Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network    ICSI bei normalem Spermiogramm: Nicht sinnvoll neues Thema
   Niedriger AMH: lohnt sich eine Insemination?
   Warum muss eine Mutter ihr Kind adoptieren?

  Ergebnis FU, Organscreening und und und...(seeehr lang, sorry)
no avatar
   Fini07
schrieb am 14.08.2006 16:22
Hallo Ihr Lieben,

ich habe mich lange nicht mehr gemeldet. Aber nach dem letzten Posting (Nackentransparenz von 6 mm) brauchte ich alle Kraft um die Wartezeit zu überstehen. Zunächst einmal: Beide Zwillinge sind genetisch unauffällig. Ich freu mich

Aber der Reihe nach:
Nach der Messung der Nackentransparenz war ich mir zunächst sehr sicher, dass ich keine weiteren Untersuchungen wollte. Allerdings stellte ich sehr schnell fest, dass ich mit dieser Ungewissheit nicht leben konnte. Ich habe nur geweint und ganz fürchterliche Angst gehabt.
Also entschieden wir uns schweren Herzens für eine Fruchtwasser-
untersuchung. Schon allein die Wartezeit bis zu dieser Untersuchung war so lang.
Die Untersuchung an sich war überhaupt nicht schlimm. Bei beiden Babys wurde eine Probe entnommen. Der Arzt sagte, es würde 10 bis 14 Tage dauern, bis die Ergebnisse vorlägen. Allerdings dauerte es insgesamt gut drei Wochen, bis meiner Ärztin die Ergebnisse schriftlich vorlagen. Ich kann euch gar nicht sagen,was mein Mann und ich in dieser Zeit durchlebt haben. Ich habe mich völlig zurückgezogen, niemandem mehr von der Schwangerschaft erzählt, bin nicht ans Telefon gegangen, außer meine Eltern oder beste Freundin war dran. Diese Zeit werde ich nie vergessen, es kommen mir noch immer die Tränen, wenn ich daran denke. Das gönne ich meinem ärgsten Feind nicht.
Nun gut, die Ergebnisse zeigten, dass beide Kinder genetisch aunauffällig sind. Das war eine große Freude. Aber wie so oft bei mir...keine endgültige Entwarnung. Bei beiden Kindern war auch der AFP Wert in Ordnung. Das bedeutet: Kein Hinweis auf Spina bifida...fast nicht, denn bei einem der Kinder war der Ache Wert leicht positiv, was wiederun ein Hinweis auf eine bedeckte Form der Spina bifida sein Könnte. Empfehlung: Großer Ultraschall in der 20.-22. SSW. Wir waren trotzdem erleichtert und ich konnte das erste mal die Schwangerschaft richtig geniessen. Plötzlich wuchs der Bauch und so um die 18.SSW konnte ich das erste Mal Leben in meinem Bauch spüren. Der Organultraschall zeigte dann , dass keine Spina bifida vorliegt. Auch sind die anderen Organe der Kinder unauffällig. Ich freu mich Eines der Kinder ist etwas kleiner, aber noch im Rahmen.
Der Pränataldiagnostiker lässt mich aber nun nicht mehr aus seiner Praxis. In vier Wochen soll ich nochmal kommen, da er insbesondere bei dem kleineren Kind das Herz nicht so genau beurteilen konnte. Außerdem soll der Wachstumsverlauf der Kinder beobachtet werden wegen des Größenunterschieds.

Alles in allem bin ich nun sehr beruhigt. Aber ob ich die Angst vor der nächsten US-Untersuchung jemals verlieren werde...keine Ahnung. Ich bin immer froh, wenn bei der Ärztin sofort die Herztöne gehört werden und wenn der US zeigt, dass es beiden Kindern gut geht. Und dann kann auch ich die Bilder von unseren Süssen geniessen.

Ich glaube, ich habe hier noch nie so ein langes Posting geschrieben, aber so viele von Euch haben mit mir gehofft und mir Mut zugesprochen oder meine Sorgen einfach nur gelesen. Also sollt ihr auch teilhaben an den guten Nachrichten.
Ich hoffe, es hat überhaupt jemand geschafft zu Ende zu lesen.

Ich danke euch für Euren Zuspruch damals und nun werde ich mich hier wohl öfter mal zu Wort melden.

Alles Liebe!!!




  Re: Ergebnis FU, Organscreening und und und...(seeehr lang, sorry)
no avatar
   Pearl35
schrieb am 14.08.2006 16:28
Mensch, ich freu mich so für Dich, daß mit den beiden Süßen alles okay ist. Ich kann mir sehr gut vorstellen, was Du in den letzten Wochen durchgemacht hast. Ich kann Dir nur wünschen, daß Du den Rest der Schwangerschaft mehr genießen kannst und Dich über jede Bewegung der beiden freuen kannst. Mach Dich mit den Ultraschalluntersuchungen, die da noch kommen werden, nicht völlig verrückt (ich weiß, leichter gesagt als getan), aber hab Vertrauen in die zwei. Und Größenunterschiede gibt es bei Zwillis oft. Ich muß aber gestehen, daß ich auch ständig Horrorvisionen bezüglich Frühgeburt und irgendwelchen Komplikationen bei meinen Zwillis habe. Also, wir sitzen in einem Boot und zittern gemeinsam. Ich drücke uns ganz fest die Daumen, daß alles gut läuft und wir tapfere Zwillimamis werden.

Liebe Grüsse,
Vera




  Re: Ergebnis FU, Organscreening und und und...(seeehr lang, sorry)
avatar    Schnuffel72
schrieb am 14.08.2006 16:31
winken

Das ist ja toll !! Ich freu mich
Geniesse die schwanger und die Tritte der beiden Kleinen....die Angst / Sorge vor den VU´s wird warscheinlich bleiben...ist bei mir auch so, aber erstmal ist doch prima, dass alles in Ordnung ist smile

Weiterhin alles Gute und Toi Toi Toi

Chrissi




  Re: Ergebnis FU, Organscreening und und und...(seeehr lang, sorry)
no avatar
   mini27
schrieb am 14.08.2006 17:17
hallo,
da bin ich ja froh wiedr mal was von dir zu lesen - habe oft an euch denken müssen. na, siehst du alles ist bestens - diese moderne medizin ist manchmal ganz schön schrecklich. mir geht´s vor einem us termin auch nicht so gut - oder generell wenn ich zu meiner fä gehe. wirst sehen auch bei der nächsten untersuchung ist alles bestens zwinker
ich hatte vor kurzen das problem das sich mein gebärmutterhals schon verkürzt hat und ich sehr oft am tag übungswehen hatte. bin brav eine woche auf dem sofa gelegen - dann war ich bei meiner fä (der erste befund war von meiner hebamme und kh - weil fä im urlaub war) und habe ihr alles erzählt und sie gleich…"oh, wenn das noch immer so ist dann MÜSSEN sie auf jeden fall ins kh - wehentropf, magnesium intravenös, lungenreifungsspritze,…" und das alles hat sie mir erzählt bevor sie mich untersucht hat. WAS SOLL DAS DENN? und dann war alles ok.
das zum thema ärzte! mir reicht´s langsam - man will ja seine ss genießen und nicht als krank abgestempelt werden.

schön das du deine zwerge schon spürst - ab dem zeitpunkt ist man einfach viel entspannter da man ja täglich die bestätigung bekommt das alles ok ist.

eine schöne stressfreie ss
mini




  Werbung
  Re: Ergebnis FU, Organscreening und und und...(seeehr lang, sorry)
no avatar
   steph1104
schrieb am 14.08.2006 17:40
Hallo Sandra,

puh, da habt ihr ja allerhand durchgemacht die letzten Wochen. Gut, dass soweit alles in Ordnung ist. Ohje, was ein Alptraum.... nur gut, dass du so gut betreut bist.

Ich wünsch dir weiterhin alles Gute für deine Schwangerschaft und die Krümelchen.

LG
steph




  Outing?????
no avatar
   Flöti
schrieb am 14.08.2006 18:13
Schön, dass so weit erst mal alles in Ordnung ist! Da hast Du ja wirklich eine Menge mitgemacht!

Nach der FU weißt Du ja auch, was die beiden für ein Geschlecht haben! Verrätst Du es uns? Bin doch immer so schrecklich neugierig!!!


Lieben Gruß!




  Re: Ergebnis FU, Organscreening und und und...(seeehr lang, sorry)
no avatar
   xochitl
schrieb am 14.08.2006 18:17
Liebe Sandra,
das freut mich riesig für dich. Ich weiss, wie man sich fühlt, denn ich mache gerade das Gleiche durch. Morgen ist die FU. Leider ist mein Arzt nicht so optimistisch, denn mein kleinerer Zwilling hinkt fast zwei Wochen im Wachstum hinterher, was laut ihm in dem Stadium sehr bedenklich ist. Wie gross ist denn der Unterschied bei dir? Ich kann schon keine Nacht mehr richtig schlafen und hab mich deshalb für den Fish-Schnelltest entschieden.
Solidarische Grüße
Xochitl




  Re: Ergebnis FU, Organscreening und und und...(seeehr lang, sorry)
no avatar
   Fini07
schrieb am 14.08.2006 18:21
grins
Noch wird nichts verraten. Das fällt mir sowas von schwer, das glabt ihr gar nicht.
Aber wenn wir uns für Namen entschieden haben, dann sage ich es euch! Versprochen!
Oh, Luca Noel ist aber ein sehr schöner Name! Tolle Wahl!






Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2020