Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network    Gleitgel bei Kinderwunsch: Machen Preseed, Ritex und Prefert schwanger? neues Thema
   Schwangerschaftsraten und Follikelgröße bei Clomifen
   Pimp my eggs ? Eizellqualität verbessern: Was kann man selbst tun?

  13.Woche und kein Ende der Übelkeit in sicht traurig
no avatar
   gelöschter User
schrieb am 13.07.2006 12:47
Ich halte das langsam nicht mehr aus. Wann hört das denn auf? Ich bin schon richtig depri und kann mich so gar nicht über die Schwangerschaft freuen. Ich bin schon 2 Monate krank geschrieben. Wart ihr auch so verzweifelt? Und die Hitze ist auch unerdreglich. Wenn ich raus gehe habe ich es auch noch mit dem Kreislauf. Ich weiss ich jammere aber ich kann nicht mehr




  Re: 13.Woche und kein Ende der Übelkeit in sicht traurig
avatar    Mäuschen02
schrieb am 13.07.2006 12:52
Du arme *tröst*. Ich kann mit dir fühlen. Mir war bis zum Beginn der 13. SSW den ganzen Tag übel. Ich hab auch nichts mehr gebacken bekommen. Eigentlich sollte die Übelkeit schon langsam nachlassen. Es kann aber sein, dass dein Körper halt noch länger braucht, um sich an die Hormonsituation anzupassen und dir das somit Schwierigkeiten bereitet. Meine Freundin zB hat die ganze Schwangerschaft über mal mehr mal weniger mit Übelkeit zu kämpfen (ist jetzt in der 33. SSW und kämpft manchmal noch immer).

Also wann dann bei dir definitiv ein Ende sein wird, ist sehr individuell. Aber sobald du merken solltest, dass es zumindest zeitweise etwas besser wird, ist das schon mal gut. Denn dann lässt es wirklich langsam nach und wird kontinuierlich erträglicher.




  Re: 13.Woche und kein Ende der Übelkeit in sicht traurig
no avatar
   Hope810
schrieb am 13.07.2006 13:02
Huhu winken

bei mir gings so ca bis zur 15. Woche... ab und an ist mir auch heute noch übel, aber gar kein Vergleich mit dieser zermürbenden Übelkeit vorher...

Reglmäßig essen half mir... also wenn der Pkt überschritten war & ich nicht rechtzeitig was gegessen habe, dann war alles aus

Aber es wird besserstreichel




  Re: 13.Woche und kein Ende der Übelkeit in sicht traurig
no avatar
   gelöschter User
schrieb am 13.07.2006 13:10
So ist das bei mir auch! Brauche ständig essen. Mindestens alle 2 Stunden. Musst du noch immer soviel essen?




  Werbung
  Re: 13.Woche und kein Ende der Übelkeit in sicht traurig
avatar    roterose
schrieb am 13.07.2006 14:13
hallo jeanni,

ich kenne das auch, bin zwar erst in der 7ten woche, aber mich macht es jetzt schon verrückt.
bei mir ist es auch so, daß ich alle 2 stunden ne kleinigkeit essen muß, bevor es schlimmer wird. allerdings habe ich absolut KEINEN appetit mehr, ich muß mich echt zum essen zwingen! ich hab in genau 2 wochen 4,1 kilo abgenommen. heute habe ich termin zur 2.VU und werde das nochmals ansprechen. ich mein, die übelkeit verursacht eben auch, daß man total unkonzentriert ist, auf der arbeit bißchen schlecht...

wünsch dir was!




  Re: 13.Woche und kein Ende der Übelkeit in sicht traurig
no avatar
   Hope810
schrieb am 13.07.2006 16:29
Zitat

Musst du noch immer soviel essen?

Nein, jetzt mache ich es gernegrins Aber ernsthaft, es wird wirklich besserJa Zu dem Zeitpkt der großen Übelkeit musste ich mir zB gegen 15 Uhr eine warme Mahlzeit machen, weil ich sonst nachmittags halb tot auf der Couch liegen mussste... das ist nun nicht mehr...

Gute Besserung




  Re: 13.Woche und kein Ende der Übelkeit in sicht traurig
avatar    Schnuffel72
schrieb am 13.07.2006 17:36
winken

Also ich kenne diese zermürbende Übelkeit ...leider traurig Aber sie geht vorbei Ich freu mich

Ich hatte bis zur 18 SSW. Überlkeit. Ich musste mich nie Übergeben, aber mir einfach dauerübel...

Auch mir half das Essen ganz gut Ja Ich habe mich auch gezwungen.

Gute Besserung

LG
Chrissi




  Re: 13.Woche und kein Ende der Übelkeit in sicht traurig
no avatar
   Wunschmama2
schrieb am 14.07.2006 10:27
Kenne ich! Ich bin auch in der 13. Woche halb durchgedreht, weil die Übelkeit immer noch nicht aufhören wollte... war auch krank geschrieben, obwohl es April war und ich wenigstens nicht mit dieser Hitze zu kämpfen hatte!!

Bei mir wars auch ganz wichtig, regelmäßig was zu essen. Meine Hebi hat mir noch den guten Tipp gegeben, möglichst viel Warmes zu essen und zu trinken, also Tee, Suppe, gedünstetes Gemüse und ähnlich magenschonende Dinge. Das hat ganz gut geholfen und so ne Suppentasse ist auch schnell und ohne Aufwand mal zwischendurch zubereitet. Ab der 14. Woche gings dann zum Glück bergauf und heute hab ich zwar noch ab und zu ein flaues Gefühl im Magen aber das ist absolut nicht vergleichbar!




  Re: 13.Woche und kein Ende der Übelkeit in sicht traurig
avatar    annibunni
schrieb am 14.07.2006 15:56

Hallo Jeanni,
Hatte die abartige Uebelkeit auch bis zur 17.SSW ungefaehr. Ich wollte echt sterben. Aber es geht dann doch irgendwann vorbei. Spaetestens in einem Monat hast du es hinter dir. Ich kenne niemand dem nach der 18. SSW noch schlecht war!
Ich war auch so verzweifelt. Die Uebelkeit nimmt einem wirklich die Freude und Kraft. Ich musste mich tausend mal am Tag und auch nachts uebergeben. Auch in der Uni, beim Autofahren (bin mit Tuete im Schoss gefahren, am Steuer!), beim aufstehen (mind. 10 Mal vor ich das Haus verlassen konnte). Ich konnte gar nichts an Essen bei mir behalten. Ich habe ca. 6 Liter Wasser und zuckerhaltige Getraenke zu mir genommen um halbwegs auf den Beinen zu bleiben. Es war eine Horrorzeit! Dafuer war alles doppelt so schoen als es endlich vorbei war. Ich konnte die Schwangerschaft ab der 18. SSw so bewusst geniessen. Das wird bei dir sicher auch so sein.
Lass dich druecken! Es geht vorbei!!!!!

Liebe Gruesse,
Anna




  Re: 13.Woche und kein Ende der Übelkeit in sicht traurig
no avatar
   Susi35
schrieb am 14.07.2006 20:45
Mensch du Arme ! Halte durch denn es wird nicht mehr so lange dauern.
Ich weiß das sagen alle und man denkt das geht nie vorüber, aber bald kommt der Tag da ist die Übelkeit plötzlich weg.

Bei mir hats bis zur 16.Woche gedauert, ich weiß heute noch recht genau wie schrecklich es war.

Liebe Grüße susi






Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2021