Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network    ICSI bei normalem Spermiogramm: Nicht sinnvoll neues Thema
   Niedriger AMH: lohnt sich eine Insemination?
   Warum muss eine Mutter ihr Kind adoptieren?

  Frage wg. letztem FA Besuch ?
avatar    biggile
schrieb am 17.07.2006 17:52
Hallo,

habe letzte Woche gepostet das alles in Ordnung ist lt. FA.
Bin jetzt in der 11. SSW.
Er sagte was von placenta praevia, habe nun gegoogelt und
bin doch jetzt ein wenig verunsichert. Er meinte wenn dies sich
nciht ändert würde es ein Kaiserschnittkind geben. Das beun-
ruhigt mich nicht, gehe eh von aus, da mein inneres Becken zu eng ist.
Habe aber gelesen das es zu Blutungen kommen kann, in der 32. SSW, lt. net.

Hat jemand damit Erfahrung ? Mein FA hat mir darüber keine
Auskunft gegeben, er sdagte es sei alles in bester Ordnung.

LG

Birgit


  Re: Frage wg. letztem FA Besuch ?
avatar    Mäuschen02
schrieb am 17.07.2006 18:07
Hallo!

Also mal vorab: Die Plazenta wandert aufgrund der wachsenden Gebärmutter meist noch nach oben. Also kann aus deiner Placentra praevia noch eine "normal" gelegene Plazenta werden.

Verstärkte Blutungen kommen halt bei solch einer Lage der Plazenta häufiger vor, da das Kind ja auch zunehmend mit dem Gewicht auf die Plazenta drückt und diese extrem gut durchblutet ist. Da wird halt normal mehr darauf Acht gegeben.

Generell - sollte die Plazenta so bleiben - wirds wohl eine KS-Geburt, da sie ja beim Eintreten in den Geburtskanal dem Kind im Weg liegen würde. Es gibt aber dennoch eine sehr große Chance, dass die Lage der Plazenta sich in der Schwangerschaft noch ändert.

Also abwarten.




  Re: Frage wg. letztem FA Besuch ?
no avatar
   gelöschter User
schrieb am 17.07.2006 18:23
Ich habe auch eine Plazenta Praevia, wobei man da zwischen einer Plazenta Praevia Marginalis und einer Plazenta Praevia Totalis unterscheidet. Ersteres liegt teilweise vor dem Muttermund, zweiteres liegt ganz vor dem Muttermund.
In den meisten Fällen ist es so, daß sich die Plazenta durch das Wachstum der Gebärmutter noch nach oben zieht und den Geburtsweg freimacht, du bist ja noch sehr früh in der Schwangerschaft und hast beste Karten, daß es nochwas wird.
Bei mir wurde die Plazenta Praevia Marginalis etwas später als bei dir diagnostiziert, bisher hat sich an der Lager nichts geändert und die Chance, daß sich da noch was tut, ist sehr gering.
Wie Mäuschen02 schon geschrieben hat, kann es aufgrund der Durchblutung der Plazenta zu Blutungen kommen, mir hatte man geraten, auf Sex und Anstrengung zu verzichten. Ich bin jetzt in der 33.SSW, hab ein verhältnismäßig großes und schweres Kind (letzte Woche 2000 Gramm und 43 cm) und bisher keinerlei Probleme mit der Plazenta gehabt.




  Re: Frage wg. letztem FA Besuch ?
avatar    biggile
schrieb am 18.07.2006 16:15
Hallo ,

danke für die Antworten, das beruhigt mich jetzt doch sehr.

Ich hoffe das am Dienstag nächste Woche Entwarnung gegeben
wird.

Alles Gute für Euch beide.

LG

Birgit




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2020