Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network    ERA-Test zur Verbesserung der Einnistung neues Thema
   HyCoSy ? Untersuchung der Eileiter mit Ultraschall: Wie schmerzhaft ist es?
   Unser Newsletter

  panikattacke schädlich fürs kind ?
no avatar
   bluemchen24
schrieb am 23.08.2006 14:20
hallo

oh man hab ich ne schlimme nacht hinter mir ...wir sind gerade alleine im haus und ich bin heute nacht aufgewacht und hab super laute geräusche gehört im haus...ichz war natürlich sofort auf 180 vor angst.

mein mann hat dann das ganze haus auf den kopf gestellt von keller bis dachboden und da war niemand mehr- allerdings war ein kellerfenster offen das ich zugemacht habe gestern morgen beim wäsche aufhängen.

meint ihr meine angst könnte vielleicht zuviel gewesen sein für das baby ; hat natürlich noch eine weile gedauert bis ich mich wieder eingekriegt hab und schlafen konnte .

jetzt mach ich mir solche vorwürfe wegen dem kleinen aber man kann die angst in dem moment ja nicht steuern ....

bin heute bei 15+2

danke euch schonmal




  Re: panikattacke schädlich fürs kind ?
no avatar
   klaralaura
schrieb am 23.08.2006 14:23
Ich glaube da musst Du Dir überhaupt keine Sorgen machen… steter Stress ist sicher nicht optimal für ein Kind, aber bei Dir waren es quasi nur einige Schreckminuten.

Kinder kommen selbst im Krieg zur Welt… so bitter wie das klingen mag.




  Re: panikattacke schädlich fürs kind ?
no avatar
   !Sani
schrieb am 23.08.2006 14:31
Hallo, mach dir keine Sorgen! So ein heftiges Gefühl ist eher anregend und entwicklungsfördernd, glaube ich. Sozusagen die einzige Abwechslung, die die Kleinen jetzt schon wahrnehmen. Nur dauernde Gespanntheit und Ängstlichkeit wäre wohl nicht so gut. Starke Gefühle: das ist völlig ok.

Liebe Grüße

Sani




  Re: panikattacke schädlich fürs kind ?
no avatar
   sarah03
schrieb am 23.08.2006 19:21
Ähm, ich weiß jetzt nicht ob ich Dich richtig verstanden habe - meintest Du, dass Du "einfach Angst" gehabt hast, oder hattest Du eine wirkliche Panikattake (welche eine psychische Angststörung ist)? Das ist ein immenser Unterschied...
Solltest Du "nur Angst" gehabt haben, so denke ich brauchst Du Dir keine Sorgen um Dein Kind zu machen.
Bei wirklichen Panikattacken sollte man allerdings mit einem Psychiater sprechen, zwecks eventueller Medikation.




  Werbung
  nein es war nur angst aber ne vorstufe zur panik ....
no avatar
   bluemchen24
schrieb am 23.08.2006 20:33
huhu

nein ich hatte eigentlich nur angst aber so schlimm wie echt schon lange nicht mehr ....






Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2023