Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network    Gleitgel bei Kinderwunsch: Machen Preseed, Ritex und Prefert schwanger? neues Thema
   Schwangerschaftsraten und Follikelgröße bei Clomifen
   Pimp my eggs ? Eizellqualität verbessern: Was kann man selbst tun?

  Re: Warum 2 Namen??
avatar    sonne70
schrieb am 11.08.2006 08:19
Liebe Maya,

ich habe sehr wohl den Eindruck, dass es sich - bis auf ein paar wenige Ausnahmen - um eine Modeerscheinung handelt. Und genau aus diesem Grund überlegen wir, unserem Kind nur einen zu geben, auch wenn die Weitergabe des Zweitnamen Friedrich in der Familie meines Mannes doch eigentlich ein schöner Brauch ist.

Lieben Gruß
die Sonne




  Re: Warum 2 Namen??
no avatar
   Dineh
schrieb am 11.08.2006 08:43
Also,
sollte unser Urmel ein Junge sein bekommt er nur einen Namen.....
Wenn es ein Mädchen wird, wird es wahrscheinlich eine KIM, und dann braucht man einen Zweitnamen , da Kim sowohl ein Jungen wie ein Mädchenname ist.
Meine Schwester, die in ihrer Schwangerschaft 2 Wochen hinter mir her hinkt zwinker hat sowohl für Junge wie für Mädchen Doppelnamen, in einer Zusammenstellung bei der mir die Haare zu Berge stehen...aber ist ja ihr Kind....
Ansonsten hällt mein Mann nicht viel von Doppelnamen.Wir haben allerdings auch eine relativ langen Nachnamen, da reicht ein Vorname auch vollkommen...

LG
Dineh




  Re: Warum 2 Namen??
no avatar
   Jivette & Jungs
schrieb am 11.08.2006 09:49
Ich hab nur einen Vornamen und der hat mir als Kind nie gefallen. Deshalb geb ich meinen Kindern 2 Namen, dann können sie sich aussuchen, wie sie gerufen werden wollen. smile




  Re: Warum 2 Namen??
avatar    R+P+P
schrieb am 11.08.2006 09:51
Das mit dem Ärger kann ich bestätigen. Mein Mann jat zwei Namen, Jochen Peter, und sollte Jochen gerufen werden. Da er den Namen lange Zeit nicht aussprechen konnte, wurde er Peter gerufen, bis jetzt. Aber gerade bei der Einreise in die USA, wo er geschäftlich oft ist, gibt es Probleme, da im Führerschein nur Peter steht und somit nicht Jochen Peter ist und auf der Kreditkarte auch.
Aber da ich für unseren Jungen Kai als Namen haben möchte und dieser vom Standesamt nicht anerkannt wird, brauchen wir einen Zweitnamen. Würde gerne darauf verzichten. Wird jetzt Kai David heißen.




  Werbung
  So hab ich meinen Nachnamen reingekriegt smile
no avatar
   Conny*
schrieb am 11.08.2006 10:46

Mein Mann und ich haben verschiedene Nachnamen. Den Nachnamen meines Mannes haben wir dann allerdings als Familiennamen bestimmt. Und meinen bekamen sie als zweiten Vornamen. Der steht im Pass und auf der Krankenkassenkarte etc. und erleichtert somit viele Dinge. So muß ich nie erklären, das die Kinder rechtlich auch zu mir gehören auch wenn ich anders heiße. Hilft beim Arzt, bei der Passkontrolle und bei vielen anderen offiziellen Angelegenheiten.






Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2021