Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network    Gleitgel bei Kinderwunsch: Machen Preseed, Ritex und Prefert schwanger? neues Thema
   Schwangerschaftsraten und Follikelgröße bei Clomifen
   Pimp my eggs ? Eizellqualität verbessern: Was kann man selbst tun?

  Frühschwangerschaft 5.SSW
no avatar
   schnecke66
schrieb am 09.07.2006 11:58
Hallo,
ich bin ganz neu hier und seit ein paar Tagen sehr durcheinander. Ich habe am 4.Juli einen Schwangerschaft Test gemacht, der positiv war. Juchuuu! Denn ich werde in 2 Wochen 40 Jahre... Ich hatte es gar nicht mehr darauf angelegt und auch nicht mehr damit gerechnet. Ich hatte am 4. Juni meine letzte Periode.
Am 7.Juli war ich dann beim Frauenarzt und im US war nur ein kleiner PUnkt zu erkennen und sie meinte, es wäre so ca. 4./5. SSW, hat Blut abgenommen (ßhcg) und morgen erfrage ich das Ergebnis. Wie hoch sollte der Wert nun sein?
Ich fühle mich kein bischen schwanger, keine Übelkeit, alles ganz normal...., habe ein wenig Schmierblutung und leichtes Ziehen, so als wenn ich jeden Moment meine Tage bekommen würde.
Ich hätte nicht gedacht, dass ich so sehr mit meinen Gedanken jetzt bei meinem Körper bin.
Habe in den letzten Tagen fast jeden Tag einen Schwangerschaft Test gemacht um zu schauen ob ich noch schwanger bin, immer positiv, aber immer ein sehr schwacher 2. Streifen im Testfenster. Müßte der nicht dunkler werden, bei ansteigendem HCG wert?
Ich fühle mich zur Zeit ganz schön bekloppt, dass ich das mache.
Die Natur wird entscheiden, was kann ich aber unterstützend machen (HOrmone, Medikamente). Ich hatte vor ca. 7 Jahren einen spontanen Abort in der ca. 6. SSW.
Es ist vielleicht meine letzte Möglichkeit und ich möchte sie nutzen.

Vielleicht kann mich jemand beruhigen, meine FRagen beantworten, oder mir einen Tip geben.

Lieben Gruß schnecke


  Re: Frühschwangerschaft 5.SSW
no avatar
   Danielle
schrieb am 09.07.2006 14:22
Hallo Schnecke,

erstmal herzlichen Glückwunsch zur SS.
Das ziehen hatte ich auch Anfangs (teilweise jetzt noch), das ist das dehnen der Gebärmutter und Bänder, das Gewebe wird weicher und lockerer. Ansonsten hatte ich keine SS-Zeichen außer noch die Müdigkeit.

Zu unterstützenden Medis fällt mir jetzt nur Progesteron ein, aber vorab müsste Dein FA den Progesteronspiegel bestimmen, ob der evtl. zu niedrig ist.

Ob die Linie beim S-Test bei zunehmdem HCG stärker wird kannn ich Dir nicht sagen, hängt evtl. auch damit zusammen, von welcher Firma der S-Test ist.

Wünsche Dir alles gute und eine beschwerdefreie SS.

LG Danielle




  Re: Frühschwangerschaft 5.SSW
no avatar
   schneefink
schrieb am 09.07.2006 14:39
Hallo,

mir wurde gesagt das man ab einem HCG von ca. 2000 etwas im Ultraschall erkennen kann (bei mir war er bei 1800 als man einen kleinen schwarzen Punkt erkennen konnte). Das Gefühl wie kurz vor der Periode wird dir erst mal erhalten bleiben, das ist normal. Übelkeit oder sonstige Anzeichen müssen nicht sein, hatte auch nie welche und das Spiel mit dem Test habe ich auch gemacht. Der zweite Strich wird nicht dunkler habe ich dann irgendwo im Internet gelesen. Positiv ist positiv, der Test kontolliert auch nur ob HCG vorhanden ist und nicht wieviel. Als Hilfe gibt es leider keine Tricks, da hast Du leider Recht, die Natur wird entscheiden. Versuche positiv zu denken auch wenn es manchmal schwer ist.

Liebe Grüße und eine glückliche SS
schneefink




  Re: Frühschwangerschaft 5.SSW
no avatar
   kirsche79
schrieb am 09.07.2006 18:51
hallo schnecke!

ist ja toll! herzlichen glückwunsch! Ich freu mich

mein tipp: finger weg von den weiteren tests! Der hcg-Wert an sich sagt auch noch nix aus! meiner lag bei ES+16 nur bei 88 und trotzdem ist alles gut!

also: ruhig blut, dich freuen. Nix böses hier lesen und dich auf den nächsten Fa-Besuch freuen!

ich wünsch euch alles Gute!




  Werbung
  Re: Frühschwangerschaft 5.SSW
no avatar
   noahline
schrieb am 09.07.2006 22:51
Hallo Schnecke,

erstmal herzlichen Glückwunsch.
Versuch mal positiv zu denken.
Zur Unterstützung der Schwangerschaft kann man den Progesteronspiegel, z.B. mit Utrogest unterstützen und die Gebärmutterschleimhaut stabilisieren, z.B. mit Progynova.
Diese Medikamente werden z.B bei künstlichen Befruchtungen eingesetzt.

Viele Grüße und ich drück Dir die Damen






Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2021