Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network    ICSI bei normalem Spermiogramm: Nicht sinnvoll neues Thema
   Niedriger AMH: lohnt sich eine Insemination?
   Warum muss eine Mutter ihr Kind adoptieren?

  white spots und placenta praevia partiales
no avatar
   nursteph
schrieb am 28.07.2006 22:10
hallo und guten abend,

heute hatte ich 2. großen us. dabei wurde ein white spot in der linken herzkammer festgestellt. wie schlimm bzw harmlos ist das? die fä meinte, mein down-syndrom-risiko sei immer noch sehr gering und white spots kämen schon mal vor. wer hat erfahrung damit?
dann wurde bei mir eine placenta praevia partialis festgestellt. wegen der lag ich jetzt auch schon 4 tage im kh, weil ich plötzlich blutungen hatte. und deshalb bin ich jetzt auch erstmal bis mitte august krankgeschrieben. wer hat denn erfahrung mit so einer teilweise falsch sitzenden plazenta?

und dann wurde außerdem noch festgestellt, dass es ein mädchen wird. smile

lg und danke für eure antworten

stephanie




  Re: white spots und placenta praevia partiales
avatar    Schnuffel72
schrieb am 28.07.2006 23:16
winken

Hallo Du,

bei uns wurde auch ein White Spot in der li. Herzkammer in der 21. SSW festgestellt. Wir waren auch wie vom Blitz erschlagen, als wir die Worte *Down-Syndrom* hörten.
Gebe mal bei "google" White Spot ein...Du bekommst viele gute Seiten , die alle als Konsequenz sagen, dass der White Spot alleine zwar auch ein Softmarker ist, aber eben auch sehr viele gesunde Kinder einen White Spot haben. Es gibt viele Foren, die über den White Spot berichten. Ich habe Stunden verbracht die Beiträge zu lesen. Nicht ein Kind dort hatte wirklich eine Trisomie bei Geburt. Wichtig hierbei ist eben auch, dass ansonsten das Kind sonografisch unauffällig ist. Als alleiniger Softmarker hat der White Spot keine Bedeutung. Nur in Kombination mit anderen Softmarkern oder wirklichen Fehlbildungen ( Herzfehler etc)
Mich hat das erstmal auch beruhigt, aber die Sorge wird bleiben, bis unser kleiner Mann auf die Welt kommt. Leider.....

Die Plazenta p. kann sich noch bis zur 30.SSW wieder nach oben verlagern. Meine Freundin hatte in der 30.SSW dann eine normale Lage der GM. Du musst jetzt nur aufpassen, dass Du nicht so viel und schwer hebst...wenn Blutungen auftreten, dann sofort in die Klinik fahren ....

Schreibe mir gerne über PN wenn Du Dich austauschen möchtest.

Liebe Grüsse

Chrissi




  Re: white spots und placenta praevia partiales
no avatar
   Sabine1973
schrieb am 29.07.2006 10:17
hallo !

bei siska wurde damals ein white spot festgestellt. bei der dritten vorsorgeuntersuchung sprach ich meinen kia nochmal darauf an.
er überwies uns zu einem kinderkardiologen, seitdem muss siska einmal im jahr dort hin. im kkh wurde nichts bei siska festgestellt. du musst von dir aus aktiv werden und bescheid geben, dass ein white-spot existent ist. jedenfalls war es bei uns so Ich bin sehr sauer

siska ist sonst völlig gesund. kein trisomie-kind.

bei der letzten untersuchung meinte der kardiologe, dass es dieses jahr wohl ganz zu ist.

ich habe am 10.8. mit unserem dritten mäuschen den fehlbildungs-us und bin natürlich schon mega aufgeregt......




  ein vertipper. sorry
no avatar
   nursteph
schrieb am 29.07.2006 13:19




Beitrag geändert am : (Sa, 29.07.06 13:27)




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2020