Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network    Gleitgel bei Kinderwunsch: Machen Preseed, Ritex und Prefert schwanger? neues Thema
   Schwangerschaftsraten und Follikelgröße bei Clomifen
   Pimp my eggs ? Eizellqualität verbessern: Was kann man selbst tun?

  An die Mehrfachmamis mit SS-Diabetes
avatar    Pixy
schrieb am 26.08.2006 20:45
Hallöchen,

ich hätte nur mal ne Frage. Falls bei Euch der SS-Diabetes auch in der 2. Schwangerschaft aufgetaucht ist, wann war das denn?

Bin ja jetzt in der achten und es geht schon so los, dass ich sehr wahrscheinlich Abends ein Basal-Insulin spritzen muss. In der 1. Schwangerschaft hatte ich die BZ-Werte mit der Ernährungsumstellung gut im Griff.

Wäre schön, einige Antworten zu bekommen, denn das interessiert mich schon. Zumal ein oGTT in der fünften SSW völlig in Ordnung war.




  Interessiert mich auch
no avatar
   ele
schrieb am 27.08.2006 15:14
Hallo Siomone,

ich habe zwar zwei Kinder, aber nur in der zweiten Schwangerschaft wurde in der 29. SSW eine SS-Diabetes festgestellt. Bei mir reichte eine Diät aus, da wir aber Anfang nächsten Jahres mit der Kinderwunschbehandlung fürs dritte Kind starten möchten, interessiert mich Deine Frage auch sehr. Wie wurde den die Diabetes bei Dir festegestellt, wenn der Test in der 5. Woche o. k. war?

Viele Grüße und alles Gute

Gabriele


  Re: An die Mehrfachmamis mit SS-Diabetes
no avatar
   georgsmama
schrieb am 27.08.2006 17:54
Mhh Ich hate in der 1. Schwangerschaft einen grenzwertigen OGGT in der 26. woche der nie wieder konntrolliert wurde. Mein kind war damals 4580g und 55 cm!!!!
Nun hab ich in der 23. woche einen Test gemacht und der war fett über dem Limit und seitdem spritze ich Insulin!




  Re: An die Mehrfachmamis mit SS-Diabetes
no avatar
   Liv-Arwen
schrieb am 27.08.2006 23:17
Ich hatte in beiden Schwangerschaft Gestationsdiabetes. Und bei mir begannen die Unregelmäßigkeiten in der zweiten Schwangerschaft auch schon sehr früh. Es war ein ständiges Auf und Ab mit den Blutzuckerwerten. Allerdings musste ich erst ab der 24 zigsten SSW wieder Insulin spritzen, denn dann war es mit Ernährung nicht mehr in den Griff zu kriegen.

Was mir allerdings noch mehr Sorgen bereitete, war, dass meine Blutzuckerwerte sich nach der zweiten Geburt nur sehr langsam wieder erholten. Ein abschließender Ogtt steht noch aus, da ich immer noch stille und daher die Hormone immer noch in 'Wallung' sind. Auch mein Zyklus hat sich noch nicht wirklich wieder eingependelt.
Ich befürchte ja, dass ich auch in Zukunft arg auf meinen BLZ aufpassen muss und später mal Typ II bekomme.

Liebe Grüße






Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2021