Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network    ICSI bei normalem Spermiogramm: Nicht sinnvoll neues Thema
   Niedriger AMH: lohnt sich eine Insemination?
   Warum muss eine Mutter ihr Kind adoptieren?

  einerseits..., aber andererseits...
no avatar
   caro_2804
schrieb am 22.07.2006 14:02
Hallo,
geht es Euch genauso? Meine Gedanken kreisen inzwischen ausschließlich darum, wie die Zeit ab Dezember wird. Einerseits habe ich das Gefühl, dass die Zeit bis dahin überhaupt nicht vergehen will und mein Ticker sich nur im Schneckentempo bewegt. Aber andererseits denke ich, man Du musst noch so viel vorbereiten und hoffentlich schaffe ich das alles. Die Geburt ist für mich irgendwie eine Schreckensvorstellung, trotz der häufig positiven Geburtsberichte. Und dann sehe ich, dass ich gar nicht mehr viele Tage bis zur Halbzeit habe.
Das ist ein ganz schönes Hin und Her. Mal wünschte ich, ich dürfte mein Kleines schon im Arm halten, mal bin ich froh, dass wir noch etwas Zeit haben.
Ob die Zeit schneller vergeht, wenn erstmal die zweite Hälte beginnt?

Eure
Caro




  Re: einerseits..., aber andererseits...
no avatar
   Sabine80
schrieb am 22.07.2006 14:09

Hi Caro!!

Guck mal in Deine Signatur, da hast Du es sehr schön und treffend geschrieben. zwinker

Ich gehöre auch mehr zu ungeduldigen Sorte, aber Du darfst Dein Baby schon an Weihnachten in den Armen halten.


LG

Sabine




  Re: einerseits..., aber andererseits...
no avatar
   caro_2804
schrieb am 22.07.2006 14:16
Hihi, recht hast Du Sabine!

Ich bin leider immer wahnsinnig ungeduldig, da habe ich mal diesen Spruch gelesen und versuche mich immer daran zu erinnern. Und es scheint was Wahres dran zu sein. Auf die besten Dinge im Leben musste ich mich immer gedulden.
Die Zeit der Schwangerschaft ist schon genau richtig, aber es zu wissen und (!) zu fühlen, sind zweierlei! Außerdem ist ein wenig Hibbeln ja auch ganz schön, nicht wahr?

LG
Caro




  Re: einerseits..., aber andererseits...
no avatar
   Sabine80
schrieb am 22.07.2006 14:54


Na, auf jeden Fall. Was wäre, wenn wir uns nicht wahnsinnig machen würden? Dann wäre dieses Forum zum 90% leer, nicht wahr!?

Wenn man die Zwerge dann mal von innen spürt, dann ist die ganze Unsicherheit vorbei.

War in meiner 1. Schwangerschaft so, und ich denke, dass es in ein paar Wochen wieder genauso sein wird.


LG

Sabine




  Werbung
  Re: einerseits..., aber andererseits...
no avatar
   Flöti
schrieb am 22.07.2006 14:57
Hallo!

Ich möchte die Zeit der Schwangerschaft nicht missen. Im Moment ist es zwar durch die Hitze eher eine Katastrophe, aber ich merke, dass man sich im Laufe der Schwangerschaft doch sehr verändert. Diese Erfahrung ist mir persönlich sehr wichtig. Bei mir wächst die Liebe zu meinem Krümel jeden Tag mehr und ich genieße die relativ ruhige Zeit, die mir noch bis zum ET bleibt.

Lieben Gruß!




  Re: einerseits..., aber andererseits...
no avatar
   Danielle
schrieb am 22.07.2006 15:51
Ich genieße im Moment auch noch die Zeit (bis auf meine dicken Knöchel geht´s mir gut).

Aber ich freu mich so, wenn´s endlich so weit ist, habe aber auch tierisch Angst vor der Geburt (bin eh immer so emfpindlich und fall bei Schmerzen leicht in Ohnmacht).
Hinzu kommt, daß ich nur noch Babysachen kaufen könnte und mich echt zusammenreißen muß.

Dann red ich mir ganz fest zu, daß ich jede Minute genieße trotz der Ungeduld, schließlich wird man ja allzu oft schwanger (und ich schonmal gar nicht).

Denke mal, daß nach der Halbzeit die Zeit sowieso schneller vergeht und man hinterher der Schwangerschaft sogar etwas nachtrauert.

winken Danielle




  Re: einerseits..., aber andererseits...
avatar    FantaSie66
schrieb am 22.07.2006 18:32

Gut, dass man es sich nicht aussuchen kann. Im Moment würde ich mein Baby auch sofort haben wollen, der ist nachts sowieso immer so unruhig, dass ich nicht schlafen kann, dann denke ich, ich könnte auch für ein geborenes Kind aufstehen. Aber andererseits, siehe es positiv, man baraucht auch Zeit um sich mit allem, wirklich mit allem, in Ruhe anzufreunden. Dazu sind die vielen Monate schon o.k.
Versuche alles zu genießen, als ob es nie wieder käme, dann hast du ganz viel zu tun.
Lieben Gruß
Steffi




  Re: einerseits..., aber andererseits...
no avatar
   Jinili
schrieb am 22.07.2006 21:05
ach wäer ich doch schon so weit wie du... da wäre ich echt froh drum.. anfangen Gedanken zu machen was ich kaufe.. wie ich einrichte... dafür ists ja noch viel zu früh bei mir... also freu dich das du schon so weit bist






Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2020