Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network    ICSI bei normalem Spermiogramm: Nicht sinnvoll neues Thema
   Niedriger AMH: lohnt sich eine Insemination?
   Warum muss eine Mutter ihr Kind adoptieren?

  Geburtsbericht von Marie
no avatar
   mian
schrieb am 14.07.2006 15:13
Hallo,
ich hab gerade zwischen 2 Stillmahlzeiten Zeit gefunden, Euch zu schreiben, wie die Geburt unserer Tochter verlaufen war:
in der Nacht vom 3. auf den 4. Juli bin ich um 3:15 wach geworden, als mir an den Beinen und um den Popo herum ganz warm wurde. Ich konnte sowieso schon schlecht schlafen; bin erst gegen 2:00 ins Bett; ich glaub, ich hab schon gespürt, dass was im Busch ist.
Wir sind dann um kurz nach 5 Uhr in den Kreißsaal gefahren, natürlich ohne Wehen traurig
Ctg war in Ordnung, kleine Hügelchen an Wehen, die ich nicht gespürt habe.
Ich hatte solch einen Respekt vor einer Einleitung, die bei uns 12 Stunden nach Blasensprung gemacht wird, wenn bis dahin noch keine Wehen da sind. Also hab ich den wohlbekannten Rizinuscocktail geschlürft, ein Nelkenöl-OB eingeführt und mein Mann hat mir den Bauch kräftig mit Wehenöl enmassiert.
Danach sind wir erstmal frühstücken und spazieren.
Gegen 11:00 hatte ich dann meine erste Wehe gespürt Ich freu mich
Sie wurden zunehmend intensiver. Gegen 12:00 musste ich schon ordentlich Becken kreisen und mitschnaufen.
Eine halbe Stunde später bin ich in die Wanne. Die Wehen waren im Wasser zunächst erträglicher.
Leider musste ich ständig raus, weil ich nach jeder Wehe einen Wahnsinnsharndrang hatte.
Gegen 13:30 hatte sich der Mumu auf 3- 4 cm geöffnet, Cervix war fast verstrichen und das Köpfchen tief im Becken.
Ich hab in der Wanne ständig neue Positionen ausprobiert: Hocke, 4-Füssler,etc. Das Seil über der Wanne war mein Rettungsanker, ich hab es benutzt, wie ein Klammeräffchen.
Irgendwann um halb drei waren die Wehen für mich in der Wanne nicht mehr zum Aushalten, so dass ich raus bin. Inzwischen war der Mumu auf 6 cm erweitert. Und dann endlich um 16:50 vollständig. Ich hab bei jedem "tönenden" Ausatmen gespürt, wie sich das Köpchen tiefer in den Geburtskanal schraubt. Ich musste noch nicht mitschieben.
Leider haben die Wehen fast komplett aufgehört, so dass ich kurz an den Wehentropf kam. Ich war die ganze Zeit im 4-Füssler.
Um 17:53 ist Marie geboren. Sie hat einmal kurz und kräftig geschrien.
Ich werde den Moment nie vergessen, als sich unsere Blicke gesucht haben und dann schliesslich gefunden haben. Wir haben uns so tief in die Augen geschaut. Mein Mann und ich haben unseren Gefühlen freien Lauf gelassen. Da lag sie, unser Geschenk, auf das wir solange gewartet haben. Es war alles Wert. Die ganzen traurigen Momente, die Geduld, die wir aufbringen mussten, die Tiefschläge. Da war sie und hat uns einfach nur glücklich gemacht.
Wir sind seit vergangenen Freitag daheim und geniessen die Dreisamkeit: Telefon und Klingel sind die meiste Zeit aus. Durch die Geburt wurde unsrere Beziehung noch viel intensiver, mein Mann war so liebevoll und aufmunternd. Ich war so dankbar, dass er mir so stark zur Seite stand.
Ich wünsche Euch allen, solch eine Erfahrung. Ihr habt es noch vor Euch, freut Euch drauf. Es ist das Schönste, was es gibt.
Bis dahin
Eure Mian




  Re: Geburtsbericht von Marie
no avatar
   ToSu
Status:
schrieb am 14.07.2006 15:21
Ich gratuliere dir von ganzem Herzen und hoffe, dass auch "unsere" Geburt ein so schönes Erlebnis wird!!

Alles liebe
-Susi




  Re: Geburtsbericht von Marie
avatar    hummel0902
schrieb am 14.07.2006 16:44
Herzlichen Glückwunsch zur kleinen Maus Ich freu mich Ich freu mich Ich freu mich .Genießt euer Glück und eine schöne Kuschelzeit.Warte auch schon sehnsüchtig,daß es endlich losgeht.

Alles Liebe

Angie




  Re: Geburtsbericht von Marie
no avatar
   mahara
schrieb am 14.07.2006 21:48
Hallo,
herzlichen Glückwunsch und eine schöne Eingewöhnungszeit!!




  Werbung
  Re: Geburtsbericht von Marie
no avatar
   Gaea
Status:
schrieb am 15.07.2006 07:33
Partyband Gratuliere Euch zum Nachwuchs und eine schöne Eingewöhnungszeit wünsch ich Euch.




  Re: Geburtsbericht von Marie
avatar    lotta?
schrieb am 15.07.2006 20:11
gratulation.
schöne geburt






Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2020