Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network    ICSI bei normalem Spermiogramm: Nicht sinnvoll neues Thema
   Niedriger AMH: lohnt sich eine Insemination?
   Warum muss eine Mutter ihr Kind adoptieren?

  vor der Geburt was vorlesen?
no avatar
   Julsken
schrieb am 06.07.2006 13:17
Hallo Ihr Lieben,

habe jetzt schon auf mehreren Internetseiten und in Büchern gelesen, dass Neugeborene sich an kleine Geschichten erinnern können, die man ihnen vor der Geburt mehrfach vorgelesen hat (ist ja mit Melodien auch so) und dass dies für sie eine schöne Erfahrung ist.

Ich stelle mir das ganz schön vor, wenn z. B. mein Mann oder ich regelmäßig kurz was schönes vorlesen und das Baby nach der Geburt positiv darauf reagiert.

Was haltet Ihr davon? Findet Ihr das sinnvoll oder meint Ihr das ist Quatsch?

Lest Ihr euren Krümeln auch schon mal was vor?

Wißt Ihr, ob es extra "vorgeburtliche Vorlesegeschichten" (also kurz, einfach, gewaltfrei usw.) gibt?

Bin ganz neugierig!




  Re: vor der Geburt was vorlesen?
no avatar
   Natalie222
schrieb am 06.07.2006 13:26
hallo

ich finde es eine tolle idee und wenn ihr dabei spaß habt dann solltet ihr das machen. Ich lege seit der 13 ssw eine kleine spieluhr jeden abend vor dem einschlafen auf den bauch und lass sie spielen. Es ist natürlich quatsch es in der 13 ssw zu machen da die kleinen noch nichts hören aber das war mir egal denn ich fand es schön und es ist zu einem retual geworden auf das ich nicht verzichten möchte. Ich habe dadurch eine engere bindung zu meiner kleinen aufgebaut. (lustig mein mann schläft immer ein wenn ich die spieluhr spielen lasse LOL ). Ich lese meistens normale bücher über ss und die zeit danach laut vor..

Ich finde es toll, egal ob lesen, spieluhr oder singen die kleinen freuen sich über jeden kontakt zur ausenwelt!

Es ist auf keinen fall Quatsch!!

gruß natalie






Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2020