Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network    Gleitgel bei Kinderwunsch: Machen Preseed, Ritex und Prefert schwanger? neues Thema
   Schwangerschaftsraten und Follikelgröße bei Clomifen
   Pimp my eggs ? Eizellqualität verbessern: Was kann man selbst tun?

  Es wird zuviel...
avatar    Subira
schrieb am 17.07.2006 23:57
Servus,

Leider war mein Wert beim Screening nicht o.k.Hab dann gleich ein Blutzuckertagesprofil gemacht,auch da waren einige Werte zu hoch..., jetzt muss ich am Donnerstag zum oGTT zum Diabetologen. Ich weiß ja, dass das nichts Schlimmes ist, aber seit drei Tagen mus ich nur noch Nach der Geburt müßte die Kleine auf die Kinderstation zur Überwachung. Vielleicht kann ich mit unserem Oberarzt verhandeln...Jetzt habe ich meine Antidepressiva fast ausgeschlichen, so dass sie deswegen nicht wegmüßte und dann kommt der nächste Sch.. Ich bin sehr sauer Kann jetzt nicht mal was glattlaufen! Außerdem habe ich unterhalb des Brustbeins zeitweise ziemliche Schmerzen, gegen die man nichts machen kann. Ich war schon beim Akupunktieren und beim Osteopathen- bisher keine Wirkung...Sorry für diese hormongesteuerte Jammerei!! Ich merke einfach, dass ich nicht belastbar bin und nicht umsonst nicht mehr arbeiten darf.
Hier noch ein aktueller Zustandsbericht von uns:
Mein Bauch wächst und wächst. Paulinchen geht es gut. Am Donnerstag war im US alles in Ordnung. Sie wiegt schon 880g , alle Maße sind o.k., bis auf die Femurlänge (Oberschenkelknochen), die sind nämlich an der obersten Grenze. Ja, ja- die Mama hat auch ganz lange Beine ROFL Sehe gerade, dass ich auch schon zu den UHUs gehöre...




Beitrag geändert am : (Di, 18.07.06 00:00)


  Re: Es wird zuviel...
avatar    Candia
schrieb am 18.07.2006 06:31
Ach Subira, laß dich drücken

LG Tina




  Re: Es wird zuviel...
no avatar
   gelöschter User
schrieb am 18.07.2006 07:43
Schön, dass es deiner Kleinen gut geht.

Unser Krümel bekommt auch so lange Beine, da sind die Werte auch im oberen Bereich, aber das macht ja nix grins

Gönn dir mal 1,2 Tage Entspannung, dann sieht die Welt schona nders aus.

Wir haben es ja bald geschafft




  Re: Es wird zuviel...
no avatar
   elaine.marley
schrieb am 18.07.2006 09:30
Hallo,


ich höre immer wieder, dass es einem gut gehen soll und man drauf achten soll, so glücklich wie möglich zu sein damit das Kleine immer schön mit Endorphinen versorgt wird.

Aber wie soll das gehen, wenn in unseren Körpern Hormone rumflitzen?

Dass man sich Gedanken macht ist doch normal. Jammern erlaubt! JaÜ

Mach Dir nicht zuuu viele Gedanken und versuche, Dich am schönen Wetter oder so zu erfreuen...




  Werbung
  Re: Es wird zuviel...
no avatar
   Goldlöckchen
schrieb am 18.07.2006 10:06
Liebe Subira, tut mir sehr leid das Du Deine schwanger im Moment nicht so richtig genießen kannst Ich hatte auch einen Diabetes in der Schwangerschaft und zwar schon ganz früh. Mit spritzen und allem drum und dran. Das packst Du, keine Angst. Vielleicht kommt es ja auch gar nicht dazu.


Warum muß Pauline denn zur Überwachung weg? Wegen des Diabetes? Das ist längst nicht in allen Kliniken der Fall. Wenn Du tatsächlich Diabetes hast würde ich mich nach einer Klinik erkundigen in der Du sie bei Dir behalten darfst Ja


für Donnerstag Bussi








  Re: Es wird zuviel...
no avatar
   Jade04
schrieb am 18.07.2006 11:12
Ich drück dich auch mal ganz dolle!!!
Das ist natürlich blöd mit dem Wert- aber das Wichtigste ist , daß die kleine Maus fit istund es ist gut, wenn man auf schlechte Wete gleich reagieren kann, bevor sie schlechter werden.... Ich hoffe Deine Schmerzen werden auch besser. Machst du nicht auch Schwangerenjoga?

Bussi von Jade




  Re: Es wird zuviel...
avatar    Subira
schrieb am 18.07.2006 22:13
für Euere aufmunternden Worte. Ihr sein einfach die Besten!!!






Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2021