatte sie auch keinen Vorschlag. Kennt ihr noch was anderes?

Neben dem verdammten Sodbrennen hab ich auch noch Krampfader im Vaginalbereich bekommen. Da wusste die gute Apo-dame auch nichts. Hat jemand von Euch einen Rat? Das tut nämlich ziemlich weh, vorallem wenn Tobi sehr weit unten liegt.

Und dann hab ich noch ein Problem mit meinen Zähnen. Seit drei Monaten schlag ich mich mit Schmerzen rum, die nach einer Zahnarztbehandlung auftraten. Da war ich heute beim Zahnarzt und der sagte, ich solle erstmal richtig sauber putzen und einen Knoten in die Zahnseide machen und damit die Zähne reinigen, egal ob Schmerz oder nicht. Dann soll ich Chlorhexamed nehmen und wenn es in einer Woche nicht besser ist, will er ein Röntgenbild machen und höchstwahrscheinlich unter Narkose den Nerv ziehen. Tja, ich glaube nicht wirklich dran, dass mir die Zahnseide und Co. so sehr helfen werden, da ich nämlich so schon Zahnseide benutze und die Schmerzen echt stark sind. Sonst wäre ich gar nicht hingegangen, da ich nämlich total Angst vorm Zahnarzt hab. Aber ist denn so ein Röntgenbild nicht schädlich in der Schwangerschaft? Und so eine Narkose um den Nerv zu ziehen?

Ich bin völlig verunsichert. Er meint er will das dann sofort machen und so ein Röntgenbild sei nicht so schädlich, da ich ja ne Bleischürze umhätte und ohne Narkose macht er nichts.
Was würdet ihr an meiner Stelle tun, wenn es bis nächsten Mittwoch nicht besser ist?

Ach ja und morgen muss ich zum Glucose-Toleranttest! Habt ihr da ein paar Däumchen für mich übrig?

Lieben Gruß
Eure
Caro




  Re: Brauche mal Euren Rat und Hilfe zu ner Menge Problemchen(lang und verzweifelt)
avatar    blitzbärchen
schrieb am 28.08.2006 13:02
knuddel....Herrje, Dich plagen ja viele Fragen.....Also zu den Vitaminen: Ich habe auch aus finanziellen Gründen auf die Luxusausführung der Präparate verzichtet, nehme nach wie vor das ganz normal Neo Vin. Eine Userin hier empfahl damals glaube ich Rapsöl wg. den Omega3-Säuren, das benutze ich nun seit längerer Zeit ausschließlich, alternativ zu meinem sonstigen Olivenöl. Wg. dem Sodbrennen habe ich auch nur Rennie empfohlen bekommen und habe das zugegebenermaßen Kiloweise in mich hineingestopft, da wirklich NICHTS anderes geholfen hat......Habe wirklich Sodbrennen bis zum Selbstmordversuch, kann vor Schmerzen teils kaum Atmen, Sauer Aufstoßen kommt dazu Ich bin sehr sauer. Es gibt noch in Drogerien so ein Mittelchen gegen Sodbrennen, viel mehr Kautabletten für viiiiiiiiiiiiiel weniger Geld dring grins.....die haben mir aber nicht wirklich geholfen. Tja, mit den Zähnen.......Habe auch viiiel mit Zahnschmerzen zu tun, ständig ist was entzündet, blutet wie wild usw. Meine Schwester ist Zahnarzthelferin, die sagt: Schöööööööön putzen, egal wie doll es blutet und weh tut, viel Mundspülungen benutzen und wenn es nach gut 1 Woche überhaupt nicht besser wird, dann zum Doc.....grins.....hört sich ähnlich an, oder???????????

Vielleicht konnte ich Dir ein bisserl helfen, Bussi




  Re: Brauche mal Euren Rat und Hilfe zu ner Menge Problemchen(lang und verzweifelt)
no avatar
   horsie
schrieb am 28.08.2006 13:16
Gaviscon advance soll wohl gut sein gegen sodbrennen... bekommt man in der apotheke




  Re: Brauche mal Euren Rat und Hilfe zu ner Menge Problemchen(lang und verzweifelt)
no avatar
   caro_2804
schrieb am 28.08.2006 13:18
Danke Nicole, für Deine schnelle Antwort!
Bussi
Das mit dem Rapsöl ist eine gute Idee, denn ehrlich gesagt, bis zum ET immer mit nem Fischgeschack im Mund herumlaufen ist wirklich kaum vorstellbar.
Dann schaue ich auch mal, wo ich Rennie günstig herbekomme. Ich vermute bei meiner Apotheke hier vor Ort doch recht überhöhte Preise.

Danke nochmals!
Caro

P.S.: Wer noch so gute Ideen hat wie Nicole, vielleicht auch was mein Krampfadern-Problem betrifft, bitte scheut Euch nicht, jaaa!?




  Werbung
  Re: Brauche mal Euren Rat und Hilfe zu ner Menge Problemchen(lang und verzweifelt)
no avatar
   tweety99
schrieb am 28.08.2006 13:24
Hey,

also ich benutze auch das Femibion + DHA. Das reicht aber für 30 Tage und kostet 24 €.
Ist zwar schon recht viel, aber es ist ja auch nur für die Schwangerschaft und für die Stillzeit. Da das ja ein sehr gutes Präparat ist, bin ich schon bereit das Geld dafür zu bezahlen.

Die machen mit Schwangeren und Kindern eh ein haufen Geld. Und das was ich bisher ausgeben musste, da fällt das nun auch nicht mehr ins Gewicht.

Liebe Grüße




  Re: Brauche mal Euren Rat und Hilfe zu ner Menge Problemchen(lang und verzweifelt)
no avatar
   Wunschpünktchen
schrieb am 28.08.2006 13:42
Also ich nehm auch Femibion aber per Internet bestellt, kostet dann nur 17,08 E für 30 Tage.....



[www.dooyoo.de]




  Re: Brauche mal Euren Rat und Hilfe zu ner Menge Problemchen(lang und verzweifelt)
no avatar
   caro_2804
schrieb am 28.08.2006 13:49
Eure Preise für Femibion scheinen mir recht zu geben, was meine erhöhte-Preise-Vermutung angeht. Hammer

Vertragt Ihr denn diese DHA-Kapseln? Warum ist denn dass nur bei mir so, mit diesen blöden fischigem Aufstossen! sehr treurig

LG
Caro




  Re: Brauche mal Euren Rat und Hilfe zu ner Menge Problemchen(lang und verzweifelt)
no avatar
   Danielle
schrieb am 28.08.2006 14:45
Hi,

ich nehme auch die Kapseln von Femibion+DHA, da hab ich auch kein aufstoßen von (den Fischgeschmack hatte ich ebenfalls von den Orthomol).
Ich mach´s allerdings im Wechsel, einen Tag Neo-Vin, einen Tag Femibion. Dann ist´s nicht ganz so teuer. Außerdem sind in Neo-Vin noch andere Vitamine drin, die nicht in Femibion enthalten sind.

Aber der Preis ist schon ganz schön happig.




  Re: Brauche mal Euren Rat und Hilfe zu ner Menge Problemchen(lang und verzweifelt)
no avatar
   mini27
schrieb am 28.08.2006 15:04
hallo,
ich bin immer der meinung das wenn man sich gesund und ausgewogen ernährt (am besten bio-obst und bio-gemüse) dann barucht man KEINE zusätzlichen vitamine!!!! femibion finde ich viiiiiiiiiel zu überteuert und bin der meinung das es absolute abzocke ist. einfach mal brav obst und gemüse essen - ich selbst bin (fast-)vegetariere - esse also sehr selten fleisch und gar keinen fisch. ich habe keine mangelerscheinungen und meine eisenwerte sind absolut top!
das ist meine meinung. unsere mütter haben sich ja auch nicht mit solchen vitaminen vollgestopft und wir sind auch gesund auf die welt gekommen.

eine schöne schwangerschaft
mini




  Re: Brauche mal Euren Rat und Hilfe zu ner Menge Problemchen(lang und verzweifelt)
no avatar
   Pearl35
schrieb am 28.08.2006 15:08
Also, wenn Dir die Femibion zu teuer sind, dann kannst Du in der Tat ebenso gut Lachsölkapseln aus dem Supermarkt (z.B. Müller, DM etc. nehmen) sind genauso effektiv wie die von Femibion und der Fischgeschmack ist auch nicht weniger oder mehr. Nehme sie jetzt zu einer Mahlzeit ein, dann geht es besser. Ansonsten braucht es ausser Jodid und Folsäure eigentlich keine zusätzlichen Vitamine, wenn Du Dich vernünftig mit viel Obst, Gemüse, Milch, Joghurt etc. ernährst. Wird ein Haufen Geld mit den Schwangerenvitaminen gemacht.
Was die Zahnprobleme anbelangt, so kann ich auch ein Lied davon singen. Mir blutet ständig das Zahnfleisch und ich habe das Gefühl mir bleibt ständig etwas zwischen den Zähnen hängen und irgendwie schmerzt das dann stundenlang. Ich putze mit einer sehr weichen Zahnbürste, spüle mit Meridol und mit Kamillentee und es geht so leidlich. Wenn Deine Schmerzen aber echt schlimm sind, dann wirst Du wohl auf die Behandlung Deines Arztes eingehen müssen. In der Tat ist jetzt ein günstiger Zeitpunkt für solche Behandlungen. Im letzten Trimenon ist es wieder problematischer. Also, wenn es sein muß, dann nicht zu lange warten. Habe auf einer Zahnarztseite gelesen, daß Röntgen in der Tat mit Schürze nicht gefährlich ist - und ständige Schmerzen sind ein großer Stress für den Körper, der dem Baby auch schaden kann. Also, wennes nicht in den Griff zu kriegen ist mit spülen, putzen, Zahnseide etc., dann hab nicht zuviel Angst und vertrau Deinem Doc. Das ist schon so in Ordnung. Der würde ja auch nichts tun, was dem Baby schaden könnte.
Drücke Dir die Daumen
Liebe Grüsse,
Pearl




  Re: Brauche mal Euren Rat und Hilfe zu ner Menge Problemchen(lang und verzweifelt)
no avatar
   Asja
schrieb am 28.08.2006 16:02
Hallo,

das leidige fischige Aufstossen von Femibion+DHA habe ich auch kennengelernt und erspare mir das jetzt nach Aufbrauchen der Schachtel lieber. Ich nehme jetzt nur noch das "normale Femibion", ernähre mich weitestgehend gesund mit viel Obst und Gemüse und schiebe jetzt öfter mal eine Fischmahlzeit rein.
Gegen Sodbrennen habe ich auch noch nichts richtig und dauerhaft Effektives gefunden. Meist hilft mir etwas kalte Milch oder irgendetwas anderes Milchartiges.

Thema Zähne: Wenn die Schmerzen mit den vom Zahnarzt genannten Maßnahmen nicht weggehen, würde ich an Deiner Stelle die Behandlung sehr bald angehen. Ich hatte im ersten Trimenon furchtbare Beschwerden, die ich 2 Woche lang erduldet habe...und schließlich ließ ich doch den Nerv ziehen. Ich habe damals auf die Röntgenaufnahme verzichtet, da beim Öffnen des Zahn klar war, was das Übel war...und in den ersten Wochen war mir das Risiko etwas hoch. Aber mein Zahnarzt hat auch gesagt, dass mit der Bleischürze so gut wie keine Strahlung zu dem Kind gelange. Die heutigen Geräte seien hinsichtlich der Intensität und Lokalität optimiert und bei weitem nicht mehr so belastend wie alte Geräte. Die Betäubung ist wohl nicht plazentagängig und auch sonst nur lokal und wenig belastend. Aufpassen sollte man nur bei der "Lagerung"....nicht zu liegend, da ein wichtiges mütterliches Gefäß durch das Gewicht des Kindes gedrückt werden kann, was zum "blackout" bei der Patientin führen kann. Ich hatte bei meinem ersten Kind 2 Tage vor der Entbindung arge Zahnprobleme und eine Behandlung, die dann im aufrechten Sitzen durchgeführt wurde...auch das ging ohne irgendwelche Probleme..
Ich glaube, dauerhafte Zahnschmerzen sind größerer STress für Dich und damit eine größere Belastung für das Kind, als eine Zahnbehandlung. Natürlich muß man über die Maßnahmen und eventuellen Risiken informiert sein. Aber ich denke, die sind im Normalfall nicht sehr groß....ich drück Dir die Daumen, dass die Schmerzen ganz schnell von alleine aufhören und Du am Mittwoch nicht mehr hin mußt!!!

LG
Asja


  Re: Brauche mal Euren Rat und Hilfe zu ner Menge Problemchen(lang und verzweifelt)
avatar    Pixy
schrieb am 28.08.2006 21:12
Puuuuhhh ...

Also an Vitampräparaten nehm ich Vitaverlan ..... die gibts in der Apo. und sind jetzt nicht so wahnsinnig teuer.

Ansonsten hab ich auch nicht großartige Tips für Dich ... leider :o(

Eine Narkose bzw. örtliche Betäubung ist schon drin nur röntgen lassen würd ich mich auf keinen Fall ..... Neeeeee ...... Kann ich mir nicht vorstellen, dass das gut sein kann.

Drück Dir mal die Daumen, dass sich Deine Probleme lösen lassen.




  Re: Brauche mal Euren Rat und Hilfe zu ner Menge Problemchen(lang und verzweifelt)
no avatar
   Löwinne
schrieb am 28.08.2006 23:55
Hallihallo,

hier noch eine Antwort smile.

Ich hatte das gleiche mit den Fischølkapseln, die "kamen immer wieder hoch", aber jetzt nehme ich die in dem Moment, wo ich mich hinlege, die Dose steht am Bett mit einer Flasche Wasser. Seitdem habe ich dieses Probleme nicht mehr.
Es ist inzwischen nachgewoesen, dass die Kapseln sehr wichtig sind für die Entwicklung des Gehirns.
Zusätzlich nehme ich Folio und ein "normales" Multivitaminpräparat. Es muss nicht das teuerste sein,.... .

Zum Thema Zähne: Ich kann zu "Sensodyne bei gereiztem Zahnfleisch" (mit Gold auf der Tube) anraten. Ebenso habe ich keine Probleme mehr, seit ich die Zahnbürste von Philips Sonicare Elite benutze (doppelte Zeit, also 4 min jeweils). Die ist nicht mit anderen elektrischen Zahnbürsten vergleichbar, da sie ein ganz anderes Prinzip hat. Ich habe andere ausprobiert, hat nicht geholfen. Zusätzlich Zahnseide (ungewachst, da davon sonst Ruückstände bleiben kännen,...). Jetzt habe ich keine Probleme mehr !!!!!
Und meine Zähne haben sich im Laufe der Schwangerschaft gelockert .... also nicht sooo toll.... .

Sodbrennen? Hmmm, habe etwas aus der Apotheke bekommen, aber das hilft hier nicht weiter, da ich nicht in D wohne.

Viel Glück weiterhin und gute Besserung !!!!

Ich bin inzwischen 35+3, also nicht mehr lange,.... .




  Re: Brauche mal Euren Rat und Hilfe zu ner Menge Problemchen(lang und verzweifel
no avatar
   Dineh
schrieb am 29.08.2006 09:12
Hallo du Arme,
mensch dich plagt ja wirklich viel.....

Also, ich nehme die NeoVin-Brausetablette von Milupa, hat mir mein Apotheker empfohlen...ich versuche allerdings die Vitamine mit Essen zu bekommen ...
Gegen Sodbrennen..tja, ich trinke viel Milch, esse gerne mal ein Joghurt, verzichtre auf scharfe und zu fette Sachen..allerdings hilft manchmal auch dasd alles nichts ,dann muss Riopan Magengel her...hat mir auch der Apotherker empfohlen und es ist echt super....

LG






Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2020