Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network    ICSI bei normalem Spermiogramm: Nicht sinnvoll neues Thema
   Niedriger AMH: lohnt sich eine Insemination?
   Warum muss eine Mutter ihr Kind adoptieren?

  Jetzt hat es mich auch erwischt
avatar    BöhseYvi
schrieb am 10.07.2006 08:21
Heute morgen war mir übel - wie jeden Morgen nach dem Aufwachen. Ich hab mein Stückchen Zwieback runtergewürgt, nochmal ins Bett gekuschelt, irgendwann dann doch aufgestanden.

Und dann? Ruck zuck der Kloschüssel mit dem Gesicht voran guten Morgen gesagt.

Uuuuuuuah neee bitte nicht.
Danach gings mir viel besser, hab es auch unbeschadet ins Büro geschafft... aber übel ist mir schon wieder.
Wenn das so weiter geht muss ich es meinen Kollegen und meinem Chef wohl doch früher als geplant sagen Ich hab ne Frage

Ich mein - wenn es beim morgendlichen Kübeln bleibt und ich das Zuhause erledigen kann will ich mich gar nicht beschweren...
Wie war denn das bei Euch? Nur morgens oder kann es sein dass es mich komplett den ganzen Tag überfallen kann?




  Re: Jetzt hat es mich auch erwischt
no avatar
   Hexenkind
schrieb am 10.07.2006 09:07
Es kann schon sein, dass es den ganzen Tag über immer mal wieder passiert.
Kann, muss aber nicht.
Ich habe mich nicht ein einziges Mal übergeben, aber mir war bis etwa zur 14. Woche dauerschlecht
und hab mir oft gewünscht, dass doch endlich mal was rauskommen möge...




  Re: Jetzt hat es mich auch erwischt
no avatar
   ciccia
schrieb am 10.07.2006 09:21
übergeben habe ich mich bis jetzt auch noch nicht. Aber vor 13 Uhr ist an Essen nicht zu denken und danach auch nur wenig und ohne Appetitt. Richtig Appetitt hab ich frühestens ab 17 Uhr.... abends gehts mir körperlich meist richtig gut.




  Die Frage ist:
avatar    BöhseYvi
schrieb am 10.07.2006 09:25
wie geh ich damit auf der Arbeit um? Es wird und wird nicht besser, mir ist soooo kotzig und wie schaff ich das hier?

Wollt eigentlich auf keinen Fall was vor der 10. Woche sagen aber wenn es mir weiterhin so schlecht ist und ich spucki machen muss dann muss ich ja wohl oder übel (aaaah) mit der Sprache raus?




  Werbung
  Re: Jetzt hat es mich auch erwischt
no avatar
   Hexenkind
schrieb am 10.07.2006 10:46
Was oft geholfen hat, das Ganze zumindest ein wenig zu mildern ist: essen.
Auch wenns schwer fällt, immer wieder in kleinen Portionen.
Je größer der Hunger wird (nicht der Appetit sondern wirklich der leere Magen),
desto schlimmer wird die Übelkeit.
Wenns nicht besser wird wirst du wohl was sagen müssen bei der Arbeit.
Sie werden dich wohl eh sonst drauf ansprechen.
Frag doch mal deinen FA, ob er dir was gegen die Übelkeit verschreiben kann?






Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2020