Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network    ICSI bei normalem Spermiogramm: Nicht sinnvoll neues Thema
   Niedriger AMH: lohnt sich eine Insemination?
   Warum muss eine Mutter ihr Kind adoptieren?

  Irgendwie Gewissensbisse wegen
no avatar
   Fini
schrieb am 18.08.2006 21:44
unseren Nachbarn. Blöd eigentlich.

Nun, ich war ja wg. meinem Rücken im KKH. Und muß wg. Blutungen usw. ja mich ganz arg schonen und bin deshalb fast nicht draußen und das fällt halt auf. Und jetzt hat mein Mann halt noch erzählt, ich habs im Rücken, wird nicht besser, usw. Toll, und ich komme dann in 4 Wochen daher und sag "April, April" bin schwanger, bätsch. Muß sagen, mit einer komme ich gut aus und wenn dann würde ich es ihr sagen, nur weiß ich nicht, ob ich das jetzt schon soll. Family weiß es, daß ich es bin. Aber jedesmal lügen, wenn mich draußen jemand sieht, ist ja auch blöd, oder?

Was würdet Ihr machen?




  Hat keiner einen Rat??
no avatar
   Fini
schrieb am 18.08.2006 22:01
  Re: Irgendwie Gewissensbisse wegen
no avatar
   gelöschter User
schrieb am 18.08.2006 22:04
Hallo!

ich würde ihr die wahrheit sagen, aber wie gesagt das ist meine meinung, bei uns weis es mittlerweile auch jeder!

lg




  Danke! o.t.
no avatar
   Fini
schrieb am 18.08.2006 22:05
  Werbung
  Re: Irgendwie Gewissensbisse wegen
no avatar
   Sabine80
schrieb am 18.08.2006 22:17

Hey Fini!

Du, ganz ehrlich, was geht´s die Nachbarn an, ob Du Schwangerschaft bist und wann Du es sagst.

Du bist "gerade mal" in der 8./9. Woche. Viele warten bis mind. 12. Woche oder noch länger wenn man keinen Bauch sieht.

Mach Dir bloß keinen Kopf. Das ist einzig und alleine Eure Sache, wann, wie und ob Ihr es sagt. Und wenn´s erst kurz vor der Entbindung ist zwinker

LG

Sabine




  Re: Irgendwie Gewissensbisse wegen
no avatar
   nursteph
schrieb am 18.08.2006 22:17
ich würde auch die wahrheit sagen. eine schwangerschaft, auch wenn sie noch ganz am anfang ist, ist schließlich nichts, was man verheimlichen muss. vorallem nicht, wenn man sich das kind gewünscht hat zwinker




  Re: Irgendwie Gewissensbisse wegen
no avatar
   neckarfee
schrieb am 19.08.2006 00:16
Hallo Fini,

ich war ganz am Anfang der Schwangerschaft krank zu Hause. Da haben wir auch allen gesagt, dass ich Rückenprobleme habe. Auch den Nachbarn. Die haben uns das nicht böse genommen.

Es ist vollkommen o.k. wenn Ihr erzählt, dass Du Rückenprobleme hast.

Gruß, Neckarfee


  Re: Irgendwie Gewissensbisse wegen
no avatar
   gritikat
schrieb am 19.08.2006 08:38
Hä? was geht das denn die Nachbarn an? Ehrlich, ich habe meine Schwangerschaft auch nicht ans "schwarze Brett" gepint, sondern nur die engste Family informiert. Natürlich ist das nix, was man verheimlichen MUSS! Aber ich bin niemandem Rechenschaft schuldig, halte eine Schwangerschaft für eine doch eher private Sache bzw. den Zeitpunkt, wann ich wem davon erzähle.

Ich habe auf Arbeit die ersten 12 Wohen wirklich ne Qual durch, mir ging es elend, Kreislaufprobleme, Übelkeit...- und selbst dort habe ich erst später was gesagt. Nur meinem Chef hab ich sin der 8. SSW gesagt, damit er Bescheid weiß, falls ich morgens später komme (wenn ih mich wiedermal mit dem Porzellangott unterhalten habe).
Aber letztendlich muss das jeder ganz für sich entscheiden, wann er wem was sagt zwinker




  Re: Irgendwie Gewissensbisse wegen
no avatar
   Gaea
Status:
schrieb am 19.08.2006 11:30
Hi, schließe mich der Meinung von gritikat an. Schließlich sind das Nachbarn.






Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2020