Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network    ICSI bei normalem Spermiogramm: Nicht sinnvoll neues Thema
   Niedriger AMH: lohnt sich eine Insemination?
   Warum muss eine Mutter ihr Kind adoptieren?

  Ich sterbe noch!
no avatar
   nin4ik
Status:
schrieb am 05.07.2006 06:48
Ach Mädels wie soll ich diesen Tag überstehen. es war gestern schon die Hölle für mich, aber heute noch! Bin ja jetzt im 5 Monat und habe einen Männerberuf. Ich muss zwar nicht viel machen, aber ich bin die ganze Zeit draussen und es ist höllisch warm draussen. Ich halte es kaum aus. Ich mache mir schon die Haare nass, aber es hilft nichts. Gestern ist noch mein Rücken verbrant. So ein sche...! Ich bekomme schwindel Anfälle bei dieser Hitze. Aber meine Vorgesetzten denken garnicht dran mich irgendwie zu versetzen, ader so. obwohl ich schon oft genug gesagt habe das es mir bei der Hitze nicht gut geht. Aber deshalb zu dem Arzt zu gehen ist auch irgendwie doff. Ich weiss nicht was ich machen soll! Ich könnte heulen. Ich bin jetzt noch zuhause, aber muss gleich los. Und ich kriege jetzt schon keine Luft!




  Re: Ich sterbe noch!
avatar    blitzbärchen
schrieb am 05.07.2006 07:29
Tja, viele Möglichkeiten bleiben Dir nicht...wenn Dein Chef keine andere Möglichkeit hat Dich einzusetzen heißt es nun Zähne zusammenbeißen oder eben doch zum Doc gehen und Dir eine AU bzw. ein BV einholen....Hilft ja nüscht, aber sich bei dem Wetter draußen zu quälen bringt doch auch nichts..... also ich halte es mittags im Moment nicht so gut draußen aus, maximal im Schatten.... Also doch mal über einen Doc-Besuch nachdenken......

knuddel




  Re: Ich sterbe noch!
avatar    silwer
schrieb am 05.07.2006 10:16
Ich würde an deiner stelle zum Doc gehen und mich erstmal krankschreiben lassen, kann ja die Schwindelanfälle als Diagnose aufschreiben.
Ich bin auch am Montag zum Doc gegangen weil es mir zu viel wurde. Ich bin Kinderkrankenschwester in der Gyn. Wir waren am Freitag 2 Schwestern und 1 Schülerin und hatten 6 frische Kaiserschnittpat., die alle mit Kind in unserer Schicht aufgenommen wurden, d.h. 6 Kinder baden, abends 6 Mütter waschen. Zwischendurch noch Infusionen wechsel, CTGs schreiben und den anderen Müttern beim wickeln und stillen helfen...
Ich war fix und fertig, nix gegessen den ganzen Dienst, kaum getrunken, nicht gesessen weil dazu einfach keine Zeit war.
Mein Doc war ganz baf als ich ihm das erzählte und meinte ich habe ja das Recht, Mutterschutzgesetz usw.
Super, soll ich die Kinder brüllen lassen wenn die Pampers voll ist oder sie hunger haben und die frischgebackenen Eltern das noch nicht alleine können? Oder soll ich der Frau deren wehenhemmende Infusion leer ist sagen:2 Pech, ich sitz jetzt, meine Kollegin ist beschäftigt, dann müßen sie halt warten und Wehen kríegen wenn sie pech haben, meine Kollegin kommt dann wenn sie Zeit hat"???
Und da wir jetzt in der Urlaubszeit meist so knapp besetzt sind hat er mich krank geschrieben.
Vielleicht merken meine Kolleginnen jetzt mal, das ich nichtmehr ganz so belastbar bin, auch wenn ich keine Schwangerschaftsbeschwerden hab. Ich habe manchmal das gefühl die registrieren das nicht weil es mir eigendlich so geht wie immer, keine Übelkeit, bisher keine dicken Füße oder so und in unseren Dienstklamotten sieht man meinen Bauch auch nicht. Wenn ich mal ne Kollegin in Privatklamotten treff sind die immer ganz erstaunt wievil Bauch ich schon hab.

Also, quäl dich nicht, lass dich erstmal aus dem Verkehr ziehen, vielleicht merkt dein Chef dann das er dich entweder woanders einsetzt oder deine Arbeitskraft erstmal ganz verliert.

Gruß
Silwer




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2020