Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network    Gleitgel bei Kinderwunsch: Machen Preseed, Ritex und Prefert schwanger? neues Thema
   Schwangerschaftsraten und Follikelgröße bei Clomifen
   Pimp my eggs ? Eizellqualität verbessern: Was kann man selbst tun?

  Hebammenauswahl - Welche Kriterien
avatar    sturzpueppi
schrieb am 21.08.2006 14:17
Hallöle,
nachdem wir am Dienstag zur KH-Besichtigung waren (echt schön eingerichtet, supergemütlich, so dass man ein bisschen Panik vor der Geburt verliert Ja), hab ich nun eine Liste mit lauter Hebammen im Umkreis von 15-30 km (wir wohnen auf dem Dorf, dort selbst ist keine).
Wonach habt Ihr Eure Hebis ausgewählt?
Wir möchten einen GVK machen (bei der der Partner ein paar Stunden dabei ist, aber nicht die ganze Zeit), und stationär entbinden.
Ist es wichtig, dass die Hebi aus dem GVK auch als Beleghebamme arbeitet, oder ist das letztlich egal, solange die "vertraute" Hebi die Wochenbettbetreuung nach den Tagen im KH dann zuhause macht?




  Re: Hebammenauswahl - Welche Kriterien
no avatar
   steph1104
schrieb am 21.08.2006 14:41
Hallo Sturzpuppi,

also angerufen habe ich bei meiner Hebi aufgrund von Hörensagen... Mir war sie am Telefon schon super sympatisch und als ich sie getroffen habe, war dann klar, ja, die isses. Sie hat auch ne Praxis und macht Akupunktur. Das war mir wichtig.
Ich werde sie nicht als Beleghebamme haben, aber ich habe kein Problem damit, die Hebamme erst im Krankenhaus kennen zu lernen.
Wenn du lieber für alles eine Hebamme möchtest, solltest du eine wählen, die als Beleghebamme arbeitet.. aber ansonsten....

Viel Glück bei der Suche.

steph




  Re: Hebammenauswahl - Welche Kriterien
avatar    sturzpueppi
schrieb am 26.08.2006 19:11
das mit dem Glück bei der Suche war wirklich nötig!
Hab mir fast die Finger wundtelefoniert, und im Moment sind hier noch Ferien, so dass eine Reihe gar nicht erreichbar ist.
ABER jetzt hab ich sowohl eine Platz in einem GVK, bei dem ein paar Stunden mit Partner sind, als auch eine (allerdings andere) Hebamme für die Nachsorge, die auch dann da ist, wenn es ein Christkind werden sollte Ja
Ich kann nur allen raten, sich rechtzeitig nach Hebammen zu erkundigen, die ersten drei, bei denen ich es versucht hatte, sind schon absolut ausgebucht gewesen...






Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2021