Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network    Gleitgel bei Kinderwunsch: Machen Preseed, Ritex und Prefert schwanger? neues Thema
   Schwangerschaftsraten und Follikelgröße bei Clomifen
   Pimp my eggs ? Eizellqualität verbessern: Was kann man selbst tun?

  Baby viel zu groß....
no avatar
   elaine.marley
schrieb am 07.07.2006 10:51
Hallo,

eine Freundin von mir ist eigentlich genausoweit wie ich (also einen Tag weiter, um genau zu sein).

Heute sit sie bei 26+0. Allerdings ist ihr Baby viel zu groß, in Ihren Mutterpass wurde mittlerweile eingetragen, dass es wohl 4 Wochen vor dem errechneten ET kommen wird...! Das Kleine ist also im Grunde schon so groß wie 30+0.
Einen Zuckertest hat sie schon gemacht, der war vollkommen ok.

Ist das wirklich normal oder hat jemand von Euch eine Idee, was es sein könnte? Ihre Ärztin hat jetzt einfach in 2 Wochen nochmal einen Zuckertest angesetzt, hat also wohl sonst keinen Schimmer warum das Kleine so schenll wächst....

Elaine




  Re: Baby viel zu groß....
no avatar
   Hexenkind
schrieb am 07.07.2006 11:14
hm, hat sie vorher ihren Zyklus genau beobachtet, also ist sie sicher gewesen,
dass der Befruchtungszeitpunkt stimmte? Wenn nicht liegt es wohl daran.
Wenn doch - keine Ahnung...




  Re: Baby viel zu groß....
no avatar
   elaine.marley
schrieb am 07.07.2006 11:22
Das war jetzt in der 26. Woche nicht das erste Mal, dass der Doc Ultraschall gemacht hat grins Sie ist ja nicht von gestern grins

Die Male vorher war es eben ganz normal, vielleicht ein paar Tage weiter als es müsste. Aber nun wächst der Kleine halt immer schneller..... mittlerweile ist bei + 4 Wochen angekommen.




  Re: Baby viel zu groß....
no avatar
   Hexenkind
schrieb am 07.07.2006 11:46
Das hat doch nichts mit "von gestern sein" zu tun, wenn man z.B. die Vorsorge meistens bei der Hebamme macht...

Vielleicht ist der Arzt von gestern und hat nicht richtig gemessen zwinker
Nein, war n Scherz.
Keine Ahnung woran das liegen könnte...




  Werbung
  Re: Baby viel zu groß....
no avatar
   elaine.marley
schrieb am 07.07.2006 11:52
Ne, ich wünsche es wäre so, aber "leider" ist sie immer regelmäßig zur FA gegangen. Und die ist eine von den großzügigen und hatte IMMER Ultraschall gemacht. Daher stimmt der normale ET... und der Muckel ist zu groß. Ich hoffe, es ist einfach eine Laune der Natur und er entwickelt sich einfach schneller als er müsste...

Liebe Grüße,
Elaine




  Re: Baby viel zu groß....
no avatar
   gelöschter User
schrieb am 07.07.2006 12:04
Ich denke echt, dass es normal ist.

es gibt nunmal Babys, die kommen bei 40+0 mit 48 cm und 2600 gramm und andere haben 58 cm und 4600 gramm.

Unser Krümel war was dir Größe anging auch 2-3 weiter.




  Re: Baby viel zu groß....
no avatar
   Flöti
schrieb am 07.07.2006 12:08
Hallo!

Schließe mich Iceblue. Mein Kleiner ist auch schon viel zu groß und zu schwer. Entweder da kommt vorerst nichts hinzu oder aber er wird halt groß und schwer. Mein ET ist aber nicht korrigiert worden, weil er lt. Ärztin sowieso kommt, wann er will!




  Re: Baby viel zu groß....
no avatar
   Dulittle
schrieb am 07.07.2006 12:41
Mein sohn war immer 2 Wochen im Voraus und mir wurde gesagt, dass das nicht so normal ist, wenn ein Kind größer und schwerer ist und nicht der SSW entspricht.

wie groß bist du denn und wie groß ist dein Mann? 4 Wochen im voraus ist wirklich eine Macht!
Was hat denn der Gyn dazu gesagt?

Wann ist der Zuckertest gemacht worden?




  Re: Baby viel zu groß....
no avatar
   gelöschter User
schrieb am 07.07.2006 13:53
Also entweder hatte das Baby zum Messzeitpunkt gerade einen Wachstumsschub, oder der Arzt hat sich schlicht und einfach vermessen (wovon ich ausgehe)

Die Grösse und das Gewicht wird ja anhand der Femurlänge bestimmt und wenige Millimeter reichen da schon aus, um das Kind größer oder kleiner zu machen.




  Re: Baby viel zu groß....
no avatar
   Löwenbaby
schrieb am 07.07.2006 13:56
Der Sohn meiner Freundin wurde auch so groß vermessen...da hieß es dann der kommt 4 Wochen früher noch vor Weihnachten...am 28 Januar wurde dann eingeleitet...4700gr. u.58 cm




  Re: Baby viel zu groß....
no avatar
   gelöschter User
schrieb am 07.07.2006 21:14
ich bin diabetikerin, mein emil war immer im normbereich durch meine konsequente lebensführung, ich ging auch regelmäßig zum dopplern, einmal hat die ärtzin sich vermessen und bescheinigte mir ein viel zu dickes und zu großes baby-makrosom- ich lief schon achten zu hause, bei der nächsten messung stellte sich raus: doc hat wohl den femurknochen fehlerhaft vermessen, da mein kleiner sich noch in bel befand. er war bei der geburt 50 cm klein und 3470 g leicht. die ärzte machen mitunter ein faß zu viel auf... liebe grüße und alles gute für dich, deine freundin und eure zwerge, annette




  Re: Baby viel zu groß....
no avatar
   sassa76
schrieb am 08.07.2006 18:48
in meinem bekanntenkreis sind auch 2 mal 56cm babys geboren.
die tendenz steigt sowieso zu immer größeren würmchen zwinker




  ah sassi
no avatar
   mandymic78
schrieb am 08.07.2006 19:34
weisste noch..damals vor 5-6 monaten grins

hach..so treff mer uns hier auch mal wiedergrins

und auch wenn die babys mini rauskommen, dann schiessen die innerhalt von 4 monaten sowas von in die länge..weia..

anju war bei der geburt 52 cm und is nun 68cm Ohnmacht
ich glaub auch, dass die kinder immer schneller gross werden..
Bussi an sassi und jannika grins




  Re: ah mandy süße
no avatar
   sassa76
schrieb am 09.07.2006 12:50
juhuuuusmile

jaja, unsere minis sind nun riese
zum vergleich: 53 cm bei der geburt und nun 67 cm....

huhuhuuuuu....riesenbabys, is doch schick, dann hat anju nicht so ne kleine freundin smile






Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2021