Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network    Gleitgel bei Kinderwunsch: Machen Preseed, Ritex und Prefert schwanger? neues Thema
   Schwangerschaftsraten und Follikelgröße bei Clomifen
   Pimp my eggs ? Eizellqualität verbessern: Was kann man selbst tun?

  FU: gab es schon schlechten Befund und trotzdem gesundes Kind?
no avatar
   muckerl789
schrieb am 19.07.2006 15:18
Hallo Ihr Lieben,

ich habe inzwischen schon mehrmals gehört, daß bei der Fruchtwasseruntersuchung Anomalien festgestellt wurden und trotzdem das Baby vollkommen "gesund" zur Welt kam.

Auch bei meiner Nachbarin war es so. Bei der FU hatte man den dringenden Verdacht, daß ihr Kind offenen Rücken hätte. Im März kam es trotzdem vollkommen gesund zur Welt.

Habt Ihr auch schon öfters von sowas gehört oder solche Erfahrungen gemacht?


LG
kerstin




  Re: FU: gab es schon schlechten Befund und trotzdem gesundes Kind?
no avatar
   kirsche79
schrieb am 19.07.2006 15:21
hallo,

mein FA hat gemeint: er hat sowohl bei Ersttrimester-screening, Triple-Test und auch FU schon viele falsch postivie Ergebnisse gehabt.
Aber noch nie erlebt, daß eines falsch negativ war.

Da vertrau ich einfach drauf und hoffe das beste!!




  Re: FU: gab es schon schlechten Befund und trotzdem gesundes Kind?
no avatar
   muckerl789
schrieb am 19.07.2006 15:23
äh.... was heißt denn nun falsch "positiv" oder "negativ"????

positiv = gesund oder krank?




  Re: FU: gab es schon schlechten Befund und trotzdem gesundes Kind?
no avatar
   kirsche79
schrieb am 19.07.2006 15:34
falsch-postitiv = es wurde was festgestellt, aber hinterher war das kind gesund!

falsch-negativ = es wurde nix festgestellt, hinterher war das kind erkrankt an etwas, das hätte festgetellt werden müssen.




  Werbung
  Re: FU: gab es schon schlechten Befund und trotzdem gesundes Kind?
no avatar
   MissLucy
Status:
schrieb am 19.07.2006 15:43
hallo,

also ich habe auch im bekanntenkreis einen fall wo es sogar hieß sie solle das kind weg machen lassen...

sie hatte schlaflose nächte und entschied sich für das kind...

der kleene ist kerngesund und mitlerweilen 4 jahre alt...

nunja fehler passieren immer. leider auch bei dieser untersuchung ...

gruß lucy




  Re: FU: gab es schon schlechten Befund und trotzdem gesundes Kind?
avatar    FantaSie66
schrieb am 19.07.2006 22:52

....theoretisch ist das nicht möglich, denn es werden exakt die Zellen deines Kinden untersucht. Natürlich kann das Kind Krankheiten haben, nach denen nicht gesucht wurde, aber umgekehrt geht es eigentlich nicht. Es sei denn da ist Frauchtwasser vertauscht worden und ihr habt das Ergebnis eines anderen Kindes.
Lieben Gruß
Steffi






Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2021