Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network    ICSI bei normalem Spermiogramm: Nicht sinnvoll neues Thema
   Niedriger AMH: lohnt sich eine Insemination?
   Warum muss eine Mutter ihr Kind adoptieren?

  brauche gute Tipps ...
no avatar
   Meta
schrieb am 19.07.2006 11:09
für einen blähbauch.

Ich bin ende der 8. Woche und mein Bauch sieht aus als wäre ich in der 20. Woche. Morgens sieht es noch einigermaßen normal aus.
Aber sobald ich was gegesen habe bekomme ich schwierigkeiten, egal wieviel ich esse ich bekomme Blähungen und habe einen richtig dicken bauch. Ich bin dann ausgelaugt.

Ich habe zwar eine Laktoseunverträglichkeit, aber ich esse nichtmals käse oder irgendetwas was Milch enthält (in der Schwangerschaft esse ich Jogurt welches kein Laktose enthält) d. h. davon kann es nicht kommen.

Ich habe wohl gehört, das Frauen die vor der Schwangerschaft Magen/Darm Probleme hatten in der Schwangerschaft diese Beschwerden verstärkt werden können.

Hatt jemand das gleiche Problem und kann mir ein natürliches Produkt empfehlen oder irgendetwas anderes?? Was mein Unwohlgefühl etwas reduzieren kann.

Danke




  Re: brauche gute Tipps ...
avatar    Pedechen
Status:
schrieb am 19.07.2006 11:22
Ich hatte das Problem auch immer.
Habs dann mit Fenchel/Künnel Teee versucht. Magen Darm Tee usw. (kann man ja auch abkühlen lassen)

Ich hatte immer das Problem, daß die Blähungen nicht rauswollten, war immer kurz vor dem Platzen.
Hab dann in der Apotheke noch Saab Simplex Tropfen geholt. Die haben bisserl geholfen und darfst du auch nehmen.

Ab etwa der 14.-15. SSW gings dann von alleine vorbei.

Gute Besserung




  Re: brauche gute Tipps ...
no avatar
   Meta
schrieb am 19.07.2006 11:30
Danke für dein Tipp - werde gleich in die Apotheke fahren.

Ich hatte bis heute keine Übelkeit - so nun ist es soweit mir ist wenn auch nur ganz leicht übel.

Hab noch eine Frage: Ich lese immer wieder, je schlechter es der Mutter geht umso besser geht es dem Krümmel. Stimmt das oder darf man daraus keinen Rückschluß ziehe? Ich meine, wenn es der Mutter einigermaßen gut geht, heißt das nicht das es dem Krümmel schlecht geht oder so smile Ich hoffe ihr versteht mich.




  Re: brauche gute Tipps ...
no avatar
   Verdi
schrieb am 19.07.2006 11:41

Hallo,

sei bloß froh, dass dir nicht auch noch schlecht ist! Und es ist sicher auch so, wenn's der Mutter gut geht, geht's auch dem Kleinen gut!
Zu deinem Bauchproblem: nimmst du Eisentabletten? Ich hatte das in der ersten Schwangerschaft, die FÄ hatte mir einfach "zur Vorsorge" Eisentabeltten verschrieben, die ich wie ich nachher festgestellt habe überhaupt nicht vertragen habe, hat bei mir aber ewig gedauert, bis ich dahinter gekommen bin! Ich vertrag Kräuterblutsaft dafür ganz gut!
Gute Besserung
Verdi




  Werbung
  Re: brauche gute Tipps ...
no avatar
   mini27
schrieb am 19.07.2006 11:44
hallo,
ich habe gerade gelesen es ist ja eine icsi schwangerschaft. da kann ich nur zum blähbauch gratulieren. kommt von den hormonen. hatte eine ivf mit wenigen hormonen aber auch einen blähbauch bis ich eines morgens aufgewacht bin und der bauch weg war und ich sogar dachte ich bin nicht mehr ss. ist natürlich ein blödsinn zwinker war ein schreck!

probier´s mal mit tees. irgendwann hört´s dann auch auf - dann wird aus dem blähbauch ein ss-bauch zwinker

liebe grüsse
mini




  Re: brauche gute Tipps ...
avatar    Candia
schrieb am 19.07.2006 11:47
Oh ja, das kenn ich auch...mir hilft da Fencheltee ganz gut, ist bei mir abllerdings eher zu Hause und nicht im Büro zu empfehlen, weil die Blähungen dadurch entweichen Ich werd rot Aber der Bauch wird wieder ein wenig flacher dadurch zwinker

LG Tina




  Re: brauche gute Tipps ...
no avatar
   Meta
schrieb am 19.07.2006 11:56
Hallo Verdi,

ich nehme außer Folsäure sonst garnichts. Eisenwert ist ok gewesen. WEnn ich mal Eisen brauche, werde ich dein Tipp mit dem Kräuterblutsaft beherzigen.

Danke




  Re: brauche gute Tipps ...
no avatar
   Meta
schrieb am 19.07.2006 11:57
Hallo Mini,

danke für Aufmunterung!

Grüße




  Re: brauche gute Tipps ...
no avatar
   Meta
schrieb am 19.07.2006 11:59
Hallo Candia,

habe deinen Tipp meiner Kollegin im büro vorgelesen. smile smile smile smile smile smile smile smile smile smile smile smile smile

Dann werde ich mir mal Fenchel- und Kümmeltee holen. Hoffe die helfen mir!

winken




  Re: brauche gute Tipps ...
no avatar
   Tinaa
schrieb am 19.07.2006 15:02
Hallo Meta! ich habe eine Fruktose-Intoleranz und mein Blähbauch ist auch beachtlich groß. Kann sein, dass sich die Verdauungsprobleme durch die Schwangerschaft verstärken, ich habe jedenfalls den Eindruck.
LG Tina




  Re: brauche gute Tipps ...
no avatar
   Wünschwünsch
schrieb am 19.07.2006 15:15
Hallo Meta,

kann sein, dass Du in der Schwangerschaft sehr viel sensibler als vorher auf Lactose reagierst und die ist ja wirklich in vielen Lebensmitteln drin, ohne, dass man es direkt denkt (z.B. Ketchup, Chips, Saucen, etc.)

Falls Du es nicht sowieso schon tust, würde ich Dir raten, nochmal ganz genau zu kontrollieren, was von Deinen Lebensmitteln noch Lactose enthalten könnte.

Du kannst auch versuchen, Dir in der Apotheke ein Präparat zu besorgen, das die Enzyme enthält, die die Lactose im Darm aufspalten, ich komme gerade nicht auf den Namen, aber es gibt da mittlerweile einige Anbieter. Das hilft nicht, wenn Du Dir jetzt den Riesen-Milcheisbecher reinziehst, aber bei kleinen Mengen Lactose schon ganz gut.

Ich wünsch Dir viel Glück und alles Gute für Deine weitere Schwangerschaft!

Wünschwünsch




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2020