Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network    Gleitgel bei Kinderwunsch: Machen Preseed, Ritex und Prefert schwanger? neues Thema
   Schwangerschaftsraten und Follikelgröße bei Clomifen
   Pimp my eggs ? Eizellqualität verbessern: Was kann man selbst tun?

  Bitte antworten!!!! Symphysenlockerung - normale Entbindung möglich?
no avatar
   *Joelle*
schrieb am 18.08.2006 16:36
Hallöle ihr Lieben,

hätte da mal eine Frage. Heute Nacht hat es in meiner Schambeingegend ganz schrecklich geknackst und irgendwie tut mir auch heute das Becken bzw. das Schambein weh.

Icxh hatte ja ganz am Anfang der Schwangerschaft schon Probleme auf dem rechten Bein alleine zu stehen, weil es immer wieder im Schambeinbereich weh tat.

Ich glaube, dass ich auch eine Symphysenlockerung habe, habe aber bis jetzt dem Doc noch nichts davon gesagt. Dachte ja immer die Schmerzen gehen wieder weg.

Aber heute sind sie nun ständig da. Kann man irgend ein Schmerzmittel einnehmen? Paracetamol oder sowas??? HIlft das?

Wie sieht es eigentlich dann mit einer spontan Geburt aus? Kann da nicht noch mehr "kaputt" gehen???

Liebe Grüße und Danke für eure Antwort




  Re: Bitte antworten!!!! Symphysenlockerung - normale Entbindung möglich?
no avatar
   sandr_969
schrieb am 18.08.2006 16:52
Habe von meiner Hebi hömophatische Kügelchen bekommen.
Besorge ddir die mal..mir haben sie sehr gut geholfen:



Symphytum D12

5 Kügelchen gleich auf Zunge zergehen lassen
5Kügelchen in warmen Wasser auflösen und schluckweise über Tag verteilen...bei Bedarf..


Bei mir war es am nächsten Tag weg ....immer wenn es wieder kommt,nehme ich halt wieder!
Gute Besserung
LG




  Re: Bitte antworten!!!! Symphysenlockerung - normale Entbindung möglich?
no avatar
   Drea
schrieb am 18.08.2006 18:02
Hatte in der 1. Schwangerschaft schon eine Symphysenlockerung und diesmal hab ich sie jetzt auch schon!
WEG geht die mit homöopath. Kügelchen nicht aber es wird etwas besser(ich hab auch Symphytum genommen)
Diesen Gurt hab ich ausprobiert, hat bei mir aber nix gebracht!
Diese Geburt wird auch wieder auf KS hinauslaufen. Die 1. Entbindung war auch ein KS wegen BEL, Symphysenlockerung UND Uterus duplex-da waren die Ärzte und ich uns einig über den KS!
Dieses Mal wollte ich es auf mich zukommen lassen(lage des Kindes weis ich ja noch nicht) aber ich denke es wird wieder ein KS

Sollte die Symphysenlockerung bei dir nicht allzu ausgeprägt sein, steht einer normalen Geburt aber nix im Weg-eigentlich!!




  Re: Bitte antworten!!!! Symphysenlockerung - normale Entbindung möglich?
avatar    Pedechen
Status:
schrieb am 18.08.2006 18:14
Hatte bei der ersten ss auch eine Lockerung. Musste mit Gurt rumrennen usw.

Habe aber spontan entbunden. Zwar nicht so dolle, aber das hatte mit der Symphyse nichts zu tun




  Werbung
  Re: Bitte antworten!!!! Symphysenlockerung - normale Entbindung möglich?
no avatar
   Felis
schrieb am 18.08.2006 21:10
Ich hab das auch, mir hilft der Gurt ganz gut. Die Globuli werd ich mir auch besorgen.

Ich hab mit Hebamme und zwei Ärzten drüber gesprochen, keiner hat was von Kaiserschnitt gesagt. Ich habe von einem Fall gehört, wo die Symphyse kurz vor der Sprenung stand und die Frau trotzdem entbunden hat. Allerdings kenne ich auch einen Fall, wo eine Frau deshalb einen KS bekommen hat... ich glaube aber, sie hat darum gebeten.

Ich stelle mich auf eine normale Geburt ein.




  Hallo Drea,
no avatar
   Whoopi
schrieb am 19.08.2006 23:08
hast du deinen Gurt vielleicht noch?

Ich würde den nämlich gerne mal ausprobieren, bin aber nicht bereit, dafür 80 Euronen zu berappen ( und hinterher bringts womöglich doch nix grrr). Und meine Gyn wollt mir den nicht verschreiben.


Wenn du ihn noch hast, würdest du ihn ausleihen?



LG


Whoopi




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2021