Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network    ICSI bei normalem Spermiogramm: Nicht sinnvoll neues Thema
   Niedriger AMH: lohnt sich eine Insemination?
   Warum muss eine Mutter ihr Kind adoptieren?

  Kindsbewegungen - 10 die Stunde?
avatar    lenna
schrieb am 22.08.2006 13:14
Liebe Mit-Schwangere,

immer wieder macht sich hier jemand Sorgen, weil sie in den letzten SS-Wochen das Kleine nur einmal täglich spürt. Ich fand nun in einem sonst zuverlässigen SS-Newsletter folgende Info:

Bis 10 zählen. Viele Ärzte raten schwangeren Frauen, ab Mitte des dritten Trimesters die Bewegungen des Kindes zu überwachen. Und so gehen Sie dabei vor: Legen Sie sich jeden Tag zur gleichen Zeit hin, am besten wenn Ihr Kind am aktivsten ist. Merken Sie sich, wie lange es dauert, bis Sie 10 Kindsbewegungen gespürt haben. Dabei spielt es keine Rolle, ob das Kind um sich tritt, umherrollt oder Sie nur ein Flattern im Bauch spüren. Im Idealfall sollte dies weniger als eine Stunde dauern. Einige Schwangere spüren je nach Tageszeit innerhalb von nur wenigen Minuten 10 Kindsbewegungen. Wenn Sie eine Stunde lang gar nichts spüren, essen Sie eine Kleinigkeit, legen Sie sich hin und wiederholen Sie den Versuch. Falls Sie dann immer noch nichts spüren, rufen Sie Ihren Arzt an.

Kennt ihr solche Ratschläge? Ist das ernst zu nehmen? Ich schaue abends im Bett, dass ich mich auf mögliche Tritte konzentriere. Sind es vier, fünf in unter zehn Minuten schlafe ich einfach ein. Ich glaube, bei einem Stupser täglich wäre ich in ziemlicher Panik.

Beste Grüße
Lenna




  Re: Kindsbewegungen - 10 die Stunde?
no avatar
   klaralaura
schrieb am 22.08.2006 13:34
Das sind genau die Sorte von Tipps die Frauen noch viel mehr verunsichern.

Ich finde sowas völlig bescheuert… sieh mir bitte nach, dass ich es so direkt ausdrücke. Aber ich lege mich sicher nicht eine Stunde lang hin und zähle die Tritte von unserem Kleinen. Er meldet sich immer mal wieder und das reicht mir völlig. Manchmal ist auch ein paar Stunden Ruhe, aber das liegt sicher nicht daran, dass er sich nicht bewegt, sondern daran, dass ich zu abgelenkt bin um es zu merken.

Glücklicherweise scheint er eher einer von der ruhigen Sorte zu sein und begnügt sich meist mit ein paar sanften Bewegungen. Wenn er doch mal richtig tritt oder boxt tut das nämlich inzwischen richtig weh.




  Re: Kindsbewegungen - 10 die Stunde?
no avatar
   nelly221
schrieb am 22.08.2006 14:51
Hallo du!!
Soetwas würde ich auch nciht ernst nehmen, dein Babay im bach ist einen Persönlichkeit und läßt sich weder nach der Uhr stellen noch sonst irgendwas!!Solche texte können einen echt zur Verzweiflung bringen!!!!
Mach dir keinen Kopf!!
gruß Nelly




  Re: Kindsbewegungen - 10 die Stunde?
no avatar
   Jule1707
schrieb am 22.08.2006 15:07
ich bin zwar erst in der 22SSW aber ich würde auf solche Ratschläge auch nicht viel geben. Hauptache man merkt das Kind ein paar Mal am Tag. Wenn es plötzlich sehr wenig strampelt würde ich meine Arzt anrufen. Meins bewegt sich jetzt immer morgens, mittags, abends.Wenn ich es mal 24std gar nicht oder tagelang nur 1x spüren würde, dann würd ich nen Arzt informieren.
Oder?
Jule




  Werbung
  Re: Kindsbewegungen - 10 die Stunde?
no avatar
   Hope810
schrieb am 22.08.2006 15:12
Wenn das so stimmt, dann sollte ich sofort ins KH und bis zur Geburt da bleiben, da mein Kleines sich eher wenig und sporadisch bewegt & dazu noch ganz zartJa- das war von Anfang an so & ich glaube auch nicht an eine ÄnderungIch hab ne Frage

Ich glaube echt, dass das nur Panikmache ist... wir bewegen uns ja auch nicht auf Knopfdruckzwinker




  Re: Kindsbewegungen - 10 die Stunde?
no avatar
   Hexenkind
schrieb am 22.08.2006 15:55
Die Zahl 10 wurde mir von einer Hebamme zwar auch genannt,
aber nicht pro Stunde sondern pro Tag!
Als ich vorletzte Woche sehr beunruhigt war, weil ich den Kleinen Montag kaum und die folgende Nacht
gar nicht gespürt hatte und auch in den Vormittag rein nichts zu merken war
hat sie mir eine Tabelle gegeben, in der ich jeweils die Stunden markieren sollte,
in denen ich an dem jeweiligen Tag die zehnte Bewegung spüre.
Das war dann meist so zwischen 10 und 11, dann wieder zwischen 14 und 15 Uhr und abends nochmal.
Und nur, wenn man den ganzen Tag keine 10 Bewegungen zusammen bekommt
sollte man sich mit einer Hebamme in Verbindung setzen.
Ich hab das auch nur ein paar Tage ausgefüllt - einfach um ein bißchen Sicherheit zu haben.
Für mehr ist es auch nicht gedacht, das sagte mir die Hebamme auch. Sie hat diese Tabelle nur erstellt, um die Schwangeren zu beruhigen wenn sie mit der
Nachricht "mein Kind bewegt sich nicht mehr" in ihre Praxis kommen, die Werte dann aber völlig unauffällig sind.




  Re: Kindsbewegungen - 10 die Stunde?
no avatar
   LeeLee
schrieb am 22.08.2006 17:52
Unser Krümel bewegt sich sicher nicht 10mal die Stunde.

Er liegt seit der 19. SSW (vielleicht davor auch schon?) in Schädellage. Das sagt jawohl alles.

Ich krieg schon die Krise, wenn ich lese, dass die anderen alle Turnstunde haben. Wir haben höchstens mal ne Räkelminute.

10mal pro Stunde mag ja in aktiven Stunden sein, aber nicht den ganzen Tag über. Dann wäre ich wohl auch schon im KKH.

Ich hab mal gelesen, man soll nach der 28. SSW z. b. nach dem Aufstehen die Kindsbewegungen in eine Liste eintragen, bis zur 10. Bewegung. Wenn das auf einmal ganz viel später als gewöhnlich ist, dann soll man zum Arzt fahren, und es überprüfen lassen.




  Re: Kindsbewegungen - 10 die Stunde?
no avatar
   Tabita n.e.
schrieb am 22.08.2006 18:04
Ich halte davon auch gar nichts.

Niclas gehört zwar zu denen,die richtige Turnstunden einlegen immer mal wieder am Tag,aber wir wissen doch alle,dass die Zwerge z.B. bei einer Wachstumsphase viel ruhiger sind.

Und es kann auch gut sein,dass sie nachts mal werkeln,wenn wir schlafen,tagsüber sind wir dann abgelenkt und wenn Du Dich dann ne Stunde hinlegst und schaust,dann ist gaaar nix,weil der Zwerg im Tiefschlaf ist.

Neulich habe ich irgendwo gelesen,dass sich die Kleinen etwa 300 mal am Tag bewegen und zum Ende wegen Platzmangel nur noch so etwa 200 Mal.

Und vieeeeele der Bewegungen merken wir ja eh nicht,wenn nicht an der richtigen Stelle.

Also,keine Panik,solange es zwischendurch immer mal wieder ist ist alles ok !!




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2020