Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network    Gleitgel bei Kinderwunsch: Machen Preseed, Ritex und Prefert schwanger? neues Thema
   Schwangerschaftsraten und Follikelgröße bei Clomifen
   Pimp my eggs ? Eizellqualität verbessern: Was kann man selbst tun?

  Nierenstau...
no avatar
   Flitze
Status:
schrieb am 11.08.2006 07:48
Hallo Mädels,

bin am Mittwoch von meinem Nachmittagsschlaf erwacht und hatte solche Schmerzen im Rücken, die mir in den Bauch zogen, dass ich vor Panik die Hebamme anrief.

Die schickte mich ins KH.

Die haben beim Kind alles gecheckt. Es war alles i. O.

Sie haben dann herausgefunden, dass das Kind die rechte Niere quetscht und es deshalb einen Stau gibt.

Ich muss jetzt Buscopan nehmen, das hilft auch ganz gut, aber geht das auch wieder weg???

Die Ärzte konnten mir das auch nicht sagen.

Hatte das schon mal jemand von euch?

Gruss
Flitze




  Re: Nierenstau...
no avatar
   Flitze
Status:
schrieb am 11.08.2006 08:41
Hallo laurastern,

also ich drehe mich im Schlaf immer hin und her.

Die Schmerzen waren sehr stark, also ohne Tabletten geht da gar nix.

Komisch, so ist das bei jedem anders!

Gruss
Flitze




  Re: Nierenstau...
no avatar
   kati06
schrieb am 11.08.2006 12:00
Hallo,
ich hatte das auch, began schon in der 20.ssw. War auch ziemlich schmerzhaft und hielt leider bis zum schluss an!Das musste auch alle 4 Wochen kontrolliert werden denn wenn es zu schlimm wird ist die Niere in Gefahr. Aber das muss ja nicht sein! Würd das aber beim nächsten mal deinem Fa sagen und der kontrolliert das dann.
Hoffe mal bei dir wirds bald besser. Vierfüsslerstand soll auch helfen und auf der rechten Seite liegen
vg kati


  Re: Nierenstau...
no avatar
   Ermolino
schrieb am 11.08.2006 13:15
Hallo!

Habe seit letzten Samstag genau das gleiche. Bin nachts aufgewacht und wusste vor Schmerzen nicht wie ich liegen, sitzen oder irgendetwas tun sollte.
Im KH die gleiche Diagnose und Behandlung wie bei Dir.
FA meint dass wird bis zum Ende so bleiben wird, Niere wird 14-tägig überwacht.

Da müssen wir wohl durch, aber dem Wurm gehts. Und das ist doch die Hauptsache...

Viele Grüsse.
Kati




  Werbung
  Re: Nierenstau...
no avatar
   Zyane
schrieb am 11.08.2006 20:01
Hallo Flitze,

ich war auch letzten Samstag im Klinikum und es wurde beidseitig Nierenstauung festgestellt.

Liegt halt am "Schwanger-sein" und es kann mal besser mal schlechter werden.

Ich merke ab und an noch was und passe auf, dass die Nieren warm gehalten werden und laufe nicht bauch- und nierenfrei rum.

Im übrigen: mir wurde auch buscopan verschrieben...davon brauchte ich aber bis jetzt erst zwei nehmen.

Zusätzlich hatte ich leider noch eine Harnwegsentzündung, so dass auch noch Antibiotikum dazukam.

Sei lieb gedrückt und red mal mit Deinem Bauchzwerg, dass er sich in die andere Richtung ausbreiten soll...zwinker

LG
Zyane






Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2021